Ende

o2 Car Connection wird eingestellt: Aus für smartes Fahrzeug-Tracking

Das Auto-Tracking-System o2 Car Connection ist ab kommender Woche für Neukunden nicht mehr buchbar. In unserer Meldung erfahren Sie, was das Angebot bietet und wie es für Bestandskunden, die die Hardware bereits gekauft haben, weitergeht.
AAA
Teilen (1)

Vor rund einem Jahr hatte o2 ein innovatives Produkt für Autofahrer eingeführt. o2 Car Connection nannte sich das Angebot, das aus einem OBDII-Modul mit Mobilfunk-Schnittstelle und GPS-Empfänger besteht und sich per App steuern lässt. Wie das Online-Magazin iPhone-Ticker unter Berufung auf eine Information der Münchner Telefónica-Marke mitteilt, wird das Angebot bereits wieder eingestellt.

Derzeit kann das Paket noch im Online-Shop von o2 [Link entfernt] gebucht werden. Dabei zahlen die Kunden 99 Euro. Darin enthalten ist das benötigte Modul, das mit der entsprechenden Schnittstelle, die in allen neueren Autos vorhanden ist, verbunden werden muss. Auch der Service für die ersten zwölf Monate ist im Kaufpreis bereits enthalten. Ab 17. November wird das Angebot allerdings nicht mehr verkauft.

Nach dem ersten Jahr 4,99 Euro Monatsgebühr

o2 stellt Car Connection eino2 stellt Car Connection ein Neue Interessenten haben dann keine Möglichkeit mehr, o2 Car Connection zu bestellen. Bestandskunden will o2 dagegen bis Ende kommenden Jahres weiterhin mit dem Dienst versorgen. Dabei sei es nach dem Ende der zwölf Inklusiv-Monate möglich, eine Verlängerung auf zweimonatlicher Basis vorzunehmen. Dabei liegt der Monatspreis bei 4,99 Euro.

Den Angaben zufolge prüft Telefónica derzeit mehrere Optionen, um den Kunden "neue innovative digitale Produkte" anzubieten, wie es wörtlich heißt. Ob dazu auch ein Nachfolger für o2 Car Connection gehört, soll erst Ende kommenden Jahres feststehen und entsprechend kommuniziert werden.

Diese Features bot o2 Car Connection

Der Dienst bot einen Fahrzeug-Finder, mit dem das eigene Auto lokalisiert werden konnte, ein Logbuch und eine Fahrstil-Analyse. Für geschäftliche Anwender hatte o2 zudem eine Fahrtenbuch Pro genannte App im Programm, die gegen Extra-Kosten genutzt werden konnte und Informationen finanzamtskonform aufbereitet hat. Allerdings berichten Kunden zum Teil von Login-Problemen und anderen technischen Fehlern sowie davon, dass bei der Weiterentwicklung des Dienstes wohl ein gewisser Stillstand herrschte.

Auch wenn das Paket derzeit noch erhältlich ist, lohnt sich die Anschaffung wohl kaum, zumal Interessenten damit rechnen müssen, dass das Modul spätestens Ende kommenden Jahres nur noch Elektronikschrott ist. Wir hatten den Service vor einigen Monaten getestet und sind dabei ausführlich auf die Möglichkeiten eingegangen, die das Angebot bietet. In einer weiteren Meldung lesen Sie, welche Erfahrungen wir mit o2 Car Connection gemacht haben.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Auto