Newsletter 47/17 vom 23.11.2017

Liebe Leserinnen und Leser,

teltarif.de-Newsletter
teltarif.de-Newsletter

UMTS wird es nicht ewig geben, denn die Frequenzen werden für LTE gebraucht. Nach der Telekom hat nun auch Vodafone einen Zeitrahmen für die UMTS-Abschaltung genannt. Welche Nutzer das nach jetzigem Stand hart trifft, erläutern wir im Mobilfunk-Teil des teltarif.de-Newsletters.
     Xiaomi bietet günstige Smartphone, die technisch prinzipiell so gut sind wie die der Top-Hersteller. Nun nimmt ein deutscher Händler Xiaomi ins Sortiment. Welche Einschränkung bei Xiaomi-Smartphones zu beachten ist, verraten wir im Abschnitt Hardware.
     Nach dem Erfolg von Telekom StreamOn und Vodafone Pass liebäugelt offenbar auch Sky mit einem derartigen Tarif - Sky müsste dazu aber Mobilfunk-Provider werden. Was die Tarife bieten könnten, erfahren Sie im Mobilfunk-Teil unseres Newsletters.
     In wenigen Tagen startet das größte teltarif.de-Gewinnspiel aller Zeiten: In unserem Adventskalender verlosen wir Preise im Gesamtwert von über 11 000 Euro, unter anderem ein iPhone mit Zweijahresvertrag. Machen Sie mit und registrieren Sie sich schon heute für den teltarif.de-Adentskalender.
     Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newsletters sowie beim Telefonieren und Surfen.


Inhaltsverzeichnis

Hardware Conrad verkauft Smartphones von Xiaomi in Deutschland
  Schnäppchen: Samsung Galaxy S8 bei Saturn
  Smartphone Top 10: lange Akkulaufzeit, helles Display und tolle Kamera
Mobilfunk Allnet-Flats zu besonders günstigen Preisen
  Gerücht: Sky könnte Mobilfunk-Provider werden
  LTE auf UMTS-Frequenzen: Wann kommt das Aus für 3G?
  eSIM in Deutschland: Diese Angebote gibt es bereits
  Bayern verpflichtet alle Netzbetreiber zu neuen Basisstationen
Gewinnspiel teltarif.de-Adventskalender: Preise im Gesamtwert von über 11 000 Euro
Internet Cyber-Monday-Woche: Neuer Amazon Echo mit bis zu 30 Euro Rabatt
  o2-Kundenservice weiterhin mangelhaft
  Weitere Details zum 10-GB-Tarif der Telekom für 9,95 Euro
Broadcast Mehr Power für DVB-T2 HD in Berlin und Köln
Festnetz Call-by-Call-Tarife im Überblick

Hardware

Conrad verkauft Smartphones von Xiaomi in Deutschland

Xiaomi bei Conrad
Xiaomi bei Conrad

Smartphones von Xiaomi sind weltweit sehr beliebt. Das chinesische Unternehmen liefert hochwertige Endgeräte zu Preisen, die oft deutlich unter denen von Apple, Samsung, LG oder HTC liegen. Nach wie vor fehlt vielen Xiaomi-Geräten aber das hierzulande wichtige LTE-Band 20 (800 MHz). Trotz allem gibt es die Smartphones mittlerweile offiziell in Griechenland, Spanien, Tschechien - und jetzt auch bei Conrad in Deutschland. Doch die Nachfrage übersteigt dort offenbar das Angebot.

Zum Inhaltsverzeichnis

Schnäppchen: Samsung Galaxy S8 bei Saturn

Schnäppchen bei Saturn
Schnäppchen bei Saturn

In vielen Online-Shops ist angesichts des bevorstehenden Weihnachtsgeschäfts die Jagd nach Schnäppchen eröffnet. Und als Geschenk stehen Smartphones hoch im Kurs. Saturn bietet das Samsung Galaxy S8 im Zuge seiner Black Week beispielsweise zum Schnäppchen-Preis an. Das Angebot gilt online und in den Filialen. Im Online-Shop steht zunächst als Preis 599 Euro. In unserem Bericht lesen Sie, welcher Nachlass automatisch im Warenkorb abgezogen wird.

Zum Inhaltsverzeichnis

Smartphone Top 10: lange Akkulaufzeit, helles Display und tolle Kamera

Top-Smartphones im Test
Top-Smartphones im Test

Angesichts der Flut an Modellen ist es nicht immer leicht, sich für ein neues Smartphone zu entscheiden. Doch manch ein Käufer weiß zumindest: Ich will ein Handy mit langer Akkulaufzeit, mit möglichst viel Leistung fürs Geld, einem hellen Display oder einer Kamera, die tolle Fotos macht. Diese und viele andere Komponenten nimmt teltarif.de bei den Smartphone-Tests unter die Lupe. Die Testsieger präsentieren wir auf unseren regelmäßig aktualisierten Top-10-Übersichten.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Hardware:

  • Nokia: "iOS ist sicherer als Android"
    Malware sei vor allem bei Android verbreitet  mehr..
  • Update für Windows legt reihen­weise Nadeldrucker lahm
    Arztpraxen mit Epson-Druckern im Notbetrieb  mehr..
  • Ausgepackt: Blackberry Motion im ersten Hands-On-Test
    Das ist das neue Fulltouch-Blackberry  mehr..
  • Analyst: Apple iPhone mit Dual-SIM kommt 2018
    Außerdem schnellere LTE-Verbindungen  mehr..
  • Huawei: Ungefragt installierte App sorgt für Ärger
    Nachträgliche Bloatware soll Missverständnis sein  mehr..
  • iPhone X: So lange müssen Sie auf das Apple-Flaggschiff warten
    Lieferung noch vor Weihnachten möglich  mehr..
  • Bundesnetzagentur verbietet Kinderuhren mit Abhörfunktion
    Geräte als unerlaubte Sendeanlage eingestuft  mehr..
  • Technik mieten statt kaufen: Interesse nimmt zu
    Vor allem elektronische Artikel werden oft geliehen  mehr..
  • iOS 11.1.2 veröffentlicht: Bugfix für das iPhone X
    Fehlerbereinigungen auch für andere Geräte?  mehr..
  • Honor 7X mit 18:9-Display und guter Ausstattung vorgestellt
    Gerät kommt Anfang Dezember nach Deutschland  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


So testet teltarif.de Smartphones: Welchen Testparcours alle Geräte durchlaufen müssen, verraten wir in unserer ausführlichen Darstellung des Testverfahrens.

Mobilfunk

Allnet-Flats zu besonders günstigen Preisen

Allnet-Flats im Vergleich
Allnet-Flats im Vergleich

Die mobile Flatrate für Gespräche in alle deutschen Netze ist längst zum Normalfall geworden. Viele Verbraucher wollen sich über Netze und Minutenpreise keine Gedanken mehr machen. Doch obwohl Allnet-Flats günstig sind, gibt es weiterhin Preisunterschiede - und vor allem stark abweichende Rabatte bei Händlern. Im Rahmen unseres Monatsthemas "Mobilfunk" zeigen wir Ihnen in einem ausführlichen Tarifvergleich nicht nur, was Allnet-Flats mit und ohne LTE kosten, sondern auch, welche Händler zum Teil rechnerisch sogar schon Allnet-Flats für weniger als 5 Euro bieten.

Zum Inhaltsverzeichnis

Gerücht: Sky könnte Mobilfunk-Provider werden

Sky mit Mobilfunk-Tarif
Sky mit Mobilfunk-Tarif

Tarife wie Telekom StreamOn und Vodafone Pass haben deswegen für Aufsehen gesorgt, weil das enthaltene Datenvolumen nicht auf diverse Musik- und Video-Streamingdienste angerechnet wird. Offenbar findet nun Sky dieses Geschäftsmodell interessant und erwägt die Einführung eines Mobilfunktarifs mit Zero Rating. Das über Sky Go verbrauchte Datenvolumen würde nicht angerechnet, auch andere Dienste könnten unbegrenzt genutzt werden. Wir erläutern, in welchem Netz die Sky-Tarife angesiedelt wären und was sie möglicherweise kosten würden.

Zum Inhaltsverzeichnis

LTE auf UMTS-Frequenzen: Wann kommt das Aus für 3G?

Zukunft von UMTS
Zukunft von UMTS

Seit einem Jahr gibt es Hinweise darauf, dass das UMTS-Netz mittelfristig aufgegeben wird. Die Telekom hat sich als erste in ihren AGB die UMTS-Abschaltung vorbehalten, nun hat Vodafone-CTO Johan Wibergh auf einer Konferenz von einem UMTS-Aus bis 2021 gesprochen. Die Frequenzen können auch für LTE genutzt werden. Allerdings ist so mancher Kunde noch auf 3G angewiesen.

Zum Inhaltsverzeichnis

eSIM in Deutschland: Diese Angebote gibt es bereits

eSIM in Deutschland
eSIM in Deutschland

Die eSIM als fest im Smartphone, im Tablet oder der Smartwatch eingebaute Betreiberkarte soll mittelfristig die bisherigen SIM-Karten ablösen. Erste Angebote im Mobilfunkbereich wurden schon 2016 vorgestellt. Weitere Endgeräte mit eSIM könnten 2018 folgen. In einer Übersicht zeigen wir, welche Angebote es momentan für Privatkunden auf dem deutschen Markt gibt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Bayern verpflichtet alle Netzbetreiber zu neuen Basisstationen

Bayern will Netzausbau
Bayern will Netzausbau

Im Flächenland Bayern gibt es nach wie vor Orte mit keinem oder schlechtem Mobilfunknetz. Die Netzlücken sollen nun geschlossen werden - und das sogar mit staatlicher Unterstützung. Alle drei Netzbetreiber wollen in unterschiedlichem Umfang mitmachen. Dabei sollen Mobilfunk-Standorte auch gemeinsam genutzt werden. Ein Netzbetreiber will sich auch um die Verkehrswege kümmern.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • UMTS: Vodafone schaltet Femtozellen ab
    Vermarktung war längst eingestellt  mehr..
  • Gericht untersagt kostenlose Wetter-App des Deutschen Wetterdienstes
    Steuerfinanziertes Angebot behindert den Wettbewerb  mehr..
  • WhatsApp-Gruppen bekommen neue Funktionen spendiert
    Neue Admin-Rechte, Stummschalten und mehr  mehr..
  • TÜV Nord: Deutsche Telekom hat die beste Mobilfunk-Netzqualität
    Telekom testet Netz aus Kundensicht  mehr..
  • Offiziell: Vodafone testet LTE auf UMTS-Frequenzen
    Technologieneutrale Nutzung dank Single-RAN  mehr..
  • WhatsApp schafft den Mikrofon-Daumen ab
    Kontinuierliches Drücken bald nicht mehr nötig  mehr..
  • Telefónica o2 fühlt sich gut gerüstet für 5G
    Derzeit Fokus auf 4G-Netzausbau  mehr..
  • CallYa Smartphone Special: 10 GB Extra-Datenvolumen
    Aktion für Neukunden läuft nur wenige Tage  mehr..
  • Ay-Yildiz-Angebot: Gratis Prepaid-Karte mit Startguthaben
    Internet-Flat zum Prepaid-Tarif buchen  mehr..
  • o2: Vorzeitige Vertragsverlängerung im Shop eingeschränkt
    Verschlechterung bei Tarifwahl und Rabattvolumen  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Prepaid-Abschaltung droht und die Zwangsaufladung nervt bei einem Notfall-Handy in der Schublade? Im Tarifvergleich finden Sie die günstigsten Handy-Tarife mit langer Laufzeit.

Gewinnspiel

teltarif.de-Adventskalender: Preise im Gesamtwert von über 11 000 Euro

teltarif.de-Adventskalender
teltarif.de-Adventskalender

teltarif.de veranstaltet sein bisher größtes Gewinnspiel überhaupt, bei dem vom 1. bis 24. Dezember jeden Tag tolle Technik-Gewinne im Gesamtwert von über 11 000 Euro verlost werden. Welcher Tagesgewinn sich jeweils hinter dem Türchen versteckt, wird täglich im Adventskalender bekanntgegeben. Als Hauptpreis winkt ein iPhone 7 Plus in Schwarz mit 128 GB inklusive Tarif o2 free  XL mit 25 GB monatlich für 24 Monate für null Euro. Um keinen Gewinn zu verpassen, sollten Sie sich schon heute für die Teilnahme registrieren.

Zum Inhaltsverzeichnis

Internet

Cyber-Monday-Woche: Neuer Amazon Echo mit bis zu 30 Euro Rabatt

Amazon Cyber Monday Woche
Amazon Cyber Monday Woche

Momentan veranstaltet Amazon seine Cyber-Monday-Woche, in der der Online-Händler zahlreiche Schnäppchen anbietet. Auch die hauseigenen Geräte verkauft Amazon mit Preisnachlass. Mit dabei sind die Echo-Modelle, die Tablets sowie die E-Book-Reader des Händlers. Der intelligente Lautsprecher Echo Plus ist sogar 30 Euro günstiger als sonst. In unserem Bericht zur Aktionswoche erläutern wir, was Fire Tablet, Kindle und Echo kosten.

Zum Inhaltsverzeichnis

o2-Kundenservice weiterhin mangelhaft

o2-Service in der Kritik
o2-Service in der Kritik

Seit Monaten steht die Telefónica-Marke o2 in der Kritik, da die Kundenbetreuung für viele Nutzer nicht oder nur nach sehr langen Wartezeiten erreichbar ist. An der Situation hat sich nach Meinung von Verbraucherschützern nichts maßgeblich verändert und auch die Bundesnetzagentur verzeichnete bis zum 31. Oktober hunderte Beschwerden. Besonders betroffen sind momentan Festnetzkunden.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Details zum 10-GB-Tarif der Telekom für 9,95 Euro

Telekom CarConnect
Telekom CarConnect

Interessenten bekommen bei der Telekom seit einigen Tagen den CarConnect-Adapter fürs Auto, der als WLAN-Hotspot fungiert und LTE-Internet ins Fahrzeug bringt. Für 9,95 Euro bringt CarConnect monatlich 10 GB ungedrosseltes Datenvolumen, der Adapter selbst kostet momentan aktionsweise nur 1 Euro. Wir verraten, wie Telekom CarConnect im Auto montiert wird.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • AVM veröffentlicht neue Beta-Firm­ware für FRITZ!Box 7390
    Bislang kein Changelog veröffentlicht  mehr..
  • Trojaner BankBot bestiehlt Online-Banking-Kunden
    Bedrohung für Android-Smartphone-Nutzer  mehr..
  • Amazon Prime feiert in Deutschland seinen 10. Geburtstag
    Versand-Flat, Streaming-Konkurrent und Windel-Abo  mehr..
  • Schlechter Service: Marktwächter kritisieren Tele Columbus
    Pyur: Servicemängel nach Umstrukturierung  mehr..
  • Neue Fraunhofer-App entlarvt geheimes Tracking über Apps
    Momentan existiert eine Vorabversion von MetaMiner  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Mitdiskutieren im teltarif.de-Forum: Tauschen Sie sich über aktuelle Fach-Themen mit anderen Lesern aus – offen, kompetent und kritisch. Einfach anmelden und loslegen!

Broadcast

Mehr Power für DVB-T2 HD in Berlin und Köln

TV-Empfang verbessert
TV-Empfang verbessert

Das neue digitale Antennenfernsehen DVB-T2 HD erreicht seine Zuschauer in den Großräumen Berlin und Köln jetzt besser. Wie der Netzbetreiber Media Broadcast mitteilt, wurden im November in Berlin und Köln zwei Maßnahmen abgeschlossen, die vor allem beim Inhaus-Empfang des Privat-TV-Pakets freenet TV weitere Verbesserungen bringen. Unser Bericht verrät, welche Sendeanlagen aufgerüstet wurden und wo 2018 der Ausbau weitergeht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Broadcast:

  • Telekom setzt weiter auf StreamOn-Optionen
    Werbung in Zusammenarbeit mit Stars  mehr..
  • Unitymedia: Neue TV-Sender ab 28. November
    Vier der 11 neuen Sender sind frei empfangbar  mehr..
  • Editorial: Dauerdiskussionsthema UKW-Abschaltung
    Der Wechsel von UKW zu DAB+ könnte einfach sein  mehr..
  • Spotify, Deezer, Amazon Music: Drei Monate für 99 Cent
    Musik-Streaming zum Schnäppchenpreis  mehr..
  • Südtirol startet Ausstieg aus UKW
    Rundfunkanstalt Südtirol schaltet 13 Sendeanlagen ab  mehr..
  • Vodafone Giga TV bekommt mehr Mediatheken und HD-Sender
    Zuwachs bei Mediatheken und HD-Sender in der App  mehr..
  • Disney: Streamingdienst soll preiswerter als Netflix werden
    Exklusive Inhalte von Star Wars, Marvel und Co.  mehr..
  • purtel.com: IPTV-White-Label-Lösung findet ersten Abnehmer
    tkrz in Emsdetten startet IP-basierendes Fernsehen  mehr..
  • Amazon Music mit Chromecast ausprobiert
    Nutzung nicht für alle Inhalte möglich  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


UKW im Vergleich mit DAB+ und Internetradio: Welche Vorteile hat welche Technik? Wir zeigen es Ihnen auf unserer UKW-Themenseite!

Festnetz

Call-by-Call-Tarife im Überblick

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01079 01070
Fern 01094 01070
Mobil 01085 01085
Ausland siehe Tarifvergleich
Stand: 23.11.2017

Wie jede Woche finden Sie auch heute wieder an dieser Stelle unsere aktuellen Call-by-Call-Empfehlungen für Gespräche von einem Telekom-Festnetzanschluss aus. Um Handynummern vom Telekom-Festnetzanschluss aus günstig anzurufen, wählen Sie die 01085 vorweg. Der bis Jahresende garantierte Maximalpreis liegt bei 3,9 Cent pro Minute. Aktuell kostet ein Anruf zu einer deutschen Handynummer 2,2 Cent pro Minute.
     Ferngespräche sind über die 01094 für 0,7 Cent pro Minute zu haben, bis zum Jahresende wird ein Maximalpreis von 1,9 Cent pro Minute garantiert.
     Zwischen 19 und 7 Uhr berechnet die 01070 maximal 0,93 Cent pro Minute - auch für Ortsgespräche. Dieser Preis wird bis zum 31. Januar 2018 garantiert. Für Ortsgespräche zur Hauptzeit empfehlen wir übrigens weiterhin mangels Anbieter mit einer Tarifgarantie die seit langem stabile 01079 mit 1,84 Cent pro Minute zwischen 7 und 19 Uhr.
     Bei Gesprächen zu ausländischen Nummern sollten Sie vor jedem Telefonat einen Blick in unseren Tarifvergleich werfen und exakt auf das jeweilige Gesprächsziel achten - insbesondere, was die Aufteilung zwischen Festnetz- und Mobilfunkanschluss im Ausland angeht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Telekom MagentaEINS: iPad mit LTE zum Vorzugspreis
    Details zum Angebot  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sonderrufnummern: Welcher Dienst hat welche Vorwahl? 0700, 0800, 0900, 0137 oder 0180 - alles über Arten und Kosten deutscher Sonderrufnummern.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 116648
Umsatzsteuer-ID: DE262802064
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an marketing@teltarif.de. Oder rufen Sie uns an unter 0551/517 57 10. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.