Gerücht

Nokia 2 soll 99 Euro kosten

Mit dem Nokia 2 hat HMD Global ein weiteres preiswertes Smartphone in der Pipeline. Nun sollen der Preis und die technischen Daten durchgesickert sein. Für unter 100 Euro gibt es demnach einen Quad-Core-Prozessor und ein HD-Display.
Von Andre Reinhardt
AAA
Teilen (15)

Die Traditionsmarke Nokia feiert in sämtlichen Preisbereichen ihr Smartphone-Comeback, Anfang 2018 soll das Nokia 2 das Einsteigersegment von HMD Global erweitern. Eben jenes Mobilgerät wurde angeblich im Benchmark AnTuTu entdeckt, auf einem Screenshot sind ein Großteil der Spezifikationen erkennbar. Das unter Nokia TA-1035 gelistete Handy hat laut diesem Eintrag unter anderem einen Snapdragon 212 (vier Kerne) als Chipsatz und ein HD-Display (1280 x 720 Pixel) verbaut. Des Weiteren spricht die Gerüchteküche von einem Preis von unter 100 Euro.

Wird das Nokia 2 ein neuer Preis-Leistungs-Hit?

So soll das Nokia 2 aussehenSo soll das Nokia 2 aussehen Smartphones unterhalb der magischen 100-Euro-Grenze haben durchaus ihre Daseinsberechtigung, ob als Einstieg in die Welt der schlauen Telefone, als Zweitgerät oder für die Erreichbarkeit eines Kindes. Aktuell hat HMD Global mit dem Nokia 3, das bereits ab 140 Euro zu haben ist, ein Produkt im Sortiment, das nicht mehr weit von dieser Preisklasse entfernt ist. Das Nokia 2 soll laut einer Information der Seite SpecsPriceNigeria schließlich die Marke von 100 US-Dollar / 100 Euro unterbieten. In den Vereinigten Staaten wurde das Smartphone angeblich zu einem Preis von 99 US-Dollar bei diversen Onlineshops gesichtet, teilte die zuvor genannte Quelle mit. Eine kurze Recherche unsererseits ergab weder für den Produktnamen Nokia 2 noch für die Modellnummer TA-1035 Treffer bei Preisvergleichsportalen der USA. Diese Information ist also mit Vorsicht zu genießen. Die Echtheit des AnTuTu-Screenshots ist ebenfalls nicht bestätigt, die gelisteten technischen Daten muten allerdings durchaus realistisch an.

Die vermeintlichen Spezifikationen des Nokia 2

Nokia 2
Beim SoC (System on a Chip) soll HMD Global tief in die Einsteigerklasse der Chipsätze gegriffen und den Qualcomm Snapdragon 212 verbaut haben. Dessen vier Kerne takten mit bis zu 1,3 GHz, als GPU dient die eher zweckmäßige Grafiklösung Adreno 304. Die Größe des Bildschirms wird zwar nicht genannt, die Auflösung bewegt sich mit 1280 x 720 Pixel allerdings auf HD-Niveau. Bei der Kameraausstattung gibt es gewohnte Einsteigerkost mit 8 Megapixel für Schnappschüsse und 5 Megapixel für Selfies. Android 7.1.1 als Betriebssystem, 1 GB RAM und 8 GB Flash sollen zu den weiteren Eigenschaften des Nokia 2 zählen. Bereits Mitte September veröffentlichte der stets gut informierte Brancheninsider Evan Blass (@evleaks) die von uns im Artikel eingebetteten Fotos des Einsteiger-Smartphones. Eine Enthüllung des Nokia 2 wird Anfang 2018 erwartet.
Teilen (15)

Mehr zum Thema Nokia