Finnischer Pop

Nokia 8.2: Smartphone mit 32-Megapixel-Popup-Kamera?

Ein Leaker hat wieder seine Arbeit gemacht und unter­stellt HMD, mit dem Nokia 8.2 ein Smart­phone mit Popup-Kamera in der Mache zu haben.
AAA
Teilen (1)

Haben Display­einker­bungen noch für schnit­tige Ausspa­rungen gesorgt, so werden diese jetzt wieder drauf­geklebt. Die Hersteller haben einen Weg gefunden, das Display unver­sehrt zu lassen und dabei doch nicht auf eine Front­kamera verzichten zu müssen. Mit Popup-Kameras bahnt sich ein neuer Trend an. Die Umset­zungen sind ganz verschieden. Entweder kommen sie aus dem Display gefahren wie beim OnePlus 7 Pro und dem kürz­lich für den zunächst chine­sischen Markt vorge­stellten Honor 9X. Andere Hersteller wie Asus beim Zenfone 6 2019 und Samsung beim Galaxy A80 flippen oder swit­chen einfach die Haupt­kamera nach vorne. In beiden Fällen bleibt das Display unan­getastet, echtes Full-View eben.

Jetzt haben scheinbar auch die Euro­päer die Technik für sich entdeckt. Der finni­sche Hersteller HMD Global könnte mit einem Modell der Bezeich­nung "8.2" seiner Marke Nokia in abseh­barer Zeit ein Smart­phone mit einer 32-Mega­pixel-Popup-Kamera laun­chen, wie das Online-Portal Mysmart­price berichtet.

Nokia 8.2: Auf Twitter geleakt

Wird es bald ein Nokia mit Popup-Kamera geben?Wird es bald ein Nokia mit Popup-Kamera geben? Mysmart­price stützt sich in dem Bericht auf einen Twitter-Post des bekannten Leakers Ishan Agarwal. Der junge Mikro­blogger nennt nicht nur besagten Selfie­macher, sondern auch eine Spei­cher­konfi­gura­tion von 8 GB Arbeits­spei­cher und 256 GB interne Spei­cher­kapa­zität - eine Kombi­nation, die derzeit meist nur im Ober­klasse-Segment zu finden ist. In dem Bericht ist von einem "Premium-Mid-Ranger" die Rede. Soft­ware-Unter­stüt­zung soll die Hard­ware von Googles Android Q erhalten.

Über den SoC wird eben­falls speku­liert. Denkbar ist ein Qual­comm Snap­dragon der 700er-Serie, zum Beispiel 735.

Viel­leicht hat HMD mit der ausfahr­baren Kamera des poten­ziellen Nokia 8.2 mehr Glück als mit dem Penta-Monster Nokia 9 PureView. Die Erwar­tungen an das Kamera-Fünf­auge, das dieses Jahr vorge­stellt wurde, waren hoch. Die Leis­tung des Kamera-Setups war auch in unserem Test­verfahren enttäu­schend.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Gerücht