Kamera-Hoffnung

Nubia Z30 Pro kommt mit besserer Under-Display-Cam im Mai

Mit dem Nubia Z30 Pro scheint der Hersteller ein beson­deres Kamera-Smart­phone-Flagg­schiff vorzu­bereiten. Vorne gibt es eine Under-Display-Kamera, hinten aus DSLRs bekannte Features.

Die Under-Display-Kamera des ZTE Axon 20 5G war nicht das Gelbe vom Ei, deut­lich besser soll das Nach­folge-Modul im Nubia Z30 Pro funk­tio­nieren. Wie die mit ZTE verbun­dene Firma mitteilte, erfolgt die Vorstel­lung dieses Smart­phones am 20. Mai.

Eine Teaser-Grafik stimmt auf die Enthül­lung ein. Auf dieser ist die Silhou­ette des Nubia Z30 Pro zu erkennen, dessen Display­ränder recht schmal zu sein scheinen. Der Umriss deckt sich mit dem Design bereits durch­gesi­ckerter Render­bilder. Neben der Under-Display-Front­kamera lockt eine Quad-Kamera mit 100x Hybrid-Zoom.

Nubia Z30 Pro mit brauch­barer Under-Display-Cam

Teaser des Z30 Pro Teaser des Z30 Pro
Bild: Nubia
Erste Produkte mit beson­ders heraus­for­dernden tech­nischen Inno­vationen haben es nie leicht. So konnten etwa der Falt­mecha­nismus des Galaxy Fold und die Selfie-Knipse des Axon 20 5G nicht voll­ends über­zeugen. Nubia, eins­tige ZTE-Unter­marke und mitt­ler­weile eigen­ständig agie­render Hersteller, möchte mit dem Z30 Pro die Fort­schritte der unter dem Bild­schirm verbauten Front­kamera demons­trieren (Quelle: Weibo via Spar­rows­news).

Hierbei bedient man sich einer Tech­nologie des ehema­ligen Mutter­kon­zerns. Ni Fei, Präsi­dent der ZTE-Mobil­gerät-Sparte, präsen­tierte im Rahmen des MWC Shanghai die nächste Gene­ration der Under-Display-Kamera. Neue Under-Display-Kamera Neue Under-Display-Kamera
Bild: Ni Fei
Während die Methode des Axon 20 5G durch das über dem Objektiv liegende Bild­schirm­ele­ment ein Quadrat in der Anzeige darstellte, ist dieses beim Nubia Z30 Pro verschwunden. Die trans­parent schalt­bare Display­fläche hat also eine merk­lich höhere Auflö­sung. Wich­tiger ist aller­dings, dass auch die Kamera an sich leis­tungs­fähiger sein soll. Zum Objektiv gelangt erheb­lich mehr Licht.

Smart­phone für Kamera-Fans

Doch nicht nur die vordere Knipse wirkt viel­ver­spre­chend. Ni Fei verriet span­nende Details über die Features der rück­sei­tigen Quad-Kamera. Es soll Funk­tionen geben, welche man sonst von Spie­gel­reflex­kameras her kenne. Unter anderem eine einstell­bare Blende und Mehr­fach­belich­tungen seien möglich.

Durch das durch­gesi­ckerte Pres­sema­terial wird ersicht­lich, dass das Nubia Z30 Pro eine Brenn­weite von 16 bis 135 mm (Klein­bild-Äqui­valent) abdeckt. Dies entspräche ausge­hend vom Ultra­weit­winkel-Objektiv einen 8,4-fachen opti­schen Zoom. Pressebilder des Z30 Pro Pressebilder des Z30 Pro
Bild: Weibo
Beim bewor­benen 100x-Hybrid-Zoom dürfte es sich um eine ähnliche Lösung wie beim Galaxy S20 Ultra handeln. Er wird zum Groß­teil digital berechnet. Die Blen­den­öff­nung deckt einen Bereich von f/1.85 (Weit­winkel) bis f/3.0 (Tele) ab.

Mit dem Snap­dragon 888 unter der Haube hat das Nubia Z30 Pro genü­gend Leis­tungs­reserven für aufwen­dige Foto­grafie. Das AMOLED des Mobil­geräts hat eine starke beid­sei­tige Krüm­mung. In Kombi­nation mit der Under-Display-Kamera nimmt der Bild­schirm fast die ganze Vorder­seite ein. Weiteres Bild des Z30 Pro Weiteres Bild des Z30 Pro
Bild: Weibo
Nubia verkauft diverse Modelle über den haus­eigenen Online­shop auch in Deutsch­land und anderen euro­päi­schen Ländern. Dort können Sie etwa das Nubia Red Magic 6 erwerben.

Mehr zum Thema Kamera