Einfach-Handy

Feature-Phone Nokia 130 kostet 19 Euro und spielt 46 Stunden lang Musik

Mit dem Nokia 130 wird ein neues Feature-Phone auf den Markt kommen, welches für unter 20 Euro angeboten werden soll. Für diesen geringen Preis wird ein Handy mit langer Akkulaufzeit, auch bei der Multimedia-Wiedergabe, verfügbar sein.
Von Paulina Heinze
AAA
Teilen (2)

Nokias Neuzugang in der Handy-Sparte erhält gleich eine Preisempfehlung von nicht einmal 20 Euro. Das Feature-Phone Nokia 130 soll noch in diesem Quartal für 19 Euro in den Farben Schwarz, Weiß und Rot in ausgewählten Märkten erhältlich sein. Laut Microsoft soll dieser Preis vor Steuern und Subventionen sein. Die Einführung ist unter anderem in China, Ägypten, Indien und Vietnam geplant. Ob es auch den offiziellen Weg nach Deutschland finden wird, bleibt abzuwarten.

Das Haupt­merkmal des Modells liegt in der langen Akku­laufzeit. Der austauschbare 1 020 mAh starke Akku soll Hersteller­angaben zufolge eine Standby­zeit von bis zu 36 Tagen besitzen. Weiterhin sollen mit einer Akkuladung 46 Stunden Musik­wiedergabe, 16 Stunden lang das Abspielen von Videos oder 13 Stunden Sprechzeit im GSM-Netz möglich sein, bevor das Nokia 130 eine Stromquelle benötigt. Für diese Dauer an Multimedia-Wiedergabe muss auch einiges an eigener Musik auf das Handy passen. Das Nokia 130 besitzt einen Speicherkarten-Slot für bis zu 32 GB große microSD-Karten.

1,8-Zoll-Display ohne Touchscreen und QQVGA-Auflösung

Nokia 130Nokia 130 Inhalte werden über das 1,8 Zoll große LC-Display mit einer Auflösung von 128 mal 160 Pixel und einer Pixeldichte von 114 ppi wieder­gegeben. Die Bedienung kann nur über die Tasten erfolgen, da das Handy keinen Touchscreen besitzt. Das Nokia 130 läuft unter dem hauseigenen System Series 30+. Telefonie ist im GSM-Netz in den Frequenzen um 900 und 1 800 MHz möglich. Der Datenaustausch von Fotos oder anderen Dateien kann via Bluetooth 3.0 erfolgen.

Nokia 130
Zu den weiteren Features zählen ein FM-Radio, ein Taschen­rechner sowie ein Wecker. Auf eine Kamera müssen Nutzer des Nokia 130 verzichten. Somit eignet sich das Modell als Notfall- oder Urlaubshandy auf Reisen.

Neben der Single-SIM-Variante soll es das Nokia 130 auch als Dual-SIM-Gerät mit Dual-Standby geben. Beim Betrieb mit zwei SIM-Karten schrumpft die Standby-Zeit auf 26 Tage. Bei den Nutzungs­zeiten gibt es laut Nokia keinen Unterschied zwischen den beiden Varianten.

Das Nokia 130 im offiziellen Video

Teilen (2)

Mehr zum Thema Einfach-Handy