Günstiger

Bestätigt: o2 verkauft Apple iPhone 3G S für 709 Euro

SIM-Lock-freies iPhone mit 16 GB Speicher wird damit 20 Euro günstiger
Von Marc Kessler
Kommentare (6439)
AAA
Teilen

Der Münchener Mobilfunker o2 bietet das Apple iPhone 3G S in der 16-GB-Version ab sofort zum Preis von 709 Euro an - und bestätigt damit entsprechende Vorab-Informationen von teltarif.de. Wie berichtet, zahlen ausgewählte Bestandskunden über "o2 My Handy" eine Anzahlung in Höhe von 229 Euro und anschließend 24 Monatsraten à 20 Euro. Alternativ kann der Betrag auch als Einmalzahlung geleistet werden.

o2 verkauft das SIM-Lock-freie und aus dem europäischen Ausland importierte Apple iPhone 3G S seit November vergangenen Jahres (ausschließlich) in der 16-GB-Version. Damals musste man für das Kulthandy noch 779 Euro hinblättern. Zuletzt kostete das Apple-Handy 729 Euro. iPhone bei o2Jetzt günstiger: Das iPhone bei o2 Die Möglichkeit, das Gerät zu erwerben, bietet der Netzbetreiber allerdings nur "ausgewählten Bestandskunden" an - über die Kriterien der Kundenauswahl schweigt das Unternehmen. teltarif.de konnte allerdings in Erfahrung bringen, dass auch hartnäckiges Nachfragen an der Kundenhotline - insbesondere im Rahmen einer Vertragsverlängerung - zum Erfolg führen kann.

iPhone ist in schwarz und weiß verfügbar

Wie die Münchener auf teltarif-Anfrage nun offiziell bestätigten, gilt ab sofort ein Preis von 709 Euro für das Gerät, das aktuell sowohl in der Farbe schwarz als auch in weiß verfügbar ist. Allerdings beträgt die Lieferzeit nach uns vorliegenden Informationen derzeit zwei bis drei Wochen.

News zu Apple iPhone ohne SIM-Lock

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G und Apple iPhone 3G S

Teilen