Preisrutsch

Windows Phone: Smartphone-Flaggschiffe für unter 200 Euro

Nicht mehr ganz aktuelle Windows-Phone-Spitzenmodelle wie das Nokia Lumia 920 gibt es mittlerweise zu einem Drittel des ursprünglichen Preises. Extrem teuer geworden ist dagegen das Phablet Nokia Lumia 1520.
AAA
Teilen

Im Laufe des zweiten Halbjahres 2015 soll Windows 10 for Phones veröffentlicht werden. Dabei werden alle Smartphones, die im Moment unter Windows Phone 8.1 laufen, ein entsprechendes Update bekommen. Lediglich auf einige Features wie zum Beispiel Continuum müssen Besitzer aktueller Geräte auch nach dem Wechsel zum neuen Be­triebs­system verzichten.

Ähnlich wie Android-Handys verlieren auch Windows Phones nach ihrer Veröffentlichung kontinuierlich an Wert - ohne dass die Geräte schlechter sind. So ist auch das Nokia Lumia 920, seinerzeit eines der ersten Smartphones mit Windows Phone 8, nach wie vor ein Top-Gerät, auch wenn es schon zweinhalb Jahre alt ist.

Nokia Lumia 920 für 179 Euro

Nicht mehr ganz aktuelle Windows Phones zum Schnäppchenpreis erhältlichNicht mehr ganz aktuelle Windows Phones zum Schnäppchenpreis erhältlich Ein Blick in die Datenbank von guenstiger.de zeigt, dass das Nokia Lumia 920 mittlerweile zu Preisen ab 179 Euro ohne Vertrag erhältlich ist. Zur Markteinführung im Herbst 2012 war das Gerät je nach Händler ab etwa 600 Euro zu bekommen. Den Nachfolger des Windows-Phone-Oldies, das Nokia Lumia 925, bekommen Interessenten aktuell ebenfalls schon ab etwa 230 Euro. Das ist fast ein Drittel dessen, was das Smartphone gekostet hat, als es seinerzeit auf den Markt kam.

Für immerhin weniger als 300 Euro bekommen Interessenten mittlerweile auch das Nokia Lumia 1020, das sich durch seine 41-Megapixel-Kamera auszeichnet und damit nach wie vor als eines der besten Kamera-Handys gilt. Ab 329 Euro listen Online-Händler das Nokia Lumia 930, das noch immer aktuelle Flaggschiff-Modell der Smartphone-Plattform von Microsoft. Einen Nachfolger soll der Handheld erst mit der Veröffentlichung von Windows 10 bekommen.

Phablet ging im Preis nach oben

Ganz anders sieht es allerdings beim Nokia Lumia 1520 aus, das als 6 Zoll großes Phablet auf den Markt gekommen ist. Das Gerät ist mittlerweile kaum noch lieferbar und wird von zwei Händlern im Amazon Marketplace für 899 bzw. 999 Euro gelistet. Zu diesem Kurs wird sich das Gerät, für das es bislang keinen Nachfolger gibt, wohl kaum verkaufen lassen. Das zweite 6-Zoll-Handy, das Nokia Lumia 1320, ist inzwischen zu Preisen von weniger als 200 Euro zu bekommen.

Teilen

Mehr zum Thema Windows Phone