Ultra HD

Nvidia Shield Android TV soll Spielspaß ins Wohnzimmer bringen

Die Android-TV-Plattform erhält Zulauf: GPU-Hesteller Nvidia wird ein eigenes Modell namens Nvidia Shield Android TV mit Spielefeatures auf den Markt bringen.
Von dpa / Daniel Rottinger
AAA
Teilen

Der Grafik-Spezialist Nvidia will Spielekonsolen mit Games aus dem Netz Konkurrenz machen. Bei dem Dienst "GeForce NOW" wird die Rechenleistung für die Spiele auf Nvidias Servern im Internet erledigt. Sie werden dann auf Geräte wie die neue Fernsehbox Shield Android TV gestreamt.

50 Games für 9,99 Euro monatlich

Nvidia Shield Android TVNvidia Shield Android TV In einem Abo-Service sollen dabei zunächst 50 Games für 9,99 Euro im Monat spielbar sein, wie Nvidia heute ankündigte. Darunter sind zum Beispiel populäre Lego-Spiele. Das Angebot soll mit der Zeit ausgebaut werden, außerdem werden weitere Titel zum Kauf angeboten. Unter anderem auch Sony bietet Spiele aus dem Netz an, Nvidia verspricht aber bessere Qualität auf dem Niveau moderner Konsolen. Allerdings wird für flüssiges Spielen in der besten HD-Auflösung dabei eine 50 MBit/s schnelle Internet-Leitung empfohlen. Mindestens sollten es 12 MBit/s sein. An die Shield-TV-Box können bis zu vier Controller angeschlossen werden. Für den Fernsehteil sorgen die Apps auf der Google-Plattform Android TV. Im Controller und der Fernbedienung sind Mikrofone für Sprachsteuerung integriert.

Hardware, Preis und Verfügbarkeit

Um auf der Box 4K-Inhalte mit bis zu 60 FPS wiedergeben zu können, hat der Hersteller die Octa-Core-CPU NVIDIA-Tegra-X1-Prozessor verbaut. Für die schnelle Bildwiedergabe soll eine 256-Kern-Maxwell-GPU sorgen. Zudem haben sich die Entwickler dazu entschieden, einen 3 GB großen Arbeitsspeicher zu verbauen. Über den intergierten WLAN-Adapter (802.11ac 2x2 MIMO 2,4 und 5 GHz Wi-Fi) oder per LAN klinkt sich die Streaming-Box ins Netz ein.

Weiterhin können Anwender den internen Speicher - der je nach Ausführung 16 GB oder 500 GB misst - durch MicroSD-Karten um bis zu 128 GB erweitern. Zur Navigation innerhalb der Menüs kann etwa die Logitech Harmony Fernbedienung genutzt werden, die mit dem integrierten IR-Empfänger kommuniziert. In der 16-GB-Variante soll die Shield TV Box für 199,99 Euro erhältlich sein. Das 500-GB-Modell soll für eine UVP von 299,99 Euro angeboten werden. Die Box geht bereits ab dem 1. Oktober in den Handel.

Teilen

Mehr zum Thema Nvidia