Mobilfunk-Markt

Plant Nokia ein Smartphone-Comeback?

Nur knapp ein Jahr nachdem Microsoft die Handy-Sparte der Finnen übernommen hat, scheint es die Nokia-Entwickler zu reizen, erneut Smartphones herzustellen.
Von Daniel Rottinger
AAA
Teilen

Eine Mobilfunk-Meldung mit Schlagkraft geht heute durchs Netz: Nokia soll für 2016 sein Smartphone-Comeback geplant haben. Wir haben die Details für Sie zusammengefasst.

Bereits kommendes Jahr soll Nokia laut einem Bericht des IT-Blogs Re/Code ins Handy-Geschäft zurückkehren. Mit welchem konkreten Modell der (Wieder-)Einstieg gelingen soll, ist bis jetzt noch unklar. Ebenso darf spekuliert werden, ob die Finnen auf Android oder Windows Phone als OS setzen. Die Quelle des Blogs will zudem in Erfahrung gebracht haben, dass sich der Konzern zusätzlich im Bereich "Virtual Reality" (Virtuelle Realität) betätigen soll.

Gerade dieser Hinweis machte die Grundaussage glaubwürdig, schließlich wittern derzeit alle großen IT-Unternehmen - Microsoft (Holo Lens), HTC (Vive) und Facebook (Oculus Rift) - ihre große Chance in diesem Zukunfts-Markt. NokiaFeiert Nokia 2016 sein Smartphone-Comeback?

Nokia-Stellenbörse könnte weiteres Indiz sein

Auch die aktuellen Stellenanzeigen des IT-Unternehmens könnten darauf hindeuten, dass sich ein neues Handy in Entwicklung befindet. Neben neuen Jobs im Bereich Software Applications (Software Anwendungen) und Mobile Services Infrastructure (Mobile Service-Infrastruktur), werden auch Mitarbeiter für "Mobile Applications" (Mobile Anwendungen) und Mobility (Mobilität) gesucht.

Die umtriebige Aktiengesellschaft war erst vor einigen Tagen mit der geplanten Firmen-Übernahme des Konzerns Alcatel Lucent in den Schlagzeilen.

Teilen

Mehr zum Thema Smartphone