Marktstart

Kult-Handy Nokia 3310: Verkauf startet Ende April

Ein Händler aus Österreich verkauft das Nokia 3310 (2017) ab dem 28. April und läutet somit den Marktstart des Kult-Handys ein. Preislich wird das Feature Phone allerdings teurer als erwartet.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen (13)

Auf dem Mobile World Congress feierte das Nokia 3310 in diesem Jahr seine Auferstehung. Als 2017er Version wurde das im klassischen Handy-Design gehaltene Gerät wiederbelebt. Im Handel soll es bereits ab der kommenden Woche erhältlich sein - pünktlich zum versprochenen Marktstart im zweiten Quartal. Wie es aussieht, wird das Nokia 3310 allerdings teurer als ursprünglich angekündigt.

Nokia 3310 (2017) kommt in den HandelNokia 3310 (2017) kommt in den Handel Auf der Webseite des österreichischen Händlers Comstern.at wird das Handy zum Preis von 58,90 Euro gelistet (via Notebookcheck). Der Verkauf soll ab dem 28. April starten, also Ende der kommenden Woche. Ursprünglich gab der Hersteller HMD Global eine unverbindliche Preisempfehlung von 49 Euro für das Nokia 3310 (2017) an. Auch der deutsche Händler AllesTechnik listet das Gerät zu einem höheren Preis von 56,10 Euro ohne Versandkosten, nennt aber - anders als Comstern.at - noch kein Lieferdatum.

Die Ausstattung des Nokia 3310: Ab in die Vergangenheit

Bei dem Nokia 3310 (2017) handelt es sich um ein Feature Phone, das durch eine besonders lange Akkulaufzeit punkten soll. Das Gerät kommt im Design alter Handys - inklusive eines 2,4 Zoll großen Farbdisplays (240 mal 320 Pixel) und einer klassischen Tastatur. Als System läuft auf dem Handy Nokia Series 30+, gesurft wird über den bereits installierten Opera-Mini-Browser. Das Gerät verfügt über 16 MB internen Speicher, der sich mittels microSD-Karte um zusätzlich bis zu 32 GB erweitern lässt. Auch eine 2-Megapixel-Kamera ist an Bord. Auf WLAN müssen Nutzer jedoch verzichten, das Nokia 3310 (2017) beherrscht lediglich GSM auf den Frequenzen um 900/1800 MHz und erlaubt somit nur das Surfen über GPRS/EDGE.

Das ursprüngliche Modell des Nokia 3310 kam bereits im Jahr 2000 auf den Markt und entwickelte sich schnell zum Verkaufsschlager. Eine Zeit lang soll es sogar das meistverkaufte Mobiltelefon der Welt gewesen sein. Auf ein Farbdisplay und den Zugang zum Internet mussten Nutzer des "alten" Nokia 3310 verzichten. Dennoch konnte es mit einigen Neuheiten punkten: Es war eines der ersten Handys, mit dem verknüpfte SMS mit insgesamt bis zu 459 Zeichen versenden werden konnten. Zudem wurde der Speicherplatz für Klingeltöne erweitert und das Handy wurde insgesamt leichter als frühere Modelle.

Mit der Neuauflage des Nokia 3310 will der Hersteller HMD Global an den Erfolg von damals anknüpfen. Ob ihm dies gelingt, wird sich zeigen. Einen ersten Eindruck vom klassischen Handy lesen Sie in unserem Hands-On-Test des Nokia 3310 (2017).

Teilen (13)

Mehr zum Thema Verkaufsstart