Newsletter 32/17 vom 10.08.2017

Liebe Leserinnen und Leser,

die Deutsche Telekom hat ihre MagentaMobil-Tarife für Smartphone-Besitzer überarbeitet. Bei zwei Vertragsmodellen bekommen die Kunden mehr monatliches Datenvolumen. Zudem gibt es Rabatte auf die Grundgebühr. Details zu MagentaMobil finden Sie im Mobilfunk-Teil unseres Newsletters.
     Mit eazy gibt es seit einigen Wochen einen echten Discounter für Kabel-Internet-Zugänge. Die Preise sind vergleichsweise günstig, aber wie sehen die Angebote im Vergleich zu anderen bundesweiten Kabel-, DSL- und VDSL-Providern aus? Dieser Frage gehen wir im Internet-Teil nach.
     Sky überträgt nicht mehr alle Spiele der Fußball-Bundesliga. Unter anderem für die Begegnungen am Freitagabend liegen die Exklusivrechte jetzt bei Eurosport. Im Broadcast-Teil erfahren Sie, wie Sie die Spiele sehen können und wir haben das Angebot bereits einem ersten Test unterzogen.
     Und schließlich wird Samsung in zwei Wochen sein neues Flaggschiff, das Galaxy Note 8, offiziell vorstellen. Bei teltarif.de haben Sie ab sofort die Möglichkeit, ein Galaxy Note 8 zu gewinnen. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist ganz einfach - hier gehts zum Gewinnspiel!
     Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newsletters sowie beim Telefonieren und Surfen.


Inhaltsverzeichnis

Mobilfunk Telekom erhöht Datenvolumen bei MagentaMobil
  E-Plus-Kunden: Gleiche LTE-Abdeckung wie o2-Kunden
  Telekom, Vodafone, o2: Die echten Prepaid-Tarife der Netzbetreiber
  Telekom und Vodafone: Lokale Netzprobleme
Internet Günstige Kabel-Internet-, DSL- und VDSL-Tarife im Vergleich
  Telekom: 7000 neue VDSL-Anschlüsse pro Tag
Broadcast Eurosport Player: Neue Heimat der Bundesliga-Freitagsspiele im Test
  DAB+-Pocket-Radio von Lenco im Praxis-Test
Smartphone Android 8.0 alias O: Verteilung steht bevor
  Samsung mit neuer Cashback-Aktion: Bis zu 120 Euro zurück
  Galaxy Note 8, iPhone 8 & mehr: Smartphone-Highlights im Herbst
Festnetz Call-by-Call-Tarife im Überblick

Mobilfunk

Telekom erhöht Datenvolumen bei MagentaMobil

Online-Rabatte bei MagentaMobil
Online-Rabatte bei MagentaMobil

Die Deutsche Telekom hat das Datenvolumen für zwei ihrer MagentaMobil-Tarife aufgestockt. Dazu sinken die monatlichen Fixkosten für die Verträge. Welche Tarife ab sofort mehr Inklusivleistungen für weniger Geld bieten, lesen Sie in unserem Bericht zu den Neuerungen bei den MagentaMobil-Verträgen der Telekom.
     Auch für die veränderten Smartphone-Tarife sind online günstigere Konditionen als im stationären Handel erhältlich. Wie viel Geld Sie gegenüber den Standardkonditionen sparen können, zeigt unsere News zu den Online-Angeboten für MagentaMobil auf.

Zum Inhaltsverzeichnis

E-Plus-Kunden: Gleiche LTE-Abdeckung wie o2-Kunden

Telefónica vereinheitlicht LTE-Abdeckung
Telefónica vereinheitlicht LTE-Abdeckung

Vor mehr als einem Jahr musste Telefónica das frühere LTE-Netz von E-Plus abschalten, da die Frequenzen von Vodafone ersteigert und übernommen wurden. Sukzessive wurde das bisherige LTE-Netz von o2 für Kunden aus dem E-Plus-Netz freigeschaltet. Die Hoffnung, dass spätestens mit der Abschaltung des 4G-Netzes von E-Plus das komplette LTE-Netz von o2 für alle Telefónica-Kunden freigegeben wird, erfüllte sich zunächst nicht. Wann sich dies in welchen Regionen geändert hat und welche Neuerungen Kunden in Nordrhein-Westfalen darüber hinaus beobachtet haben, lesen Sie in unserer Meldung zur Angleichung der LTE-Abdeckung für bisherige E-Plus- und o2-Kunden.

Zum Inhaltsverzeichnis

Telekom, Vodafone, o2: Die echten Prepaid-Tarife der Netzbetreiber

Grundgebührfreie Prepaid-Tarife von Telekom, Vodafone und o2
Grundgebührfreie Prepaid-Tarife von Telekom, Vodafone und o2

Mit MagentaMobil Start Basic bietet die Telekom wieder einen grundgebührfreien, echten Prepaid-Tarif an. Dieser wird allerdings nicht direkt, sondern über Partner vermarktet. Vergleichbare Prepaid-Preismodelle gibt es auch von Vodafone und o2. Auf den ersten Blick wirken die Prepaid-Tarife der Netzbetreiber ähnlich, die Unterschiede liegen in den Details. In unserem Vergleich der Prepaid-Tarife von Telekom, Vodafone und o2 verraten wir, welche Kostenfalle speziell Vodafone den Kunden erspart.

Zum Inhaltsverzeichnis

Telekom und Vodafone: Lokale Netzprobleme

Telekom und Vodafone: Lokale Netzprobleme
Telekom und Vodafone: Lokale Netzprobleme

In Netztests schneidet die Deutsche Telekom stets sehr gut ab. Insbesondere beim LTE-Ausbau in die Fläche haben die Bonner die Nase vorn. Allerdings hat auch das Telekom-Netz seine Schattenseiten. Unsere Meldung zu lokalen Netzproblemen bei der Deutschen Telekom zeigt Beispiele auf, wo Kunden aktuell ohne Funkversorgung auskommen müssen und wo die Qualität des Internet-Zugangs zu wünschen übrig lässt.
     Bei Vodafone beklagten sich Kunden einer Gemeinde im hessischen Taunus über Netzprobleme. Erst eine Woche nach der ersten Störungsmeldung reagierte die Telefongesellschaft. Wie sich die Fehlersuche gestaltete und warum der Netzbetreiber keinen Schadensersatzanspruch sieht, berichten wir in unserer News zur langwierigen Fehlerbehebung von Vodafone.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Allnet-Flatrate mit LTE: smartmobil und yourfone überarbeiten Tarife
    Günstigstes Angebot für 1,5-GB-Allnet-Flatrate  mehr..
  • Roaming: Verbraucherschützer wollen o2 verklagen
    vzbv fordert Verzicht auf Umstellungs-SMS  mehr..
  • Handynetze auf Schiffen dürfen auch LTE senden
    BNetzA erneuert Allgemeinzuteilung  mehr..
  • Vodafone CallYa: Einmalig doppeltes Datenvolumen
    Angebot gilt für Neukunden bis 7. November  mehr..
  • CallYa Smartphone: Ab sofort 25 Prozent mehr Datenvolumen
    Auch Datenoptionen verbessert  mehr..
  • Für junge Leute: Allnet-Flat mit 15 GB für 24,99 Euro
    Angebot für o2 Free 15 bis 5. September  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Handy-Anrufe auf 0180-Sonderrufnummern sind teuer. Mit der 0180-Telefonbuch-App für iOS und Android ermitteln Sie schnell und einfach die Festnetznummer eines Unternehmens und sparen beim Anruf.

Internet

Günstige Kabel-Internet-, DSL- und VDSL-Tarife im Vergleich

Günstige Internet-Anschlüsse im Vergleich
Günstige Internet-Anschlüsse im Vergleich

Mitte Juli ist mit eazy ein neuer Anbieter für Kabel-Internet-Tarife gestartet. Dieser realisiert seine Anschlüsse im Netz der Unitymedia, bietet gegenüber dem Netzbetreiber aber deutliche Preisvorteile. Doch wie sehen die Angebote im Vergleich zu anderen, bundesweit verfügbaren Internet-Zugängen aus? Welche Leistungen Sie bei welchem Anbieter zu welchen Kosten bekommen, erfahren Sie in unserem Kabel-, DSL- und VDSL-Internet-Tarifvergleich.

Zum Inhaltsverzeichnis

Telekom: 7000 neue VDSL-Anschlüsse pro Tag

Telekom: 7000 neue VDSL-Anschlüsse pro Tag
Telekom: 7000 neue VDSL-Anschlüsse pro Tag

Die Deutsche Telekom hat ihre Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2017 veröffentlicht. Unter dem Strich sind die Kundenzahlen sowohl im Festnetz, als auch im Mobilfunk zurückgegangen. Der Konzern kann aber auch einige Erfolge verbuchen, denn täglich werden rund 7000 neue VDSL-Anschlüsse geschaltet. Wie viele Kunden das Unternehmen derzeit hat, wie sich der Umsatz entwickelt und wie viele Nutzer StreamOn bereits nutzen, erklärt Ihnen unser Bericht zur aktuellen Bilanz der Deutschen Telekom.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Google Home ab sofort in Deutschland erhältlich
    Ausführlicher Vergleich mit Amazon Echo  mehr..
  • AVM veröffentlicht neue Labor-Firm­ware für FRITZ!Box 7490
    Update für weitere Modelle schon verfügbar  mehr..
  • Firefox 55: Bessere Performance und WebVR
    Firefox schickt Virtual-Reality-Inhalte direkt an Brille  mehr..
  • Amazon und Rossmann kooperieren
    Rund 17 000 Artikel über Prime Now  mehr..
  • Warnung vor Cyber-Angriffen auf Smartphones und Laptops
    Geräte sind oft ein leichtes Angriffsziel  mehr..
  • Deutsche Bahn: Wagenreihung beim ICE jetzt schon online zu sehen
    Grafische Sitzplatzreservierung für IC und EC  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Internet-Anbindung ohne Kabel dank WLAN! Allerdings sollten Sie einige Sicherheitsaspekte beachten - welche, erfahren Sie auf unserer speziellen Seite zur WLAN-Sicherheit.

Broadcast

Eurosport Player: Neue Heimat der Bundesliga-Freitagsspiele im Test

Supercup im Eurosport Player
Supercup im Eurosport Player

Eurosport hat einen neuen Partner zur Übertragung der Fußball-Bundesliga über Satellit gefunden. Die 45 Erstligaspiele pro Saison, für die Eurosport die Exklusivrechte hält, werden nicht bei Sky zu sehen sein. Wo und zu welchen Preisen Satelliten-TV-Zuschauer die von Eurosport übertragenen Paarungen sehen können, lesen Sie in unserem Bericht zum neuen Eurosport-Partner für die Bundesliga-Livesendungen über Satellit.
     Abseits von Satellit sind die Fußball-Übertragungen auch über den Eurosport Player zu empfangen, der per App unter anderem für Android und iOS verfügbar ist. Wir haben den Eurosport Player am vergangenen Samstagabend beim Supercup-Endspiel getestet und berichten über Buchung, Einrichtung, Preise und darüber, wie man die Bewegtbilder auch auf den Fernseher bekommt.

Zum Inhaltsverzeichnis

DAB+-Pocket-Radio von Lenco im Praxis-Test

Lenco am Lenker: Das PDR-04 bei einer Radtour
Lenco am Lenker: Das PDR-04 bei einer Radtour

Das terrestrische Digitalradio DAB+ ist für die mobile Nutzung eine interessante Alternative zum Streaming mit dem Smartphone, zumal beim Webradio-Empfang Datenvolumen anfällt, das fast immer die Inklusivleistung des genutzten Tarifs schmälert. Allerdings gibt es nur ein einziges Handy, bei dem der DAB+-Empfang von Haus aus vorgesehen ist. Die Alternative ist ein kleiner zusätzlicher Empfänger für das digitale Radio. Doch was leistet ein besonders kleines Gerät? Wir haben das DAB+-Pocket-Radio Lenco PDR-04 einem Test unterzogen und dabei nicht nur Empfang und Klang, sondern auch den Bedienkomfort untersucht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Broadcast:

  • DVB-T2: freenet TV will Kabel- und IPTV-Zuschauer
    Wechselkampagne soll neue Kunden gewinnen  mehr..
  • Nach Norwegen schaltet Dänemark den UKW-Hörfunk ab
    Einstellung der UKW-Verbreitung schon ab 2018?  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


UKW im Vergleich mit DAB+ und Internetradio: Welche Vorteile hat welche Technik? Wir zeigen es Ihnen auf unserer UKW-Themenseite!

Smartphone

Android 8.0 alias O: Verteilung steht bevor

Android 8.0 alias O: Verteilung steht bevor
Android 8.0 alias O: Verteilung steht bevor

Beta-Versionen von Android 8.0 sind schon seit einigen Monaten verfügbar. Nun gibt es Hinweise darauf, dass die neue Version des Betriebssystems früher als erwartet offiziell verteilt wird. Wann die neue Software regulär verfügbar sein könnte und welche Smartphones und Tablets diese als erste bekommen, erfahren Sie in unserem Beitrag zu Android 8.0 alias O. Grundsätzlich ist die Verteilung von Updates bei Android nach wie vor schlecht. Auf die Vorteile, die eine bessere Update-Versorgung den Herstellern bringen würde, gehen wir in unserem Editorial zum Warten und Bangen auf die nächste Software-Aktualisierung ein.

Zum Inhaltsverzeichnis

Samsung mit neuer Cashback-Aktion: Bis zu 120 Euro zurück

Samsung mit neuer Cashback-Aktion
Samsung mit neuer Cashback-Aktion

Samsung startet heute mit einer neuen Cashback-Aktion. Dabei haben Kunden die Möglichkeit, bis zu 120 Euro erstattet zu bekommen. Es ist allerdings vom gekauften Gerät abhängig, wie hoch der Bonus ausfällt. Für welche Handhelds das Angebot gilt, in welchem Zeitraum Interessenten vom Angebot Gebrauch machen können und welche Teilnahmebedingungen gelten, lesen Sie in unserer Meldung zur Cashback-Aktion von Samsung.

Zum Inhaltsverzeichnis

Galaxy Note 8, iPhone 8 & mehr: Smartphone-Highlights im Herbst

Heißer Smartphone-Herbst
Heißer Smartphone-Herbst

Zahlreiche Smartphone-Hersteller planen für die kommenden Wochen die Vorstellung neuer Endgeräte. Prominente Beispiele sind das Samsung Galaxy Note 8, das am 23. August präsentiert wird, und das Apple iPhone 8, das für September erwartet wird. Auch auf der Berliner IFA sind neue Smartphones zu erwarten und auch kurz vor dem Weihnachtsgeschäft könnte ein weiteres Flaggschiff auf den Markt kommen. Auf welche Endgeräte wir uns schon jetzt freuen können, zeigen wir Ihnen in unserer Übersicht zu Smartphone-Highlights im Herbst.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Smartphone:

  • Handy am Steuer kann im Ausland teuer werden
    Bußgelder in ausgewählte Urlaubsländern  mehr..
  • Android Nougat legt im August zu
    Neue Verschiebung bei den Android-Versionen  mehr..
  • Backup-Lösungen für Android bleiben lückenhaft
    Datensicherung bleibt unter Android umständlich  mehr..
  • LG V30 zeigt sich in Videos, Präsentation am 31. August
    Smartphone in voller Pracht abgelichtet  mehr..
  • Trekstor Primetab P10: Oberklasse im edlen Design
    Premium-Tablet für kleines Geld kommt zur IFA 2017  mehr..
  • Windows 10 Mobile: Was plant Microsoft?
    Mobiles Betriebssystem läuft als separates Projekt  mehr..
  • Apple Watch bekommt Mobilfunk-Modul mit LTE
    Samsung mit Gear-Reihe hatte es schon früher  mehr..
  • AllView Soul X4 Xtreme im Unboxing
    Dual-Cam-Klopper mit IR und Riesenakku  mehr..
  • Amazon Echo ab sofort 50 Euro billiger
    Ab morgen Konkurrenz durch Google Home  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Mobile Betriebssysteme für Smartphones: Informationen zu allen aktuellen mobilen Systemen finden Sie auf unserer Übersichtsseite zu Betriebssystemen.

Festnetz

Call-by-Call-Tarife im Überblick

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01079 01070
Fern 01094 01070
Mobil 01085 01085
Ausland siehe Tarifvergleich
Stand: 10.08.2017

Nutzen Sie einen Telekom-Anschluss im Festnetz? Dann können Sie mit Call by Call Ihre Telefongebühren senken. Bei der Anwahl von Handynummern wählen Sie idealerweise die 01085 vorweg. Sie garantiert bis Ende September, dass Gespräche nicht mehr als 3,9 Cent pro Minute kosten. Aktuell sind es 2,2 Cent pro Minute.
     Ferngespräche sind über die 01094 weiterhin für 0,9 Cent pro Minute pro Minute zu haben, der bis Ende September garantierte Maximalpreis liegt mit 1,9 Cent pro Minute etwas höher.
     Zwischen 19 und 7 Uhr berechnet die 01070 maximal 0,93 Cent pro Minute - auch für Ortsgespräche. Diese Garantie gilt sogar bis Ende Oktober. Für Ortsgespräche zur Hauptzeit empfehlen wir übrigens weiterhin mangels Anbieter mit einer Tarifgarantie die seit langem stabile 01079 mit 1,84 Cent pro Minute zwischen 7 und 19 Uhr.
     Bei Gesprächen zu ausländischen Nummern sollten Sie vor jedem Telefonat einen Blick in unseren Tarifvergleich werfen und exakt auf das jeweilige Gesprächsziel achten - insbesondere, was die Unterschied zwischen Festnetz- und Mobilfunkanschluss im Ausland angeht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • GfK: Automatische Computer-Anrufe sind keine Telefonwerbung
    Computer generiert Nummern, die geheim sein können  mehr..
  • 110 im Telefondisplay: Falsche Polizisten am Apparat
    Kriminelle geben sich am Telefon als Polizisten aus  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sie möchten günstig vom Festnetz ins Ausland telefonieren? Wer Telekom-Kunde ist, kann Call-by-Call nutzen - für alternative Anbieter stehen Callthrough-Angebote bereit! Günstige Tarife gibt es in unserem Callthrough-Tarifvergleich!

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 116648
Umsatzsteuer-ID: DE262802064
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an marketing@teltarif.de. Oder rufen Sie uns an unter 0551/517 57 10. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.