erweitert

Fahrpläne der Deutschen Bahn in Nokia Here Maps

Nokia Here stellt durch die Kooperation mit der Deutschen Bahn deren Fahrpläne auch in Here Maps zur Verfügung. Damit erhält der Nutzer noch mehr Möglichkeiten der komfortablen Routenplanung unter Windows Phone.
AAA
Teilen

Details zur Verbindung in Nokia HereDetails zur Verbindung in Nokia Here Zu Zeiten von Smartphones mit dem Betriebssystem Symbian war die Navigations-Lösung Nokia Maps bei den Nutzern extrem beliebt. Nachdem Nokia dann Symbian zu Grabe getragen hatte, wurde die in Here Maps umgetaufte Software zum Quasi-Standard auf den Lumia-Geräten mit Windows Phone. Auch unter Windows Phone wurde der Funktions-Umfang stetig erweitert, so dass Here Maps mittlerweile eine ganze Reihe verschiedener Apps umfasst. Wir haben Ihnen die wichtigsten Neuigkeiten rund um Here Maps zusammen­gestellt und sagen Ihnen, was sie in Zukunft erwarten können.

Daten der Deutschen Bahn in Here Maps

Vor wenigen Tagen hat das Unternehmen in seinem Here-Blog mitgeteilt, dass es ab sofort eine Kooperation mit der Deutschen Bahn gibt und deren Daten nun in Here Maps zur Routen­planung verfügbar sind. Dabei wurden neben dem Nah- und Fernverkehr der DB auch regionale Verkehrsunternehmen integriert. Somit können Nutzer ihre Routen mit unter­schiedlichen Verkehrs­mitteln planen und müssen für den ÖPNV nicht mehr auf alternative Apps ausweichen. Dabei werden die gefundenen Verbindungen über­sichtlich mit allen notwendigen Details dargestellt.

Nokia Here: Verbindungen im ÜerblickNokia Here: Verbindungen im Überblick Zwar waren Fahrpläne verschiedener öffentlicher Verkehrs­betriebe bereits über Here Transit abrufbar, dank der Kooperation mit der Bahn wurden diese Daten jedoch nochmals deutlich erweitert. So waren zum Beispiel die Daten des Rhein-Neckar-Raums, dem Wohnorts unseres Autors, bisher noch nicht eingepflegt. Seit dem Update stehen nun auch diese Fahrpläne bequem über Here zur Verfügung. Aber es sind auch zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht alle Verkehrs-Verbünde in Here Maps integriert, so dass hier zu hoffen bleibt, das Nokia bald weitere Kooperationen eingehen wird. Um die neue Funktion nutzen zu können, ist kein Update der Here-App notwendig, da die entsprechenden Daten über die Here-Server bereit­gestellt werden.

Here Maps bald auch für Android und iOS

Bereits seit einigen Wochen ist bekannt, dass es bald auch eine offizielle Android-Version von Here Maps geben wird, welche zuerst für das Samsung Galaxy S5 erscheinen wird. Wie jetzt Sean Fernback, Vize-Präsident bei Nokia Here dem US-Blog TheNextWeb in einem Interview mitteilte, soll zukünftig Here Maps für alle Geräte mit Android und auch für iOS verfügbar sein. Wie er weiter sagte, werde das Unternehmen den Fokus der weiteren Entwicklung ganz klar auf Android und iOS legen. Die ent­sprechenden sollen Apps zum Jahresende verfügbar sein. Somit kommen auch die Nutzer dieser mobilen Betriebs­syteme in den Genuss einer weiter aus­gereiften Navigations-Lösung, welche zudem den großen Vorteil bietet, die Karten auch offline nutzen zu können.

Teilen

Mehr zum Thema Here WeGo