Probleme

o2 Connect: Kunden warten auf bestellte Datenkarten

Bei o2 kommt es derzeit zu Logistik-Problemen. Der Versand von Datenkarten im Rahmen der o2-Connect-Funktion verzögert sich. Eine zusätzliche MultiCard kann als Alternative dienen.
AAA
Teilen (20)

Logistik-Probleme bei o2 ConnectLogistik-Probleme bei o2 Connect Mit der aktuellen Generation der o2-Free-Tarife hat die Telefónica-Marke unter anderem die Connect-Funktion eingeführt. Damit haben Kunden die Möglichkeit, bis zu zehn SIM-Karten für ihre Rufnummer zu bekommen. Zur Hauptkarte kommen maximal zwei weitere MultiCards. Dazu haben Interessenten die Möglichkeit, bis zu zehn reine Datenkarten zu bestellen, um diese beispielsweise im Tablet, im mobilen Hotspot oder im Surfstick einzusetzen.

Anders als bei den Mitbewerbern sind die Zusatzkarten bei o2 nicht mit weiteren monatlichen Kosten verbunden. Dafür kommt es derzeit offenbar zu erheblichen Logistik-Problemen, auf die uns Leser aufmerksam gemacht haben. Demnach werden bestellte Datenkarten - aus welchen Gründen auch immer - nicht verschickt. Auch im o2-eigenen Forum wird über das Problem diskutiert.

Warten auf die Techniker

Kundenbetreuer erklärten auf Anfrage, die Aufträge würden "im System festhängen". Da müssten Techniker eingreifen. Es würde auch nichts nutzen, erneut eine SIM-Karte zu beauftragen, bevor die bereits eingestellten Aufträge abgearbeitet seien. Wie viele Kunden vom Problem betroffen sind, ist nicht bekannt.

Manche Hotline-Mitarbeiter empfehlen, die gewünschten SIM-Karten ersatzweise in einem Shop abzuholen. Dort werden die Kunden aber in der Regel an die Hotline oder die Bestellung per App oder im Web zurückverwiesen. Wann der Versand der Datenkarten wieder reibungslos funktioniert, wusste die Kundenbetreuung noch nicht zu berichten.

MultiCard als Alternative

Eine Alternative könnte eine MultiCard anstelle der reinen Datenkarte sein. Voraussetzung ist, dass der Kunde neben der Hauptkarte nicht bereits zwei weitere MultiCards nutzt. Anders als die Daten-SIMs können die MultiCards auch für Telefongespräche genutzt werden. Ist die Signalisierung eingehender Anrufe nicht gewünscht, so kann diese Funktion per USSD-Code auch abgeschaltet werden.

Weiterer Unterschied zwischen MultiCard und Daten-SIM ist der Einsatz im Ausland. Kann die MultiCard weltweit in allen Roaming-Partnernetzen von Telefónica verwendet werden, so funktioniert die Datenkarte nach Angaben des Netzbetreibers nur in Deutschland und in den Ländern, in denen der regulierte EU-Roamingtarif zur Verfügung steht.

In einem Ratgeber haben wir weitere Details zum Thema MultiSIM zusammengefasst.

Teilen (20)

Mehr zum Thema Telefónica (o2)