Lumia

Gerücht: Nokia bringt Samsung-Galaxy-Note-Konkurrenten

Außerdem Hinweise auf günstigere Version des Nokia Lumia 920
AAA
Teilen

Erst in diesem Monat feierte das Nokia Lumia 925 Deutschland-Premiere. Für den 10. Juli hat der finnische Hersteller bereits zum nächsten Event eingeladen. Hier wird die Vorstellung eines Smartphones von Nokia erwartet, dessen Kamera über besonders gute Zoom-Eigenschaften verfügt. Hinweise hierzu gibt Nokia selbst auf den Einladungen, die amerikanische Pressevertreter bereits erhalten haben.

Einem Bericht des Onlinemagazins Nokia Poweruser zufolge bereitet Nokia bereits die Präsentation weiterer Smartphones vor, die im Herbst vorgestellt werden und mit dem Betriebssystem Windows Phone 8 ausgestattet sind. Die Geräte könnten so noch rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft in den Handel kommen.

Nokia bringt Smartlet mit großem Touchscreen

Gerüchte um neue Nokia-Lumia-SmartphonesGerüchte um neue Nokia-Lumia-Smartphones Bei einem der beiden neuen Handhelds soll es sich um einen Konkurrenten für die Samsung-Galaxy-Note-Reihe und ähnliche Smartphones mit vergleichsweise großem Display handeln. Dem Bericht zufolge wird das Nokia-Modell mit einem 5,5 bis 6 Zoll großen Touchscreen ausgestattet. Damit hätte das Gerät eine mit dem Samsung Galaxy Note 2 vergleichbare Größe.

Das Smartphone soll darüber hinaus die gleiche Kamera bekommen, die Nokia bereits beim Lumia 925 einsetzt. Bereits im Februar kommenden Jahres könnte allerdings ein Nachfolger des großformatigen Handys auf den Markt kommen, das eine nochmals verbesserte Kamera bekommt.

Nokia-Lumia-820-Nachfolger mit 4,7-Zoll-Display

Beim zweiten neuen Modell soll es sich um eine preiswertere Version des Nokia Lumia 920 handeln. Die Vorstellung des Smartphones, das das Nokia Lumia 820 beerben soll, ist dem Bericht zufolge für September oder Oktober geplant. Es soll ein 4,7 Zoll großes AMOLED-Display und eine 8-Megapixel-Kamera bekommen.

Der Prozessor soll dem des Nokia Lumia 920 entsprechen, während das Smartphone vom Design her an das Nokia Lumia 720 erinnert. Mit einem vergleichsweise günstigen Verkaufspreis will Nokia dem Bericht zufolge das ebenfalls für dieses Jahr erwartete günstigere Modell des Apple iPhone im Markt angreifen.

Andere Hersteller bei Windows Phone zurückhaltend

Während sich die Windows Phones von Nokia offenbar gut verkaufen, zeigen sich andere Hersteller mit dem Smartphone-Betriebssystem von Microsoft weniger zufrieden. So hat Acer beispielsweise seine ursprünglichen Pläne, in diesem Jahr ein Windows Phone auf den Markt zu bringen, zurückgestellt. Samsung und HTC haben nach ihren ersten Windows-Phone-8-Geräten keine neuen Modelle mehr vorgestellt, während Nokia allein in diesem Jahr schon vier neue Smartphones auf den Markt gebracht hat.

Teilen

Weitere aktuelle Artikel zu Nokia-Produkten