Zwei Neue

Erschwingliche Einsteiger: Nokia G21 & Nokia G11 vorgestellt

Nokia stellt mit dem G21 und dem G11 zwei vergleichs­weise güns­tige Neuan­kömm­linge vor. Im Fokus steht unter anderem das Thema Sicher­heit.

Nokia bestückt die Unter-200-Euro-Kate­gorie mit neuen Smart­phone-Modellen für die G-Serie. Erkennbar sind die frischen Mittel­klässer an den Bezeich­nungen "G21" und "G11". HMD Global hebt das Sicher­heits­kon­zept der beiden Modelle hervor. So sollen Nokia G21 und G11 drei Jahre mit monat­lichen Sicher­heits­updates versorgt werden. Android 12 steht für die Modelle bereits in den Start­löchern und soll bald ausge­lie­fert werden. Für zusätz­liche Sicher­heit wird ein 30-tägiger Zugang zu ExpressVPN ohne Aufpreis gewährt.

Wir fassen die wich­tigsten Ausstat­tungs­merk­male von Nokia G21 und G11 zusammen.

Nokia G21

Nokia G21 Nokia G21
Bild: HMD

Datenblätter

Der Akku des Nokia G21 ist mit 5050 mAh groß ausge­fallen. Laut Hersteller soll ein "Super-Batte­rie­spar-Modus" für eine Akku­lauf­zeit von drei Tagen sorgen. Das 6,5-Zoll-Display (HD+) unter­stützt Bild­wie­der­hol­raten bis 90 Hz. Nokia verwendet für die Leis­tungs­lie­ferung einen Unisoc-T606-Prozessor. Der 64 GB große interne Spei­cher kann über eine microSD-Karte um bis zu 512 GB erwei­tert werden. Platz für die Spei­cher­karte ist neben zwei Nano-SIM-Karten im Slot vorge­sehen.

Aushän­geschild der Haupt­kamera ist ein 50-Mega­pixel-Sensor. Darüber hinaus gibt es einen 3,5-mm-Klin­ken­anschluss, NFC, Blue­tooth 5.0 und WLAN-ac.

Weiterhin verfügt das Nokia G21 über einen "Mask Mode", der die Entsper­rung des Smart­phone-Displays auch während des Tragens einer Maske ermög­lichen soll.

Nokia G11

Nokia G11 Nokia G11
Bild: HMD
Auch das Nokia G11 verfügt über den großen Akku. Prozessor und Display sind iden­tisch. Unter­schiede zum Nokia G21 gibt es sowohl beim internen Spei­cher (32 GB), bei der Konnek­tivität (keine NFC-Unter­stüt­zung für kontakt­loses Bezahlen) und bei der Kamera, deren Haupt­linse bis 13 Mega­pixel auflöst.

Beide neuen Nokias werden unter anderem mit einem USB-C-Kabel, einem Lade­gerät und einem vorin­stal­lierten Display­schutz ausge­lie­fert.

Preise und Verfüg­bar­keit

Das Nokia G21 ist ab sofort in den Wahl­farben "Nordic Blue" und "Dusk" zum Preis von jeweils 189 Euro (4 GB/128 GB) erhält­lich bezie­hungs­weise vorbe­stellbar. Das Nokia G11 ist mit 159 Euro etwas güns­tiger, Wahl­farben sind "Ice" und "Char­coal", jeweils mit 3 GB Arbeits­spei­cher und 32 GB internem Spei­cher. Beim Händler Amazon ist das Nokia G21 schon gelistet, hier ist als Erschei­nungs­datum der 14. März ange­geben.

Unter der Marke Nokia werden nicht nur weiterhin Smart­phones vertrieben. Lizenz­nehmer StreamView bietet unter Nokia auch smarte TV-Geräte an. Neue QLED-Modelle wurden kürz­lich vorge­stellt.

Mehr zum Thema Einsteiger-Smartphone