Günstig

Nokia Lumia 820 (fast) zum halben Preis erhältlich

Außerdem Nokia Lumia 920 jetzt 300 Euro günstiger
AAA
Teilen

Nokia hat mit den Lumia-Modellen 520, 720 und 925 in den vergangenen Monaten gleich drei neue Smartphones vorgestellt, die auf Basis des Windows-Phone-8-Betriebssystems arbeiten. Die Ende vergangenen Jahres eingeführten Modelle Nokia Lumia 820 und Nokia Lumia 920 sowie das seit Anfang 2013 verfügbare Nokia Lumia 620 sind dafür inzwischen deutlich günstiger zu bekommen als zum Zeitpunkt der Markteinführung.

Besonders groß ist der Preisunterschied beim Nokia Lumia 820. Als das Modell im November vergangenen Jahres auf den Markt kam, lag der offizielle Verkaufspreis ohne Vertrag bei 499 Euro. Inzwischen ist das Smartphone bei Online-Händlern zum Teil vertragsfrei schon zu Preisen von knapp 260 Euro zu bekommen - das ist fast die Hälfte des Einstiegspreises. Das Smartphone verfügt über einen 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor. Zudem bucht es sich neben GSM und UMTS auch ins LTE-Netz ein.

Nokia Lumia 920 für knapp 360 Euro

Nokia Lumia 820 im Online-Handel für 260 EuroNokia Lumia 820 im Online-Handel für 260 Euro Rund 300 Euro günstiger als zum Verkaufsstart im Herbst ist das Nokia Lumia 920 erhältlich. Lag der offizielle Preis seinerzeit bei 649 Euro, so ist das Handy nun schon zu Preisen von knapp unter 360 Euro zu bekommen. Mit dem Nokia Lumia 925 hat das Lumia 920 inzwischen einen Nachfolger bekommen, der schmaler und leichter ist und über eine verbesserte Kamera verfügt. Dafür ist das Nokia Lumia 925 nur bei Vodafone mit 32 GB Speicherplatz erhältlich. Auf anderen Vertriebswegen gekaufte Geräte haben nur 16 GB Speicher, während das Nokia Lumia 920 generell 32 GB an Bord hat.

Das Nokia Lumia 620 kam ursprünglich für 269 Euro auf den Markt. Mittlerweile ist das Handy rund für rund 190 Euro erhältlich. Es ist damit kaum teurer als das neuere Nokia Lumia 520, das abseits verschiedener Aktionen ohne Vertrag immer noch rund 160 Euro kostet. Dabei bietet das Nokia Lumia 620 die kostenlose Navigations-Software Here Drive mit weltweitem Kartenmaterial. Das Nokia Lumia 520 verfügt nur über Karten für das deutschsprachige Europa. Weitere Karten sollen sich künftig nachkaufen lassen. Die Preise hierfür sind noch nicht bekannt.

Nokia Lumia 720 noch nicht unter 200 Euro erhältlich

Auch das Nokia Lumia 720 bekommt von Haus aus nur die Navi-Karten für Deutschland, Österreich und die Schweiz mitgeliefert. Das Smartphone ist derzeit zu Preisen ab etwa 315 Euro zu bekommen. In dieser Preisklasse bietet das Nokia Lumia 820 dank LTE und weltweitem Kartenmaterial deutlich mehr.

Erst seit wenigen Tagen ist in Deutschland das Nokia Lumia 925 erhältlich. Im Online-Handel ist das Smartphone zu Preisen ab etwa 580 Euro zu finden. Viele Händler geben aber an, das Gerät erst Ende Juni liefern zu können. Anbieter, die das Nokia Lumia 925 auf Lager haben, verlangen knapp 600 Euro.

Teilen

Weitere aktuelle Artikel zu Nokia-Produkten