3G

E-Plus-UMTS für o2-Kunden: Der Netzroaming-Test in Bildern

Wir haben am vergangenen Wochenende das Netzroaming von o2 bei E-Plus getestet und zeigen Ihnen unsere Erfahrungen, die wir im Testgebiet im Südosten von Nordhein-Westfalen mit drei verschiedenen Smartphones gesammelt haben, in Bildern.

Netzroaming für Prepaidkunden derzeit noch nicht möglich

Wir hatten neben Vertragskarten von o2 beim Roamingtest auch eine netzclub-Prepaidkarte zur Verfügung. Diese haben wir im Blackberry Q10 betrieben. Im GSM- und UMTS-Netz von o2 funktionierte die SIM im Test einwandfrei. Der LTE-Zugang klappt allerdings - wie mit allen Prepaidkarten im o2-Netz - derzeit noch nicht. Auch der Versuch, das Netzroaming mit UMTS von E-Plus zu nutzen, schlug fehl. Nur Notrufe waren möglich.

Datenblätter

Wenn der Test auch aus Sicht des Netzbetreibers positiv verläuft, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auch MultiCard- und Prepaid-Nutzer von o2 das UMTS-Netz von E-Plus künftig mitnutzen können. Darüber hinaus könnte der Test in den Regelbetrieb überführt und auf weitere Regionen ausgedehnt werden. Derzeit gibt es jedoch noch keine Hinweise darauf, ob und wann mit einer Umsetzung zu rechnen ist.

Netzroaming mit Prepaidkarten noch nicht möglich Netzroaming mit Prepaidkarten noch nicht möglich
vorheriges nächstes 13/13 – Foto: teltarif.de
  • Nach Umbuchen ins GSM-Netz steht E-Plus im Display
  • Anrufversuch im GSM-Netz von E-Plus
  • Gute Performance beim Speedtest
  • Netzsuche im Testgebiet mit dem Nokia Lumia 1020
  • Netzroaming mit Prepaidkarten noch nicht möglich

Mehr zum Thema National Roaming

Mehr zum Thema E-Plus-Übernahme