Kompatibilität

eSIM von o2 mit der Apple Watch nutzbar

Nach der Installation von watchOS 5.1.2 können Interessenten eSIM-Profile von o2 auf der Apple Watch installieren. Auch die bereits verfügbare Beta-Version reicht aus.
AAA
Teilen (14)

Seit Ende November bietet nach der Deutschen Telekom und Vodafone mit o2 auch der dritte deutsche Mobilfunk-Netzbe­treiber die eSIM als Alter­native zu herkömm­lichen SIM-Karten an. Die eSIM-Profile der Telefónica-Marke funktio­nieren nach Angabe der Presse­stelle des Unter­nehmens in allen Endge­räten, die die GSMA-Standards erfüllen. Das ist bei der Apple Watch offenbar nicht der Fall, denn auf der Smart­watch ließen sich die o2-eSIMs bislang nicht einrichten.

Ab morgen liefert o2 die Apple Watch Series 3 in der Version mit LTE-Schnitt­stelle aus, kommende Woche beginnt auch der Verkauf der Apple Watch Series 4 in der Cellular-Variante. Somit ist klar: Auch die eSIM von Telefónica muss künftig in Verbindung mit der Apple Watch funktio­nieren. Die Kunden­be­treuung von o2 bestä­tigte, dass die Kompa­ti­bi­lität zum 7. Dezember herge­stellt wird.

Aller­dings muss auch Apple dafür sorgen, dass sich die eSIM-Profile weiterer Netzbe­treiber - wie zum Beispiel o2 - mit der Smart­watch nutzen lassen. Dazu wird voraus­sichtlich noch heute die finale Version von watchOS 5.1.2 veröf­fent­licht. Wie Nutzer in Foren­posts bei iPhone-Ticker berichten, lässt sich die eSIM von o2 auf der Apple Watch schon jetzt instal­lieren, wenn die Beta-Version von watchOS 5.1.2 instal­liert ist.

Fehler­meldung unter watchOS 5.1.1

eSIM von o2 kommt auf die Apple WatcheSIM von o2 kommt auf die Apple Watch Wer die stabile Variante des Apple-Watch-Betriebs­systems einsetzt, erhält weiterhin eine Fehler­meldung. Diese besagt aber nun, dass ein Software-Update erfor­derlich ist, um das gewünschte eSIM-Profil zu instal­lieren. Anders als iOS, macOS und tvOS hat Apple die Firmware für die Handy-Uhr noch nicht aktua­li­siert, so dass das erfor­der­liche Update noch nicht verfügbar ist.

Zusammen mit iOS 12.1.1 hat Apple auch neue Netzbe­treiber-Einstel­lungen bereit­ge­stellt. Diese wurden auf dem iPhone XS Max bereits vor der Instal­lation der neuen Firmware zur Instal­lation angeboten. Ob die neuen Netzbe­treiber-Einstel­lungen im Zusam­menhang mit den eSIM-Profilen von o2 stehen, ist nicht bekannt.

Für die aktuellen Modelle des iPad Pro, die ebenfalls neben einem Schacht für physische SIM-Karten mit einer eSIM ausge­stattet sind, können die o2-Profile bereits offiziell genutzt werden. Beim iPhone ist o2 noch kein Apple-Partner für die eSIM-Nutzung. Im Test von teltarif.de hat sich aber gezeigt, dass die o2-Profile in Verbindung mit dem iPhone XS Max problemlos genutzt werden können.

Teilen (14)

Mehr zum Thema Apple Watch