Neue Nokias

Mittelklasse mit 5G: Nokia stellt X20 und X10 vor

Nokia bestückt den Smart­phone-Markt mit vier neuen Geräten. X20, X10, G20 und G10 heißen die Modelle, Preis: zwischen 139 Euro und 399 Euro.

Nokia wird in den nächsten Monaten vier neue Modelle veröf­fent­lichen, zwei davon sind der Mittel­klasse zuzu­ordnen und können 5G. Die anderen beiden sind für unter 200 Euro zu haben und richten sich an Einsteiger, die nicht die neueste Technik oder die besten Bench­marks brau­chen.

Bei uns lesen Sie die Details zur neuen Mittel­klasse X20 und X10 und den Einstei­gern G20 und G10. Außerdem sagen wir Ihnen, welche Farben ange­boten werden und was die Nokias im Detail kosten.

Nokia X20 und Nokia X10

Nokia X20 Nokia X20
Bild: Nokia
Die Spezi­fika­tionen des Nokia X20 lesen sich gut: 6,67-Zoll-Display (FHD+), Akku mit 4470 mAh, 64-Mega­pixel-Kamera und Android 11. Der interne Spei­cher von 128 GB ist per MicroSD um bis zu 512 GB erwei­terbar. Das Einlegen von zwei Nano-SIM-Karten ist eben­falls möglich. WLAN-ac, Blue­tooth 5.1 und auch der Anschluss von Head­sets via 3,5-mm-Klinke werden unter­stützt.

Der verbaute Prozessor ist vom Typ Snap­dragon 480 des Herstel­lers Qual­comm. Die CPU kann für Smart­phones, die sich in der unteren Mittel­klasse bewegen, kate­gori­siert werden. Mit der Wahl spen­diert Nokia dem X20 5G-Support.

Zu der 64-Mega­pixel-Haupt­kamera gesellen sich eine 5-Mega­pixel-Weit­win­kel­kamera sowie eine Makro- und Tiefen­kamera mit jeweils zwei Mega­pixel Auflö­sung. Die Front­kamera bietet eine Auflö­sung von 32 Mega­pixel. Nokia X10 Nokia X10
Bild: Nokia
Das Nokia X10 verfügt über die glei­chen Eckpfeiler wie das X20, unter­stützt mittels SD480 auch den 5G-Mobil­funk­stan­dard, bietet das gleiche Display, die Konnek­tivi­täts­merk­male und den Akku mit 4470 mAh. Statt eines 64-Mega­pixel-Sensors kann die Haupt­kamera des Nokia X10 Auflö­sungen bis 48 Mega­pixel, die weiteren Spezi­fika­tionen der Kamera sind iden­tisch. Die Auflö­sung der Front­kamera ist mit 8 Mega­pixel geringer als die des Nokia X20.

Auch am Arbeits­spei­cher wurde der Rotstift ange­setzt: Statt 8 GB wie beim Nokia X20 stehen für die Rechen­leis­tung des Nokia X10 nur 4 GB zur Verfü­gung. Die interne Kapa­zität mit der Möglich­keit der Spei­cher­erwei­terung ist wiederum gleich.

Nokia G20 und Nokia G10

Nokia G20 Nokia G20
Bild: Nokia
Preis­lich sind die beiden neuen Modelle der X-Serie schon recht attraktiv, wenn­gleich man immer auch die Konkur­renz aus China im Blick haben sollte, die nicht selten Modelle mit teil­weise besserer Ausstat­tung zu nied­rigeren Preisen im Angebot hat.

Nokia G20 und Nokia G10 liegen preis­lich nicht so weit ausein­ander und können als Einsteiger-Smart­phones titu­liert werden. Die Ausstat­tung ist entspre­chend abge­speckt, dennoch dürften sich hier keine bösen Über­raschungen einstellen. Beim Nokia G20 sind Android 11 ab Werk, das 6,51-Zoll-Display (HD+-Auflö­sung) und der große Akku mi 5050 mAh erwäh­nens­wert. Die interne Spei­cher­kapa­zität liegt bei 64 GB, erwei­terbar ist diese um bis zu 512 GB per Spei­cher­karte. Auch die paral­lele Verwen­dung zweier Nano-SIM-Karten ist möglich.

Die Auflö­sungen, die Quad- und Selfie­kamera des Nokia G20 bereit­stellen, sind mit denen des Nokia X10 gleich. Für Leis­tung sorgt ein Helio G35 von MediaTek, 5G-Unter­stüt­zung wird nicht geboten. Nokia G10 Nokia G10
Bild: Nokia
An einigen Stellen wurde beim Nokia G10 noch­mals etwas abge­speckt: Statt 4 GB wie beim Nokia G20 gibt es beim Nokia G10 3 GB Arbeits­spei­cher, den geringer taktenden Helio G25 und eine Triple-Kamera mit 13 Mega­pixel Haupt­sensor, Makro- und Tiefen­sensor mit jeweils zwei Mega­pixel sowie eine 8-Mega­pixel-Front­kamera. Im Gegen­satz zu den Modellen Nokia X20 und X10 ist die Selfie­kamera der G-Modelle nicht als Punch-Hole designt, sondern als Wasser­tropfen-Notch. Das Loch ist etwas dezenter, aber auch der "Drop" stört nicht. Ansonsten ist das Display des Nokia G10 mit dem des G20 gleich, genauso findet sich hier der dicke Akku wieder.

Datenblätter

Wir haben das Nokia G10 zwar nicht getestet, lehnen uns aber jetzt schon mal so weit aus dem Fenster und sagen, dass sich der Aufpreis von 30 Euro für das Nokia G20 aufgrund der besseren Ausstat­tung an einigen Stellen lohnen sollte.

Preise und Verfüg­bar­keit

Ende April soll das Nokia G10 in den Farben "Night" und "Dusk" erscheinen. Der Preis für dieses Modell liegt bei 139 Euro. Nokia X20 und Nokia G20 sollen ab Mai in den Farben "Midnight Sun" und "Nordic Blue" bezie­hungs­weise "Night" und "Glacier" verfügbar sein. Das Nokia X20 kostet 399 Euro, der Preis für das Nokia G20 liegt bei 169 Euro.

Der Release für das Nokia X10 in den Farben "Forest und Snow" ist für Juni ange­setzt, Preis: 319 Euro.

Auf der nächsten Seite lesen Sie weitere Neuvor­stel­lungen vom heutigen Nokia-Event.

1 2

Mehr zum Thema Neuvorstellung