Software

Neue Foto- und Musik-Dienste fürs Handy von Nokia

Image Space, Image Exchange Touch, Music Explorer und Memory Reorganizer
Von / Björn Brodersen

Der Handy-Hersteller Nokia hat neue Dienste für seine auf dem Betriebssystem Symbian laufenden Smartphones zum Download bereitgestellt. Dazu gehören mit Nokia Image Space eine Foto-Verwaltung in Verbindung mit dem Online-Portal Flickr, mit Nokia Image Exchange Touch eine Nachfolgeversion für die Anwendung Fotos, mit dem Nokia Music Explorer eine Suchmöglichkeit nach Titeln im Nokia Music Store sowie mit dem Nokia Memory Reorganzier ein Tool zum Aufräumen des Arbeitsspeichers des Nokia N97.

Nokia Image Space

Datenblätter

Mit Image Space stellen die Beta Labs von Nokia eine neue Möglichkeit bereit, Fotos zu verwalten. Grundvoraussetzung ist dafür jedoch ein Account beim Foto-Dienst Flickr, da interessanterweise der Nokia-eigene Dienst Ovi Share von dem Programm nicht unterstützt wird. Der eigentliche Dienst besteht aus der Handy-Software Nokia Image Space Capture für Symbian S60 und der Image-Space-Website. Die mit dem Smartphone erstellten Fotos werden durch Geotagging per GPS und Kompass mit Informationen zum Aufnahmeort und der Aufnahmerichtung versehen und dann auf der Image-Space-Website zu einem Panoramabild zusammengesetzt. Für das Ergebnisbild können nicht nur die eigenen Fotos herangezogen werden sondern auch die von auf Flickr angemeldeten Freunden. Nokia Image Space Nokia Image Space
Screenshot: teltarif.de

Neu ist, dass zusätzlichein mobiler Client für Nokia Image Space zur Verfügung steht. So hat der Nutzer die Möglichkeit, Fotos nicht nur auf der Image-Space-Website sondern auch auf dem Handy-Display eines Touchscreen-Handys wie dem Nokia N97 oder dem Nokia N97 mini in "Augmented Reality" - also mit zusätzlichen Informationen in der visuellen Darstellung - anzusehen.

Nokia Image Space kann am PC mit den Browsern Internet Explorer, Firefox und Safari mit Plug-in für Adobe Flash 10 genutzt werden. Der Client für Symbian-Handys sollte auf allen aktuellen Nokia-Smartphones mit eingebautem Kompass funktionieren. Dazu gehören beispielsweise neben dem Nokia N97 und dem Nokia N97 mini auch das Nokia 6210 navigator oder das Nokia X6. Nokia Image Space kann kostenlos unter http://betalabs.nokia.com/apps/nokia-image-space heruntergeladen werden. Unter dieser Adresse finden sich auch Installationshinweise.

Nokia Image Exchange Touch

Bereits im November hatten die Beta Labs die Anwendung Nokia Image Exchange vorgestellt, damals jedoch nur für Geräte auf Symbian S60 3rd Edition. Das neue Programm bietet kostenlosen Webspace und mehr Möglichkeiten bei der Anzeige und Verwaltung von Fotos als die bisherige Anwendung Fotos auf dem Handy und soll diese ablösen. So können beispielsweise Fotos nach verschiedenen Kriterien sortiert und Bilder automatisch synchron mit dem Bestand im Webspace gehalten werden und der Nutzer wird informiert, wenn Freunde neue Bilder uploaden. Auch ein Back-Up der auf dem Handy gespeicherten Fotos kann der Nutzer von Nokia Image Exchange durchführen. Nokia Image Exchange Touch auf dem Nokia X6 Nokia Image Exchange Touch
Bild: Nokia

Die jetzt vorliegende Pre-Beta-Version für Smartphones mit Touchscreen liegt hinsichtlich Funktionen hinter der Version für Geräte mit Symbian S60 3rd Edition zurück. Der Smartphone-Client sowie der dazu gehörende Online-Service können kostenlos genutzt werden und eignen sich für jeden, der öfters mit seinem Symbian-Smartphone fotografiert. Eine erweiterte, funktionsreichere Version von Nokia Image Exchange Touch wird der finnische Handy-Hersteller sicherlich bald nachlegen. Der Download ist kostenlos.

Nokia Music Explorer

Mit dem Nokia Music Explorer bietet Nokia die Möglichkeit, den Nokia Music Store zu durchsuchen und sich über die Top-5-Neuheiten auf der Download-Plattform informieren zu lassen. Dabei kann der Nutzer sich die Neuigkeiten auch sortiert nach Künstler oder Genre anzeigen lassen. Das Programm steht im Ovi Store für Nokia-Smartphones mit Symbian S60 5th Edition zum kostenlosen Download bereit.

Der Memory Reorganizer für das Nokia N97 macht genau, was der Name der Anwendung verspricht: Er räumt den Arbeitsspeicher (RAM) des Smartphones auf, so dass nach dem ersten Start der Anwendung etwas mehr RAM zur Verfügung steht. Es scheint jedoch so zu sein, dass der Gewinn an Megabyte im Arbeitsspeicher je nach Nokia-N97-Handy unterschiedlich ausfällt. Der Memory Reorganizer für das Nokia N97 ist im Handy-Menü unter "Programme – Aktualisierungen" verfügbar und installiert sich nach dem Download automatisch. Nach der ersten Nutzung wird der Memory Reorganizer auch wieder automatisch aus dem Smartphone-System entfernt.

Weitere Artikel zum Handy-Betriebssystem Symbian