Nokia

Nokia veröffentlicht RSS-Reader und neue Social-App-Version

RSS-Reader noch im Beta-Status

Nokia veröffentlicht RSS-Reader und neue Social-App-Version Nokia Reader Der Handy-Hersteller Nokia hat in dieser Woche ein größeres Update für seine auf Symbian^3-Smartphones laufende Anwendung Social veröffentlicht. Bei der App handelt es sich um ein Programm, das die sozialen Netzwerke Twitter und Facebook unter einer einheitlichen Oberfläche vereint. Das veröffentlichte Update auf Version 1.3 bringt einige Verbesserungen wie schnellere Reaktions- und Ladezeiten und eine stärkere Integration des Facebook-Dienstes in das Adressbuch des Handys mit sich. So ist es nun beispielsweise möglich, bei den Kontaktinformationen neben dem herkömmlichen Shortcut-Link auch den letzten Facebook- oder Twitter-Status eines dort gelisteten Kontaktes zu sehen. Um diese Funktion zu nutzen, müssen die gespeicherten Kontakte mit den ensprechenden Facebook- oder Twitter-Profilen verknüpft sein. Nokia veröffentlicht RSS-Reader und neue Social-App-Version Nokia Reader

Nokia Social 1.3 erlaubt auch das Hochladen von Fotos in einer höheren Auflösung mit einer Dateigröße von bis zu 4 MB aufs Facebook-Portal hochzuladen. Außerdem besteht die Möglichkeit, beim Hochladen eines einzelnen Fotos dem Bild eine Beschreibung hinzuzufügen. Für die Twitter-Nutzung hat Nokia die Anwendung um eine Retweet-Funktion ergänzt, so dass die Anwendung jetzt für den gelegentlichen Twitter-Nutzer ausreichend sein sollte. Für eine intensivere Twitter-Nutzung eignet sich Nokia Social aufgrund des vergleichsweise rudimentären Funktionsumfangs noch nicht.

Nokia Social ist bislang auf allen Symbian^3-Geräten - Nokia N8, Nokia C6-01 und Nokia C7 - ab Werk installiert. Der Nutzer wird beim Start der bisherigen Version auf das 3,13 MB große Update aufmerksam gemacht wird und kann dann dieses auch direkt installieren.

Nokia Reader: RSS Reader für Symbian^1 und Symbian^3

Nokia veröffentlicht RSS-Reader und neue Social-App-Version Nokia Reader Ebenfalls ganz neu in den Nokia Beta Labs ist der Nokia Reader, eine App zum Lesen von RSS-Feeds auf dem Smartphone. Die Oberfläche der Anwendung besteht dabei aus drei Teilen, den eigentlichen News, den abonnierten Feeds sowie einem Verzeichis bekannter News-Quellen. Neue Abonnements können entweder manuell über die URL oder über das RSS-Verzeichniss hinzugefügtwerden. Die News werden in einem kurzem Überblick dargestellt, über einen Klick auf "Read More" gelangt man per internem Web-Browser zur vollständigen Nachricht.

Die App kommt mit einem Widget für den Homescreen, das neue Nachrichten sowie die Anzahl der News anzeigt. Der Nokia Reader wurde mit der QT-Umgebung Qt entwickelt und nutzt die Push-Technologie, so dass Nachrichten deutlich schneller im Reader ankommen. Weiterhin schont dieses Verfahren auch den Akku des Smartphones. Zu bedenken ist jedoch trotz der verwendeten Technik, dass eine Anwendung wie der Nokia Reader immer online ist und somit trotz allem immer Einfluss auf das verbrauchte Datenvolumen und auf die Batterie des Smartphones hat. Allerdings bietet die Anwendung auch einen Offline-Modus.

Beim Nokia Reader handelt es sich derzeit noch um eine experimentelle Software, so dass noch mit Veränderungen gerechnet werden kann. Erfreulich wäre zum Beispiel ein automatischer Abgleich mit dem Gogle Reader, wie es bereits mit Android und iOS möglich ist. Nokia Reader kann kostenlos auf der Produktseite heruntergeladen werden. Derzeit unterstützt die App die aktuellen Handy-Modelle mit Symbian^3 sowie mit Symbian S60 5th Edition, mit Ausnahme des Nokia 5800 XpressMusic.

Weitere Artikel zum Handy-Betriebssystem Symbian