Kostenkontrolle

o2: Cost Control wird bis Ende des Jahres eingeführt

Aktuelle Verbrauchsanzeige wird grafisch in der "Mein o2 App" realisiert
Von Marc Kessler
AAA
Teilen

Der Münchener Mobilfunker o2 will zum Jahresende eine Funktion anbieten, die sich viele Kunden des Unternehmens schon seit Jahren gewünscht haben: Ab dann soll es möglich sein, sich den aktuellen Verbrauch in punkto Telefonie, SMS-Versand und mobilen Daten nahezu in Echtzeit anzeigen zu lassen. Wie das Unternehmen in seinem Kundenforum mitteilt, soll dieser Cost-Control-Dienst in der "Mein o2 App" integriert werden.

o2 hat im hauseigenen Support-Forum auch erste Bilder der aktuellen Verbrauchsanzeige veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass das System - auf Basis des bisherigen Nutzungsverhaltens - auch den voraussichtlichen Verbrauch zum Abschluss des Rechnungsmonats prognostiziert.

Mein o2 App: Für Vertragskunden mit iOS-, WebOS- und Android-Geräten

Mein o2 AppAus der o2-Ankündigung:
Erste Bilder des Cost-Control-Dienstes
Die "Mein o2 App" steht derzeit allen Vertragskunden zur Verfügung, die ein Handy / Smartphone mit den Betriebssystemen Android oder WebOS beziehungsweise ein Apple iPhone nutzen. Die App bietet den Zugriff auf die Rechnungen und Einzel­verbindungs­nachweise der letzten sechs Monate sowie den Einblick der relevanten Vertrags- und Kontaktdaten. Darüber hinaus kann die Auslandstelefonie-Option Global Friends eingerichtet beziehungsweise geändert werden.

Wie berichtet, bietet Global Friends die Möglichkeit, fünf Rufnummern in gut 60 Ländern für 15 Cent pro Minute erreichen zu können. Die einmalige Aktivierung der Option kostet 5 Euro, zwei der fünf Nummern dürfen Mobilfunkanschlüsse sein. Bei o2-o-Kunden, die das Produkt seit 27. Oktober 2010 gebucht haben, werden Global-Friends-Gespräche jedoch nicht mehr auf den Kosten-Airbag angerechnet. Mein o2 AppVerbrauchsanzeige
samt Prognose
Auch die Verwaltung gebuchter Daten-Flatrates sowie der Versand von Web-SMS kann über die "Mein o2 App" erfolgen.

Erster Ankündigung folgt nun Konkretes

Schon vor kurzem hatte o2 in der offiziellen Beschreibung seiner App angekündigt: "Mit einem der nächsten Updates werden wir für die 'Mein o2' App eine Verbrauchsanzeige zur Verfügung stellen. Danke für Ihre Geduld bis dahin." Nun hat die deutsche Telefónica-Marke dies konkretisiert und angekündigt, "zum Jahresende die lange versprochene Anzeige der Inklusivminuten, Datenvolumina & SMS in unsere 'Mein o2' App" zu integrieren.

Teilen

Weitere Meldungen zum Mobilfunk-Netzbetreiber o2