Vorgestellt

Nvidia Tegra Note: Eines der schnellsten Spiele-Tablets der Welt

7-Zoller verfügt als erstes Gerät über den neuen Tegra-4-Chip
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen

Tegra Note heißt das aktuelle Tablet von Nvidia, das der Hersteller nun offiziell gemacht hat. Das Tablet hat eine Display-Diagonale von 7 Zoll und verfügt als erstes Gerät seiner Art über den neuen Chip namens Tegra 4. Dieser wurde bereits auf der CES zu Beginn dieses Jahres gezeigt und soll im Vergleich zum Vorgänger Tegra 3 einen deutlichen Geschwindig­keits­schub vor allem beim Surfen im Internet bieten. Die vier Kerne des Chips nutzen erstmals die neue A15-Technologie von ARM und werden von weiteren 72 GPU-Kernen der Geforce-Reihe für Grafik, Bild­bearbeitung und weitere paralleli­sierbare Aufgaben begleitet. Diese Kombi macht den Tegra 4 zum derzeit schnellsten ARM-basierten SoC. Dadurch und durch den Zugriff auf die Nvidia TegraZone soll das Tegra Note vor allem Gamer ansprechen.

Nvidia Tegra Note: Eines der schnellsten Spiele-Tablets der WeltNvidia zeigt Spiele-Tablet Tegra Note Bei dem aktuell vorge­stellten Modell handelt es sich noch um ein Referenz­tablet für die Partner von Nvidia. Diese sollen später dann das Tablet unter eigenem Namen vermarkten. Partner in Europa sind EVGA, Oysters oder ZOTAC. Die Preise für das Tablet sollen bei 199 US-Dollar bzw. Euro beginnen.

Diese Ausstattung bringt das Tegra Note mit

Das Tegra Note verfügt über ein 7 Zoll großes IPS-Display, dessen Auflösung 1 280 mal 800 Pixel beträgt. Der interne Speicher hat eine Größe von 16 GB und lässt sich bei Bedarf via microSD-Speicher­karte um zusätzliche 32 GB erweitern. Eine 5-Megapixel-Kamera sowie eine VGA-Front­kamera auf der Vorder­seite gehören ebenfalls zur Aus­stattung des Tegra Note. Die Haupt­kamera greift auf die Leistung des Tegra-4-Prozessors zu und ermöglicht durch die optimierten Anpassungen für Fotografie Zeitlupen- sowie beschleu­nigte HDR-Aufnahmen. Auch einen Micro-HDMI-Ausgang sowie WLAN nach 802.11n-Standard und Bluetooth bringt das Tablet mit.

Nvidia setzt beim Tegra Note auf Android in der Version 4.3. Das Betriebs­system wurde unverändert gelassen, wodurch laut Hersteller schnelle Updates Over the Air (OTA) garantiert sind. Die Akku­laufzeit beträgt etwa 10 Stunden bei der Wiedergabe von HD-Videos. Um einen möglichst guten Klang während des Abspielens von Filmen oder dem Spielen von Games zu ermöglichen, kommt die sogenannte PureAudio-Technologie in Verbindung mit nach vorne gerichteten Stereo-Laut­sprechern zum Einsatz. Mittels einer optionalen Hülle, die über verschiedene Magnete verfügt, soll sich das Tegra Note zudem in drei Positionen aufstellen lassen. Auch einen Stift mit wechselbaren Spitzen namens Direct­Stylus bietet der Hersteller zur Bedienung des Tablets an. Der Stylus gehört, anders als die Hülle, bereits zum Liefer­umfang des Tegra Note.

Teilen