Betriebssystem

Nokia bringt Feature Pack 1 für Symbian Belle

Update steht voraussichtlich im Frühjahr bereit
AAA
Teilen

Im vergangenen Jahr ist Nokia eine Partnerschaft mit Microsoft eingegangen. Künftig will sich der Hersteller bei seinen Smartphones auf das Windows-Phone-Betriebssystem konzentrieren. Dennoch wird vorerst auch Symbian weiter gepflegt. Auf dem Mobile World Congress (MWC) stellte das Unternehmen mit dem Nokia 808 PureView sogar noch ein neues Symbian-Flaggschiff vor, das sich durch seine 42-Megapixel-Kamera auszeichnet.

Nokia 808 PureView mit Symbian Belle Feature Pack 1Nokia 808 PureView mit Symbian Belle Feature Pack 1 Das Nokia 808 PureView soll im zweiten Quartal 2012 in den Handel kommen und eine neue Version des Symbian-Betriebssystems mit sich bringen. Zwar handelt es sich dabei nicht - wie allgemein erwartet wurde - um Symbian Carla, das zahlreiche Neuerungen bieten soll. Dafür wird das neue Smartphone mit Symbian Belle Feature Pack 1 ausgeliefert. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung von Symbian Belle, das bereits seit einigen Wochen zur Verfügung steht.

Update nicht für alle aktuellen Geräte

Auch einige bereits auf dem Markt befindliche Geräte sollen ein Update auf Symbian Belle Feature Pack 1 bekommen - allerdings wohl nicht alle Handys, auf denen die bisherige Version von Symbian Belle läuft. So werden zwar die Smartphone-Modelle Nokia 700 und 701 sowie 603 im Zusammenhang mit dem Feature Pack 1 genannt. Das Nokia N8 oder auch der "letzte Communicator", das Nokia E7, erhalten dagegen offenbar die Aktualisierung nicht mehr.

Wahrscheinlich werden demnach auch weitere Firmware-Updates nur noch für die Nokia-Smartphones mit den Modell-Nummern 603, 700, 701 und 808 PureView zur Verfügung gestellt. Offizielle Informationen gibt es hierzu allerdings noch nicht.

Neue Features und bessere Performance

Mit dem Symbian Belle Feature Pack 1 werden das Nokia 700 und das Nokia 701 schneller als bisher. Der Prozessor wird künftig mit 1,3 statt 1 GHz getaktet. Abzuwarten bleibt, ob und wie sich die schnellere Taktung auf die Akku-Laufzeit auswirkt. Ebenfalls neu sind die HTML5-Unterstützung für den zum Betriebssystem zählenden Internet-Browser sowie die Unterstützung für Dolby Headphone und Dolby Digital Plus.

Nokia Maps wird mit dem Update, das voraussichtlich wie das Nokia 808 PureView im Frühjahr verfügbar ist, aktualisiert und der Hersteller bietet den Kunden 20 neue Widgets an. Offen ist noch die Frage, wann Symbian Carla vorgestellt wird, welche Neuerungen diese Firmware-Weiterentwicklung mit sich bringt und wann diese Betriebssystem-Variante für die Kunden zur Verfügung steht.

Weitere aktuelle Artikel zu Nokia-Produkten

Teilen