Symbian

Microsoft-Apps jetzt auch für Nokia-Belle-Handys verfügbar

Zukünftig gibts auch Word, Excel & Co. für Symbian-Version Belle

Microsoft Lync Microsoft Lync gibts jetzt auch
für Symbian-Belle-Geräte
Foto: Nokia
Bereits im September letzten Jahres berichteten wir in unser Meldung über die Pläne von Nokia, verschiedene Office-Anwendungen gemeinsam mit Microsoft auf Smartphones mit Nokia Belle zu bringen. Seit einigen Tagen ist es nun soweit und die ersten Apps stehen über den Menü-Punkt "Software Update" des Symbian-Gerätes bereit. Erhältlich sind momentan die Anwendungen Microsoft OneNote, Document Connection, Lync 2010 Mobile sowie PowerPoint Broadcast. Dabei richten sich diese Apps primär an den geschäftlichen Anwender, der bereits im Arbeits-Umfeld die entsprechenden Microsoft-Produkte einsetzt.

Die einzelnen Apps im Überblick

Microsoft Lync Microsoft Lync gibts jetzt auch
für Symbian-Belle-Geräte
Foto: Nokia
Microsoft OneNote ist eine Notiz-Anwendung, welche die Erstellung von formatierten Notizen erlaubt. Interessant ist hier vor allem, dass die Notizen per SkyDrive synchronisiert werden und auch auf dem PC und anderen mobilen Endgeräten genutzt werden können, da OneNote auch für Android, iOS und Windows Phone erhältlich ist. Damit ist die App eine gute Alternative zu Evernote, besonders da es hier immer noch keinen Symbian-Client gibt.

Bei Microsoft Document Connection handelt es sich um ein reines Anzeige-Programm, welches einen SharePoint-Server voraussetzt. Mit der Anwendung können die auf dem Server und dem Smartphone gespeicherte Office-Dokumente und Mail-Anhänge angezeigt werden. Weiterhin können diese nach verschiedenen Kriterien - wie zum Beispiel Autor oder Dokumenten-Art - gefiltert werden.

Microsoft Lync 2010 Mobile ist ein Instant Messaging-Client für das Firmen-Netzwerk, dabei wird auch hier die entsprechende Server-Software von Microsoft benötigt. Der Vorteil der Anwendung ist dabei, dass Unternehmen nicht auf externe Dienste angewiesen sind, was natürlich im geschäftlichen Umfeld auch immer ein gewisses Sicherheits-Risiko bedeuten kann. Dabei unterstützt die App auch den Gruppen-Chat und die Anzeige des Status der angemeldeten Kollegen.

Microsoft PowerPoint Broadcast ermöglicht das Teilen von PowerPoint-Präsentationen über das Smartphone. Diese können laut Nokia mit Audio-Nachrichten von Lync kombiniert werden. Neben den eigentlichen Anwendungen erhielt auch Mail for Exchange einige Verbesserungen, so wurde zum Beispiel das Handling von HTML-Mails und der Wechsel zwischen verschiedenen Accounts verbessert.

Für diese Nokia-Handys sind die Microsoft-Apps verfügbar

Die Anwendungen sind zum jetzigen Zeitpunkt für aktuelle Smartphones, welche bereits mit Nokia Belle ausgerüstet sind, wie das Nokia 700 oder das Nokia E7 erhältlich. Das Nokia N8, das Nokia E6 und das Nokia 500 erhalten die Apps etwas später.

Für die Mehrzahl der Nutzer von Symbian-Smartphones dürfte interessant sein, dass als nächstes auch die Office-Anwendungen Word, Excel und PowerPoint als native Symbian-Apps erhältlich sein werden. Ein genauer Zeitpunkt wurde seitens Nokia allerdings noch nicht genannt. Man darf also gespannt sein, wie sich diese Anwendungen gegenüber den etablierten Office-Suiten für Symbian, wie zum Beispiel QuickOffice, schlagen werden.

Weitere Meldungen zum Nokia-Betriebssystem Symbian Belle