Update-Welle

Update auf Android 10 für Nokia 2.2, 3.2 und 4.2

Die Budget-Smart­phones Nokia 2.2, 3.2 und 4.2 schaffen den Sprung von Android 9.0 auf Android 10. HMD Global verkündet die Verfüg­bar­keit des Updates und nennt neue Features.

HMD Global versorgt weitere Smartphones mit Android 10 HMD Global versorgt weitere Smartphones mit Android 10
HMD Global
HMD Global spen­diert seinen 2019er Einsteiger-Smart­phones Nokia 2.2, Nokia 3.2 und Nokia 4.2 eine Soft­ware-Frisch­zel­lenkur in Form eines Updates auf Android 10. Insge­samt laufen somit zehn Mobil­ge­räte des finni­schen Konzerns mit der aktu­ellen Soft­ware. Zu den Neue­rungen gehören unter anderem eine Gesten­steue­rung, verbes­serter Daten­schutz und Smart Reply, welches passende Vorschläge für das Beant­worten von Nach­richten liefert. Der inte­grierte Sicher­heits­patch vari­iert je nach Modell. Weitere Produkte des HMD-Global-Smart­phone-Port­fo­lios, etwa das Nokia 5.1 (Plus) und das Nokia 3.1, erhalten im Laufe des zweiten  Quar­tals Android 10.

Mehr Soft­ware-Komfort für die Einstei­ger­klasse

HMD Global versorgt weitere Smartphones mit Android 10 HMD Global versorgt weitere Smartphones mit Android 10
HMD Global
Im Früh­ling letzten Jahres veröf­fent­lichte HMD Global das erschwing­liche Smart­phone-Trio Nokia 2.2, Nokia 3.2 und Nokia 4.2. Ausge­lie­fert werden die Handys mit dem Betriebs­system Android 9.0 Pie. Seit rund zwei Wochen steht aber schon Android 10 für das Nokia 2.2 bereit und jetzt folgen Nokia 3.2 und Nokia 4.2 für die Aktua­li­sie­rung.

Wie gewohnt rollt das Unter­nehmen die Soft­ware in Wellen aus. Falls Sie noch keine Meldung über ein Update auf ihrem Nokia 2.2 / 3.2 / 4.2 vorfinden, könnte eine manu­elle Suche in den System­ein­stel­lungen helfen. Ansonsten müssen Sie sich noch etwas gedulden.

Ein wich­tiges Merkmal von Android 10 ist die neuar­tige Gesten­steue­rung, welche die oftmals verwen­deten Bedien­ele­mente „Zurück“, „Home“ und „Task­wechsel“ obsolet macht. Die Navi­ga­tion erfolgt dann mittels Wisch­be­we­gungen am unteren Rand des Displays. Apps werden zudem hinsicht­lich der GPS-Nutzung und weiteren Zugriffen über­wacht und fordern die Erlaubnis des Nutzers. Außerdem prak­tisch ist der inte­grierte Dark Mode bei Android 10.

Weitere Neue­rungen von Android 10

Datenblätter

In seiner Pres­se­mit­tei­lung weist HMD Global auf die Funk­tion Smart Reply hin. Mit dieser sollen Anwender Vorschläge für intel­li­gen­tere Antworten auf Nach­richten erhalten. Ferner wartet die Aktua­li­sie­rung für Nokia 2.2, Nokia 3.2 und Nokia 4.2 mit Optionen für eine ziel­ge­rich­tete Smart­phone-Nutzung auf. Mit dem Focus Mode lassen sich ablen­kende Anwen­dungen blockieren, um sich auf das Wesent­liche zu konzen­trieren.

Der Service Family Link wurde in den Einstel­lungen für Digital Well­being inte­griert. Dort können beispiels­weise Eltern Regeln für das Smart­phone des Nach­wuchses fest­legen. Der Sicher­heits­patch des Android-10-Updates unter­scheidet sich je nach HMD-Global-Handy. So kommt etwa das Nokia 3.2 mit dem März- und das Nokia 2.2 mit dem Februar-Patch daher.

Welche Smart­phones außerdem Android 10 erhalten haben oder noch erhalten, können Sie auf unserer Ratge­ber­seite zu Android 10 nach­lesen.

Mehr zum Thema Android 10