Navigation

Gratis-Angebot für Ovi Maps 3.0 von Nokia

Kontingent für Fußgängernavigation ist auf 100 000 Lizenzen begrenzt
AAA
Teilen

Der finnische Handy-Hersteller Nokia verschenkt momentan 100 000 Lizenzen für die Fußgängernavigation mit Ovi Maps 3.0. Mit Ovi-Maps bietet Nokia ein komplettes Navigationssystem für seine Smartphones mit Symbian-Betriebssystem an und hat dieses in der aktuellen Version 3.0 nochmals verbessert. Dabei bietet Nokia das Kartenmaterial für rund 200 Länder kostenlos an. Die Karten können entweder direkt mit dem Handy geladen oder aber mit dem Programm Map Loader zuerst auf den PC und dann per USB oder Bluetooth auf das Gerät übertragen werden.

Ovi Maps bietet verschiedene Kartenansichten an: die klassische Karte, eine Satellitenansicht und, ganz neu, eine Geländeansicht. Weiterhin besteht die Möglichkeit, diverse Points of Interest (POI) in der Karte anzuzeigen. Dazu gehören etwa Sehenswürdigkeiten, öffentliche Verkehrsmittel, Bahnhöfe, Geldautomaten und vieles mehr.

Nokia stellt das Kartenmaterial zwar kostenlos zur Verfügung, die eigentliche Navigation ist jedoch kostenpflichtig, wobei verschiedene Pakete angeboten werden. So schlägt die momentan kostenlos angebotene Fußgängernavigation normalerweise mit 8,99 Euro für zwei Jahre zu Buche. Die Navigation für Fahrzeuge ist ab 1,59 Euro pro Tag erhältlich. Eine komplette Übersicht finden Sie auf der Nokia-Website.

Zu beachten ist jedoch immer, dass ohne geeigneten Datentarif zusätzliche Kosten für die Datenübertragung anfallen. Dies ist der Fall, wenn bei der Nutzung von Ovi Maps die Karten aktualisiert werden sollen und wenn A-GPS genutzt wird. Beides kann jedoch am Gerät und im Programm selbst deaktiviert werden.

Online Routen planen und auf das Handy übertragen

Ganz neu in der Version Ovi Maps 3.0 ist auch ein Online-Dienst. So besteht die Möglichkeit, online eine Route zu planen und diese auf das Handy zu übertragen. Auf der Website zu Ovi Maps erfahren Interessenten, wie sie eine der kostenlosen Lizenzen ergattern können. Dazu müssen sie die eigene Handy-Nummer in eine Dialogmaske eingeben, daraufhin erhalten Sie per SMS-Mitteilung einen Lizenz-Code für Ovi Maps 3.0.

Voraussetzung für die Nutzung der Lizenz ist allerdings, dass eine bestehende Installation von Ovi Maps auf dem Handy auf die aktuelle Version 3.0 geupdated wird. Das Update wird über das Programm Maps Updater installiert, welches ebenfalls auf der Seite von Ovi Maps geladen werden kann - zunächst auf den PC und dann von dort auf das Handy. Nachdem die Nutzer den Lizenz-Code per SMS-Mitteilung erhalten haben, rufen sie am Handy das Programm Karten auf und geben den Lizenzcode ein.

Teilen

Weitere Artikel zum Handy-Betriebssystem Symbian