Neuvorstellungen

Nokia E72: Der Nachfolger des beliebten E-Mail-Handys E71

Außerdem neues Touchscreen-Musik-Handy Nokia 5530 XpressMusic
Von Björn Brodersen
AAA
Teilen

Fast genau ein Jahr nach der Präsentation des beliebten E-Mail-Handys Nokia E71 hat der finnische Handy-Hersteller Nokia auf der Nokia Connection 2009 in Singapur das Nachfolge-Modell vorgestellt. Das Nokia E72 bringt gegenüber dem Vorgängermodell Verbesserungen wie etwa eine 5-Megapixel-Kamera, einen 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss sowie einen neuen Navigations-Key für leichteres Scrollen durch Menüs, E-Mails und Bildergalerien. Zudem können Nutzer des Nokia E72 Instant-Messaging-Konten wie etwa für den Yahoo! Messenger, Google Talk oder Ovi direkt auf dem Startbildschirm anlegen. Das neue Smartphone-Modell soll gegen Ende des dritten Quartal dieses Jahres zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 417 Euro auf den Markt kommen.

Dazu gibt es zwei weitere Neuvorstellungen von Nokia: Das ebenfalls zu September erwartete Nokia 5530 XpressMusic führt die mit dem Nokia 5800 XpressMusic begründete Reihe der Multimedia-Handys mit berührungsempfindlichen Bildschirm fort. Dieses Musik-Handy soll zum Verkaufsstart voraussichtlich 270 Euro kosten. Für rund 170 Euro wird im letzten Jahresquartal das Klapp-Handy Nokia 3710 fold auf den Markt kommen.

HSPA mit bis zu 10,2 MBit/s im Downstream

Produktfoto vom Nokia E72Nokia E72 Das unter dem Betriebssystem Symbian S60 laufende Nokia E72 funkt in den GSM-Netzen um 850, 900, 1 800 und 1 900 MHz und unterstützt HSPA mit Datenübertragungsraten von bis zu 10,2 MBit/s im Downstream und bis zu 2 MBit/s im Upstream. Dank WLAN (IEEE802.11b/g) können die Nutzer auch an Hotspots Verbindungen ins Internet aufbauen. Für mobile Datenübertragungen außerhalb des UMTS-Netzbereichs bietet das Nokia E72 neben GPRS auch EDGE.

Das 10 Millimeter flache und aufgrund des Metall- und Aluminium-Gehäuses 128 Gramm schwere Smartphone in einem Blackberry-ähnlichen Design bietet eine QWERTZ-Tastatur und ein QVGA-Display (320 mal 240 Pixel Auflösung), das 16,7 Millionen Farben darstellt. Die Sprechzeit des Nokia E72 soll laut Nokia bei bis zu 12,5 Stunden im GSM-Modus bzw. bis zu sechs Stunden im UMTS-Modus liegen. Die Standby-Zeit gibt Nokia für den GSM-Betrieb mit bis zu 20 Tagen an. Für eine bessere Sprachqualität soll eine Technologie zur Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen sorgen.

Videoaufnahmen in VGA-Qualität

Produktfoto vom Nokia 5530 XpressMusicNokia 5530 XpressMusic Die Kamera des Nokia E72 kann nicht nur für Schnappschüsse sondern auch für Videoaufnahmen in VGA-Qualität herangezogen werden. Fotos und Videoclips können auf dem 250 MB großen internen Speicher oder auf einer microSD-Karte mit bis zu 16 GB Fassungsvermögen abgespeichert werden. Eine 4 GB große Speicherkarte gehört zum Lieferumfang des Nokia E72.

Neben einem Musikplayer ist auch ein FM-Radio im Nokia E72 integriert. Für den Anschluss von Bluetooth-Headsets unterstützt das Nokia E72 das Stereo-Profil A2DP, über High-Speed-USB kommuniziert das Smartphone mit dem PC.

Neben dem Direktzugriff auf Instant Messenger können auch andere Anwendungen wie etwa der Kalender, die Kontakte und E-Mails über direkte Zugriffstasten gestartet werden. Das Nokia E72 bietet zudem A-GPS mit Kompass und Maps, die Unterstützung von Social-Networking-Diensten, Quickoffice 5.3, VPN-Unterstützung für den Zugang zum Intranet und Sprachsteuerung. Zur Synchronisation von E-Mails mit dem Bestand auf dem PC unterstützt das Nokia E72 Mail for Exchange und IBM Lotus Notes Traveler.

Mehr über die beiden anderen Neuvorstellungen von Nokia lesen Sie auf der zweiten Seite dieses Artikels.

1 2 letzte Seite
Teilen