Günstig

Nubia N1 Lite: Günstiges Einsteiger-Smartphone für 159 Euro

Die chinesische Marke Nubia bringt ein günstiges Einsteiger-Smartphone auf den deutschen Markt. Wir berichten, was das Nubia N1 Lite zu bieten hat.
AAA
Teilen (4)

Nachdem unter der Marke Nubia des chinesischen Herstellers ZTE erst kürzlich drei neue Mittelklasse-Smartphones vorgestellt wurden, kommt nun die abgespeckte Version des Nubia N1 als Einsteiger-Modell Nubia N1 Lite auf den deutschen Markt.

Nubia N1

Mit einem 5,5-Zoll-HD-Display ist es genauso groß wie das Nubia N1, hat aber eine etwas geringere Display-Auflösung von 1280 mal 720 Pixel. Das 2.5D-curved-Glas-Display wurde an den vorder- und rückseitigen Kanten verbaut, ein abgeschrägtes Design an den Seiten soll das Nubia N1 Lite besonders griffig machen.

Nubia N1 Lite: Günstiges Einsteiger-SmartphoneNubia N1 Lite: Günstiges Einsteiger-Smartphone Von der Ausstattung her bietet das Einsteiger-Modell mittlerweile gängige Funktionen wie eine Fingerabdruck­erkennung zum schnellen Entsperren von Bildschirm, Dateien und Apps - der Fingerabdrucksensor hat zusammen mit der Hauptkamera in einem Unipanel auf der Rückseite des Gerätes Platz gefunden.

Neben der 5-Megapixel-Fronkamera für Selfies, die mit einem Softlight-Frontblitz ausgestattet ist, bietet die 8-Megapixel-Hauptkamera zwar eine geringere Auflösung als die 13-Megapixel-Variante des Nubia N1, hat aber statt einer f/2.2- eine f/2.0-Blende, was eine höhere verfügbare Lichtmenge und größere Schärfentiefe mit sich bringt sowie in Kombination mit einem LED-Blitz auch nachts für helle und klare Fotos sorgen soll.

Das Nubia N1 Lite verfügt über zwei SIM-Karten-Slots, die aber aufgrund der Dual-SIM-Dual-Standby-Funktion nicht gleichzeitig aktiv sind.

Das Einsteiger-Smartphone kommt mit einem 64-Bit-Quadcore-Prozessor MediaTek MT6737 mit 1,3 GHz, unterstützt von dem Grafikprozessor ARM-Mali-T720 mit 550 MHz sowie einem fest verbauten Polymer-Lithiumionen-Akku mit 3 000 mAh. Die Speicherkapazität fällt mit 2 GB RAM und 16 GB internem Speicher allerdings etwas gering aus, kann aber mit einer Micro-SD-(TF)-Karte um 32 GB erweitert werden. Das Smartphone unterstützt gängige Standards wie WLAN, Bluetooth, GPS und das 4G-LTE-Netz.

Erhältlich ist das Nubia N1 Lite in Kürze mit Android 6.0 im Black-Gold-Design für 159 Euro (UVP).

Einsteiger-Smartphones finden Sie übrigens auch in unserer Handysuche.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Einsteiger-Smartphone