Symbian-Update

Nokia-Update: Aus Symbian Belle wird Nokia Belle

Nokia Belle mit verbesserter Benutzeroberfläche
AAA
Teilen (1)

Sicherlich haben viele Nutzer aktueller Nokia-Geräte mit Symbian^3 auf eine Nachricht bezüglich des Updates auf Symbian Belle gewartet. Jetzt endlich hat sich Nokia in seinem Firmen-Blog [Link entfernt] dazu geäußert.

Datenblätter

Der Homescreen von Nokia Belle.Der Homescreen von Nokia Belle. Wie das Unternehmen schreibt, wird die lang erwartete neue Version ab Februar 2012 für die derzeitigen Smartphones mit Symbian^3/Symbian Anna zum Download bereitgestellt. Die Geräte Nokia N8, Nokia C7 und Nokia C6-01, welche sich aktuell in der Produktion befinden, werden bereits mit der neuen Betriebssystem-Software ausgeliefert. Den chinesischen Markt will Nokia zuerst mit seinen neuen Handys beliefern und kurz darauf dann auch den Rest der Welt.

Neue Benutzeroberfläche mit neuen Funktionen

Mit Nokia Belle erhalten die Nutzer eine komplett überarbeitete Benutzeroberfläche, die anstatt der bisherigen drei Homescreens deren sechs bietet. Damit besteht die Möglichkeit, deutlich mehr Widgets zu nutzen und auch eine größere Anzahl von Anwendungs-Verknüpfungen auf dem Homescreen abzulegen. Weiterhin wurden auch die Widgets selbst gründlich überarbeitet. So werden diese zukünftig in fünf verschiedenen Größen angeboten. Es wird auch kleine Helfer geben, die direkt vom Homescreen aus Funktionen wie Bluetooth an- oder auszuschalten können.

Die neue Status-Bar von Nokia BelleDie neue Status-Bar von Nokia Belle. Die neue Status-Bar am oberen Rand wird für alte Symbian-Nutzer eine echte Neuerung sein. Diese kann, wie bereits von Android bekannt, nach unten gezogen werden und bietet verschiedene Informationen. Dazu gehören zum Beispiel empfangene Nachrichten oder auch verpasste Anrufe. Einige weitere Neuerungen sind eine verbesserte Navigation, ein überarbeiteter Lock-Screen, visuelles Multi-Tasking sowie neue Anwendungen von Microsoft, wie OneNote und Powerpoint Broadcaster.

Alles nur noch Nokia

Erstaunlich ist, dass Nokia die überaus bekannte Marke Symbian komplett gestrichen hat und nicht mehr verwendet: Das Update wird unter dem eigenen Namen "Nokia Belle" veröffentlicht. Sogar der Hinweis auf das zu Grunde liegende Betriebssystem unterbleibt: Nokia Belle ist für Nokia nun die Bezeichnung für die Benutzeroberfläche. Damit bleibt das Unternehmen seiner Linie treu, möglichst all seine Dienste unter der einheitlichen Marke Nokia anzubieten. So wurde im Mai 2011 zum Beispiel bereits die Marke Ovi komplett gestrichen.

Wie schnell deutsche Nutzer in den Genuss von Nokia Belle kommen werden, bleibt abzuwarten. Die verschiedenen Mobilfunk-Provider werden wohl wieder diverse Anpassungen vornehmen. teltarif.de bleibt dran und wird Sie zu diesem Thema weiter auf dem Laufenden halten und Sie informieren, sobald das Update verfügbar ist.

Teilen (1)

Weitere Meldungen zur Symbian-Version Belle