Android

Nokia plant weitere Smartphones mit Android-Software

Nokia wird laut Branchenberichten weitere Smartphones vorstellen, die mit dem Android-Betriebssystem von Google ausgestattet sind. Wir berichten über die Details, die zu den Plänen bereits bekannt sind und darüber, für welche Nokia-Plattform Android als neue Firmware in Frage kommt.

Bald weitere Nokia-Smartphones mit Android statt Windows Phone? Bald weitere Nokia-Smartphones mit Android statt Windows Phone?
Foto: Nokia
Eine offizielle Bestätigung für ein Android-Smartphone von Nokia gibt es nach wie vor nicht, doch die Spatzen pfeifen es seit Wochen von den Dächern, dass das Nokia X genannte Gerät auf dem Mobile World Congress (MWC) vorgestellt wird, der übernächste Woche in Barcelona stattfindet. teltarif.de wird live von der Messe und natürlich auch von der Nokia-Pressekonferenz berichten.

Schon seit langem gibt es viele Nutzer, die die stets wertige Hardware von Nokia gerne zusammen mit dem aktuell erfolgreichsten Smartphone-Betriebssystem Android sehen würden. Der finnische Hersteller hatte sich jedoch auf eine Partnerschaft mit Microsoft eingelassen, sein eigenes Symbian-Betriebssystem beerdigt und sich auf Windows Phone konzentriert.

Android als Nachfolger für Serie40?

Bald weitere Nokia-Smartphones mit Android statt Windows Phone? Bald weitere Nokia-Smartphones mit Android statt Windows Phone?
Foto: Nokia
Inzwischen ist der Verkauf der Handy-Sparte von Nokia an Microsoft so gut wie in trockenen Tüchern. So gesehen erstaunt es auf den ersten Blick, dass der Hersteller nun neben Windows Phones doch noch mit Android-Geräten auf den Markt kommt. Beim Nokia X handelt es sich jedoch um ein Low-Budget-Gerät, das seine Zielgruppe vor allem in Schwellenländern haben dürfte. Denkbar wäre somit, dass die stark veränderte Android-Oberfläche Nachfolger des Serie40-Betriebssystems wird, das zuletzt bei den Asha-Feature-Phones zum Einsatz kam.

Nun gibt es Hinweise darauf, dass Nokia im Frühjahr weitere Smartphones auf den Markt bringen wird, die Android als Betriebssystem nutzen. Das berichtet das chinesische Portal Tech.qq, das als Quelle die mit Design befasste Firma Artesyn Technologies nennt, die unter anderem auch für Nokia arbeitet.

Unter den in Planung befindlichen Modellen sollen sich auch Geräte befinden, die mit hochwertigerer Hardware als das Nokia X ausgestattet sind. Ob diese Pläne tatsächlich realisiert werden, bleibt fraglich, zumal Microsoft nach der Übernahme von Nokia kaum Handys mit einem Konkurrenz-Betriebssystem produzieren wird.

Günstige Smartphones auch mit Windows-Phone-Betriebssystem

Neben Android eignet sich auch das Windows-Phone-Betriebssystem gut für Einsteiger-Geräte, die zu günstigen Preisen verkauft werden. So ist das Nokia Lumia 520 zum Teil schon zu Preisen von weniger als 100 Euro ohne Vertrag zu bekommen. Zudem gibt es oft Schnäppchen mit höherwertigen Windows Phones, die bereits seit einigen Monaten auf dem Markt sind, zu Preisen zwischen 150 und 250 Euro.

Viel günstiger wird das Nokia X wohl auch nicht in den Handel kommen, wie das Onlinemagazin All About Phones berichtet. So werden für dieses Modell Preise um 180 Euro ohne Vertrag genannt.

Weitere aktuelle Artikel zu Nokia-Produkten