Nokia Store

Bezahlfunktion: Nokia Store-Client jetzt mit "In-App-Purchase"

Neue Updates für fMobi, Gravity sowie Nokia Social
AAA
Teilen

Nachdem Nokia in seinen Beta Labs bereits mehrere Test-Versionen des Clients für den Nokia Store veröffentlicht hat, folgte nun erneut ein Update. Die Version 3.22.044 wurde komplett mit Qt 4.7 [Link entfernt] und den Qt Quick Components 1.1 erstellt und ist somit auch für das aktuelle Nokia Belle geeignet.

Neben diversen Fehlerbehebungen wurde auch eine komplett neue Funktion in den Client integriert. Dabei handelt es sich um das sogenannte "In-App-Purchase". Damit können Anwendungen, welche diese Funktion unterstützen, den Nokia Store aufrufen und so den Download und die Bezahlung zum Beispiel neuer Funktionen abwickeln. Zwar ist uns bisher noch keine Symbian-Anwendung bekannt, die dieses unterstützt, Entwickler werden diese Methode jedoch sicher in Zukunft anwenden. So ist es beispielsweise bei einem Spiel denkbar, dass über "In-App-Purchase" weitere Level gekauft werden können. Der Store-Client ist kostenlos auf der Download-Seite erhältlich und unterstützt Nokia Smartphones mit Symbian^3, Anna und Belle.

Updates für Nokia Social, Gravity und fMobi

Startansicht von fMobiStartansicht von fMobi In den letzten Tagen haben die sicherlich bekanntesten Symbian-Clients für die verschiedenen sozialen Netzwerke Updates erhalten. Erst vor kurzem hatten wir gemeldet, dass Nokia Social ein Update auf Version 1.4 erhalten hatte. Nun legt Nokia nochmals nach und bringt Version 1.5 seines Clients für Facebook und Twitter. Behoben wurden mit der Version 1.5.214 hauptsächlich Probleme bei der Installation und der Verbindung zu den sozialen Netzwerken. Weiterhin kommt das Update mit einem neuen Widget für Facebook sowie einem überarbeiteten "Social Widget", welches um einige Funktionen erweitert wurde. Dazu gehören eine Liste der letzten 10 Updates, wobei ein Klick auf eines der Updates das entsprechenden Modul von Nokia Social aufruft. Version 1.5 ist, wie bereits auch 1.4 nur für Geräte mit Nokia Belle kostenlos im Nokia Store erhältlich.

Gravity ist mit Sicherheit eine der Symbian-Apps, die bei Nutzern, welche regelmäßig Twitter, Facebook, Foursquare oder den Google Reader nutzen, nicht fehlen darf. Mittlerweile hat Jan Ole Suhr, der Entwickler und Eigentümer der Anwendung Mobileways, die Version 2.0 im Nokia Store veröffentlicht, wobei direkt über die Anwendung oder die Internet-Seite die jeweils aktuellste Beta-Version geladen werden kann.

Seit der Version 2 sind einige neue Funktionen hinzugekommen. So wurde der Facebook-Bereich komplett überarbeitet, Grafiken können jetzt gespeichert werden, und in Artikeln des Google Readers werden endlich auch Bilder und Grafiken angezeigt. Die Vollversion von Gravity ist zum Preis von knapp 10 Euro im Nokia Store erhältlich, wobei alle weiteren Updates kostenlos sind. Wer die Anwendung zuerst testen möchte, kann sie auf der Gravity-Homepage herunterladen. Die App ist für alle Symbian-Versionen erhältlich.

Bei fMobi handelt es sich um einen sehr umfangreichen Facebook-Client. fMobi unterstützt die wichtigsten Facebook-Funktionen, dazu gehören zum Beispiel der News-Feed, Chat, eine Profil-Anzeige, Foto-Upload, Nachrichten und vieles mehr. Die neue Version 2.5 wurde jetzt komplett überarbeitet und mit Qt 4.74 entwickelt. Neu sind weiterhin überarbeitete Buttons, welche nun besser an das offizielle Facebook-Design angepasst wurden, eine neue Lade-Anzeige, die Möglichkeit, den Hintergrund mit einer eigenen Grafik auszustatten sowie eine Benachrichtigungs-Funktion bei eingehenden Chat-Nachrichten. Auch die Bilder- und Album-Ansicht wurden überarbeitet, neue Bilder werden nun gleich im Vollbild-Modus angezeigt und es genügt ein Wischen über den Bildschirm, um das nächste Bild anzuzeigen. Besonders interessant erscheint auch die Option, Links direkt in "Read It Later" zu speichern. Last but not least wurde auch noch die Profil-Anzeige überarbeitet.

fMobi ist für Nokia-Smartphones mit Symbian^1, Symbian^3 mit den Varianten Anna und Belle sowie für MeeGo im Nokia Store erhältlich. Die Anwendung schlägt mit 1,99 Euro zu Buche, im Nokia Store steht allerdings auch eine Test-Version zum Download bereit.

Mehr zum Thema Smartphone-Software

Teilen