Einsteiger-Smartphones

Weitere Einsteiger: Nokia C21 mit austauschbarem Akku

Nokia stellt kurz nach neuen Geräten für die G-Serie zwei weitere Einsteiger vor. Eines davon hat einen austausch­baren Akku. Beide sollen regel­mäßig Sicher­heits­updates erhalten.

Nokia ist wieder im Segment der Einsteiger tätig und stellt Smart­phones mit den Namen Nokia C21 und Nokia C21 Plus vor. Die beiden Modelle sollen vor allem im Bereich der Akku­lauf­zeit und dem Soft­ware-Support punkten. Letz­teres ist gerade bei güns­tigeren Geräten noch nicht die Regel. Die Stra­tegie zielt daher darauf ab, dass Erschwing­lich­keit und Service sich vertragen.

Bei uns lesen Sie die wich­tigsten Daten zum Nokia C21 und C21 Plus, was sie kosten und ab wann sie verfügbar sein sollen.

Nokia C21 (Plus)

Nokia C21 Plus Nokia C21 Plus
Bild: HMD/Nokia

Datenblätter

Nokia C21 und Nokia C21 Plus laufen beide mit Android 11 in der Go-Edition für Einsteiger-Smart­phones. Die abge­speckte Soft­ware ist vor allem für Geräte mit weniger leis­tungs­brin­genden Ressourcen gedacht.

Das Nokia C 21 Plus verfügt über einen Akku mit 4000 mAh, besitzt ein 6,5 Zoll großes HD+-Display und eine IP52-Schutz­klasse, die Schutz vor Schmutz, Staub und Wasser­tropfen gewähr­leisten soll. Auf der Rück­seite gibt es eine 13-Mega­pixel-Dual­kamera.

Das Nokia C21 verfügt zwar über einen klei­neren Akku mit 3000 mAh, dafür ist dieser auswech­selbar. Die Kamera auf der Rück­seite löst mit 8 Mega­pixel auf.

Das Nokia C21 Plus soll laut Angaben des Herstel­lers über einen Zeit­raum von zwei Jahren vier­tel­jähr­lich mit Sicher­heits­updates versorgt werden, beim Nokia C21 ist die Angabe nicht ganz so präzise. Hier ist zwar auch von regel­mäßigen Sicher­heits­updates die Rede, konkret wird aber kein vier­tel­jähr­licher Zyklus genannt.

Preise und Verfüg­bar­keit

Nokia C21 Plus: Blick auf die Kamera Nokia C21 Plus: Blick auf die Kamera
Bild: HMD/Nokia
Das Nokia C21 Plus soll in einer Vari­ante mit 2 GB Arbeits­spei­cher und 32 GB internem Spei­cher ab dem zweiten Quartal zum Preis von 129 Euro erhält­lich sein. Das Nokia C21 verfügt über die gleiche Spei­cher­kon­figu­ration, Release soll eben­falls das zweite Quartal sein, mit 119 Euro ist etwas güns­tiger.

Neben den beiden Smart­phones für die C-Serie präsen­tierte Nokia auch die "Go Earbuds 2" und die Nokia "Wired/Wire­less Head­phones". Beide Audio­lie­feranten sollen eben­falls ab dem zweiten Quartal erhält­lich sein, die Buds zum Preis von 39,99 Euro, die kabel­gebun­denen Head­phones (Wired) zum Preis von 32,99 Euro und die kabel­lose Vari­ante (Wire­less) zum Preis von 49,99 Euro.

Erst kürz­lich bestückte Nokia die Einsteiger-G-Serie mit neuen Modellen. Das Nokia G21 haben wir bereits einem Kurz­test unter­zogen.

Mehr zum Thema Smartphone