Versteckte Kamera

Nokia 9.3: Under-Display-Cam wird immer wahrscheinlicher

Die Gerüch­te­küche spricht von einer deut­lich besseren Haupt­ka­mera des Nokia 9.3 PureView, aber auch die Front­ka­mera könnte über­ra­schen. Diese soll wirk­lich unter dem Display sitzen, wobei die Anzeige eine heraus­ra­gende Bild­qua­lität hätte.

Sagt HMD Global Balken, Notch und Kamera-Loch Lebewohl? Sagt HMD Global Balken, Notch und Kamera-Loch Lebewohl?
HMD Global
Einem neuen Bericht zufolge könnte das Nokia 9.3 PureView das erste Smart­phone mit Under-Display-Kamera werden. HMD Global habe dieses Verfahren ausgiebig getestet und als reif für den Endkun­den­markt einge­stuft. Außerdem soll das soge­nannte PureDisplay V3 mit einer über­ra­genden Bild­qua­lität aufwarten können – inklu­sive einer hohen Frequenz von 120 Hz. Ein Insider bezeichnet die Anzeige des Nokia 9.3 PureView als eine der besten, die es bislang in Smart­phones gab. Optisch soll sich das Ober­klasse-Modell durch neue Farb­va­ri­anten wie Polar  Night hervor­heben.

Wird das Nokia 9.3 PureView endlich der große Wurf?

Sagt HMD Global Balken, Notch und Kamera-Loch Lebewohl? Sagt HMD Global Balken, Notch und Kamera-Loch Lebewohl?
HMD Global
Mit dem Nokia 8, dem Nokia 8 Sirocco und dem Nokia 9 PureView brachte die finni­sche Marke seit ihrem Come­back drei High-End-Handys heraus. Für allzu viele Begeis­te­rungs­stürme sorgten diese Mobil­te­le­fone jedoch nicht. Teils unzeit­ge­mäße Technik wie veral­tete Chip­sätze und Kameras, die nicht an die früheren Glanz­zeiten anknüpfen konnten, enttäuschten die Fans.

Mit dem Nokia 9.3 PureView lässt sich HMD Global nun etwas mehr Zeit. Anschei­nend möchte der finni­sche Konzern diesmal nicht nur eine konkur­renz­fä­hige Kamera, sondern auch ein beson­ders fort­schritt­li­ches Display offe­rieren. NokiaPowerUser bekam von einer dem Unter­nehmen nahe stehenden und laut eigenen Angaben vertrau­ens­wür­digen Quelle Infor­ma­tionen über den Bild­schirm des Nokia 9.3 PureView zuge­spielt. Der Hersteller hätte mit einer Pop-up-Kamera und einer Under-Display-Kamera für Selfies expe­ri­men­tiert und sei mit den Ergeb­nissen von letzt­ge­nannter so zufrieden, dass es für den Massen­markt reicht. Das PureDisplay V3 soll außerdem neben HDR und anderen Komfort­fea­tures auch mit 120 Hz aufwarten.

Design ist beim Nokia 9.3 PureView wichtig

Nokia 9.3 PureView

Der Finger­ab­druck­sensor wanderte bereits beim 2019er PureView-Modell unter das Display – posi­tive Auswir­kungen auf das Screen-to-Body-Ratio hatte diese Maßnahme jedoch nicht. HMD Global verzichtet im Vergleich zum Nokia 8 Sirocco beim Nokia 9 PureView auf gebo­gene Bild­schirm­seiten, die Anzeige nimmt nur 80 Prozent der Front ein. Andere Hersteller kamen zu diesem Zeit­punkt bereits auf 90 Prozent.

Mit der unter dem Bild­schirm verbauten Front­ka­mera dürfte das Nokia 9.3 PureView aber ein merk­lich besseres Verhältnis von Display zu Gehäu­se­front aufweisen. Schon im Januar wurde kommu­ni­ziert, dass HMD Global die Under-Display-Kamera für sein nächstes Flagg­schiff testet. CPO Juho  Sarvikas stellte als Farb­va­ri­anten für das Nokia 9.3 PureView Polar Night und eine Ausgabe mit kupfer­far­benen Elementen in Aussicht.

Mehr zum Thema Selfie