Zubehör

NomadPod: Externer Akku für die Apple Watch vorgestellt

Mit dem NomadPod wurde ein externer Akku speziell zur Nutzung mit der Apple Watch vorgestellt. Die Auslieferung startet im Juni. Wir berichten darüber, was das Zubehör kostet und was Käufer dafür bekommen sowie welches weitere Apple-Watch-Gadget vorbestellbar ist.
AAA
Teilen

Nomad Goods Inc. nennt sich ein amerikanischer Hersteller, der nun einen externen Akku vorgestellt hat, der speziell für die Apple Watch geeignet ist, die am 24. April auf den Markt kommt. Das NomadPod genannte Zubehör soll die iPhone-Uhr, die von Haus aus nur rund 18 Stunden Akku-Laufzeit bietet, bis zu vier weitere Male komplett aufladen, bevor dann doch wieder eine Steckdose aufgesucht werden muss.

Der NomadPod bietet laut Hersteller eine Akku-Kapazität von 1 800 mAh. Zur Nutzung wird das von Apple für die Smartwach bestimmte Ladekabel integriert, so dass die eigentliche Verbindung mit der Apple Watch über das Kabel des Uhren-Herstellers und nicht über den externen Akku erfolgt. Dabei stellt sich die Frage, ob es für diesen Zweck dann nicht auch jeder andere externe Akku-Block in Verbindung mit dem iPhone-Ladekabel tut.

Ganz billig ist der NomadPod nicht. Das in Schwarz, Silber und Spacegrau verfügbare Zubehör wird für 59,99 US-Dollar verkauft. Dazu kommen weitere 10 Dollar für den Versand, so dass sich ein Gesamtpreis von 69,99 Dollar oder umgerechnet etwa 66 Euro ergibt. Dazu kommen noch Steuern, da es in den USA üblich ist, Netto-Preise anzugeben.

Auslieferung des NomadPod ab 15. Juni

Externer Akku für die Apple WatchExterner Akku für die Apple Watch Vorbestellungen für den NomadPod sind bereits jetzt möglich, die Auslieferung des externen Akkus soll aber erst ab 15. Juni erfolgen. Zumindest die ersten 5 000 NomadPods sollen ihre Interessenten demnach noch vor dem Sommerurlaub erreichen. Glaubt man den Angaben auf der Webseite des Herstellers, so wurden bereits mehr als 4 100 Akkus vorbestellt.

Auch deutsche Interessenten können den NomadPod bereits direkt beim Hersteller in den USA bestellen. Ob und wann auch deutsche Händler das Zubehör in ihr Portfolio aufnehmen, ist derzeit noch nicht bekannt. Im Vorfeld der Apple-Watch-Vorstellung wurde auch über Zubehör-Armbänder spekuliert, die die iPhone-Uhr mit zusätzlicher Akku-Kapazität versorgen können.

Für ebenfalls 59,99 Dollar können Interessenten bei Nomad auch schon einen Tischständer für die Apple Watch vorbestellen. Hierfür nennt der Hersteller bislang keinen Liefertermin. Mehr als 4 200 der zunächst geplanten 5 000 Geräte wurden nach Angaben des Anbieters bereits vorbestellt.

Teilen

Mehr zum Thema Mobiler Akku

Weitere Meldungen zum Thema Apple Watch