Google leakt Nokia 9

Google führt zahlreiche Daten des Nokia 9 auf

In weniger als zwei Wochen erblickt das Nokia 9 das Licht der Welt; was unter der Penta-Kamera steckt, wurde nun zum Teil von Google verraten. Es gibt mindestens zwei Ausführungen des Highend-Smartphones.
AAA
Teilen (7)

Google zeigte sich innerhalb der letzten 24 Stunden in Plauderlaune und verriet einige Spezifikationen des Nokia 9. Dank Einträgen in der Play  Console und im Android-Geräte-Katalog für Business­an­wender ist bestätigt, dass es mindestens zwei Varianten des HMD-Global-Telefons gibt. Diese unterscheiden sich unter anderem beim Arbeitsspeicher, der je nach Wahl 4 GB oder 6 GB RAM beträgt. Ein 6-Zoll-Bildschirm im 18:9-Format und der Snapdragon 845 sind ebenfalls an Bord. Das Highlight wird aber ohne Zweifel die rückseitige Penta-Kamera des Nokia 9.

Google listet Daten von HMDs kommenden Flaggschiff

In der Bildmitte: Nokia 9
In der Bildmitte: Nokia 9
Weder Zulassungsbehörden, noch Brancheninsider oder undichte Stellen haben die technischen Daten des 2019er Oberklassemodells von HMD Global enthüllt. Gleich zweimal drangen Informationen über das Nokia 9 durch Google ans Tageslicht. Es findet sich auf einer Webseite, auf der für Geschäftskunden interessante Android-Smartphones gelistet werden, ein kleiner Steckbrief. Dort werden dem Nokia 9 ein 6-Zoll-Display, 4 GB RAM, 128 GB Flash und Android 9.0 Pie bescheinigt. NFC und ein Fingerabdrucksensor zählen zu den Schnittstellen des Handys. Der Google-Eintrag ist nach wie vor online. Heute gab es schließlich den nächsten Leak, diesmal innerhalb der für Entwickler bereitgestellten Plattform Play Console. Auch dort grüßt das HMD Global Nokia 9, jedoch mit 6 anstatt 4 GB RAM und weiteren Details (via 91mobiles).

Zusätzliche Informationen über das finnische Oberklasse-Handy

Play-Console-Eintrag des Nokia 9
Play-Console-Eintrag des Nokia 9
Der Arbeitsspeicher des Nokia 9 misst exakt 5888 MB. Bei diesem Wert sind bereits 256 MB abgezogen, die sich die GPU Adreno 630 gönnt. Der Grafikchip ist Teil des Chipsatzes Qualcomm Snapdragon 845. Die Octa-Core-CPU besitzt vier Kyro-280-Kerne mit bis zu 2,45 GHz und vier weitere mit maximal 1,9 GHz. Das SoC bietet genug Leistungsreserven für alle Anwendungsgebiete. Auf dem 6-Zoll-Display des Nokia 9 tummeln sich 2880 mal 1440 Bildpunkte, was zu einer Pixeldichte von scharfen 560 ppi führt. Play Console nennt Android 9.0 Pie als vorinstalliertes Betriebssystem. Die FCC (via mysmartprice) bestätigt übrigens sowohl eine Single-SIM-Ausgabe mit der Modellnummer TA-1082 als auch eine Dual-SIM-Version mit der Modellnummer TA-1087 respektive TA-1094 des Telefons.

Die Vorstellung des HMD Global Nokia 9 findet am 24. Februar 2019 statt. Wie das Smartphone aussieht, können Sie sich hier ansehen.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Gerücht