Newsletter 26/17 vom 29.06.2017

Liebe Leserinnen und Leser,

o2 will den Kunden die Wahl überlassen, welche Roaming-Option sie nutzen möchten. Aus diesem Grund hat die Telefónica-Marke die Kunden nicht automatisch in den regulierten EU-Tarif umgestellt. Welche Vorteile eine alternative Roaming-Option bietet und welche Angebote nicht mehr zeitgemäß sind, erfahren Sie im Mobilfunk-Teil unseres Newsletters.
     Auch auf Reisen ist das Smartphone für viele Nutzer mittlerweile zu einem unverzichtbaren Begleiter geworden. Haben Sie aber auch an alles gedacht, was für die Nutzung des Mobiltelefons im Urlaub wichtig ist? Im Smartphone-Teil geben wir Ihnen einige Tipps und Hinweise zur Handy-Nutzung unterwegs.
     Bereits berichtet haben wir über den Verlust einiger Fußball-Übertragungsrechte beim Pay-TV-Sender Sky. Welche weiteren Rechte der Sender voraussichtlich verliert und was Sie bei Eurosport für die Übertragungen von der Fußball-Bundesliga zahlen, lesen Sie im Broadcast-Teil.
     Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newsletters sowie beim Telefonieren und Surfen.

Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Smartphone Mit dem Handy auf Reisen: Daran sollten Sie denken
  iPhone 8: Diese Features sind offenbar bestätigt
  Honor 9 im Hands-On-Test: Leistungsstark und günstig
Broadcast Sky verliert weitere Fußballrechte - Bundesliga-Preise bei Eurosport
  Forderung: DAB+ als Standard in jedem Fahrzeug
Internet Google Wifi: Anforderungen, Lieferumfang und Preise
Mobilfunk Aldi Talk: So bekommen Bestandskunden die neuen Tarife
  Discounter: Aktionstarife mit bis zu 15 GB LTE-Volumen
  o2-Roaming-Optionen: 'Wir überlassen den Kunden die Wahl'
  Telekom: Diese StreamOn-Partner kommen in wenigen Tagen dazu
Festnetz Call-by-Call-Tarife im Überblick
  Nach EuGH-Urteil: Das dürfen 0180-Nummern noch kosten

Smartphone

Mit dem Handy auf Reisen: Daran sollten Sie denken

Handy auf Reisen
Handy auf Reisen

Für viele unserer Leser steht der Jahresurlaub unmittelbar bevor, dabei gehört das Smartphone fest zum Reisegepäck. Vor Reiseantritt sollte man sich aber darüber Gedanken machen, wie das Gerät unterwegs genutzt werden soll, denn gerade auf Auslandsreisen gibt es einige Besonderheiten zu beachten. Schon die Stromversorgung kann ohne passenden Adapter oder Power-Akku je nach Reiseziel zum Problem werden. In unserem Ratgeber zum Thema Smartphone als Reisebegleiter haben wir einige Tipps zusammengefasst, so dass Sie Ihre Daten nicht verlieren, Fotos und Videos im Urlaub gelingen und auch der Tarif für das Reiseland optimiert ist.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 8: Diese Features sind offenbar bestätigt

iPhone 8 Details
iPhone 8 Details

Apple will in diesem Jahr laut Branchenberichten gleich drei neue Smartphones auf den Markt bringen. Dazu gehört mit dem iPhone 8 oder iPhone Edition auch ein Jubiläums-Handy zum zehnten iPhone-Geburtstag. Jetzt sind neue Details zu den Eigenschaften des neuen Apple-Flaggschiffs durchgesickert. Welche Besonderheit das Display des Telefons aufweisen soll und welche weiteren neuen Funktionen zu erwarten sind, lesen Sie in unserer Meldung zum iPhone 8.

Zum Inhaltsverzeichnis

Honor 9 im Hands-On-Test: Leistungsstark und günstig

Honor 9 HandsOn
Honor 9 HandsOn

Honor hat sein neues Smartphone-Flaggschiff Honor 9 für den deutschen Markt vorgestellt und wir hatten bereits die Möglichkeit, uns das Gerät einmal näher anzusehen. Wie groß ist das Display und welche Auflösung bietet es? Welche Android-Version bietet das Handy im Auslieferungszustand? Welche Apps sind vorinstalliert und wie sehen die übrigen technischen Daten aus? Diesen und weiteren Fragen sind wir im Hands-On zum Honor 9 nachgegangen. Zudem erfahren Sie mehr zu Preisen und Verfügbarkeit.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Smartphone:

  • Jurist: WhatsApp-Nutzern droht Abmahnwelle
    Umstrittenes Urteil und dessen Konsequenzen  mehr..
  • Nokia garantiert Updates für zwei Jahre
    Auch Mediatek soll in die Pflicht genommen werden  mehr..
  • Mit WhatsApp beliebige Dateien bis 128 MB verschicken
    Auch Zugriff auf Dropbox & Co.  mehr..
  • Galaxy Note 8: Teurer und kommt später
    Samsungs Stifte-Smartphone kommt nach der IFA  mehr..
  • OnePlus 5 Teardown: Sehr viel Kleber
    Klebstoff und wenig Schrauben halten es zusammen  mehr..
  • Google Pixel 2 Spezifikationen geleakt
    Klein und Groß von HTC und LG mit neuer Technik  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Telekommunikation unterwegs: Tipps und Tricks in puncto Telefonieren, Surfen und Navigieren unterwegs finden Sie in unserem aktuellen Themen-Spezial!

Broadcast

Sky verliert weitere Fußballrechte - Bundesliga-Preise bei Eurosport

Sky verliert weitere Fußball-Rechte
Sky verliert weitere Fußball-Rechte

Im Newsletter der vergangenen Woche hatten wir bereits darüber berichtet, dass der Pay-TV-Sender Sky bereits ab Beginn der kommenden Saison nicht mehr alle Spiele der 1. und 2. Fußball-Bundesliga zeigen kann. Jetzt hat sich herausgestellt, dass Sky weitere Übertragungsrechte für Fußballspiele verliert. Welche das sind, lesen Sie in der Meldung über den Verlust weiterer Fußballrechte.
     Unterdessen hat Eurosport seine Pläne für die Übertragungen aus der Fußball-Bundesliga konkretisiert. Zu welchem Preis Frühbucher die Sendungen sehen können, auf welchen Endgeräte die Programme zu empfangen sein werden und warum man überhaupt ein Extra-Abo für Eurosport benötigt, zeigt der Bericht über die Bundesliga beim Eurosport Player auf.

Zum Inhaltsverzeichnis

Forderung: DAB+ als Standard in jedem Fahrzeug

DAB+ wichtig im Auto
DAB+ wichtig im Auto

Das terrestrische Digitalradio DAB+ wird auch für die Automobilindustrie immer wichtiger. Allein im vergangenen Jahr wurden in den wichtigsten DAB+-Märkten 4,6 Millionen Fahrzeuge mit eingebautem Digitalradio ausgeliefert. Welchen Rang Deutschland derzeit einnimmt und warum es wichtig ist, DAB+ künftig generell in den Fahrzeugen einzubauen, erfahren Sie in unserer News zum digitalen Hörfunk im Auto.
     In der Schweiz gab es indes einen ersten Versuch, DAB+ auch im Kabelnetz zu etablieren. Unser Bericht über Digitalradio im Kabel zeigt auf, woran das Projekt gescheitert ist, über welche Alternativen die Industrie nachdenkt und warum der eigentlich für den Kabelhörfunk gedachte Digitalstandard nicht zum Einsatz kommt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Broadcast:

  • Medion Life P17127: Smart-TV mit Triple-Tuner bei Aldi
    Fernsehsignal per DVB-T2 HD, DVB-C, DVB-S2  mehr..
  • ARD schaltet DVB-T an einigen Sendeanlagen ersatzlos ab
    In manchen Regionen Deutschlands erfolgt kein Umstieg mehr auf DVB-T2 HD  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Smartphone im Auto und vernetztes Fahren: Alles rund ums vernetzte Auto erfahren Sie in unseren neuesten Meldungen zum Thema Auto.

Internet

Google Wifi: Anforderungen, Lieferumfang und Preise

Google Wifi
Google Wifi

Anfang dieser Woche ist Google Wifi in Deutschland an den Start gegangen. Google verfolgt dabei das Ziel, den Käufern ein besseres WLAN-Signal in den eigenen vier Wänden zu liefern. Wie das System funktioniert, was Google WiFi kostet und was im Lieferumfang enthalten ist, erklärt Ihnen unsere Meldung zum WLAN-Hotspot von Google. Zu kaufen gibt es Google Wifi allerdings nicht nur bei Google selbst. Wo und zu welchen Preisen Sie das Gerät bekommen können, verrät unser Ratgeber zum Kauf von Google Wifi.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Update auf FRITZ!OS 6.85 für AVM FRITZ!Box 7590
    Fehler bei IPTV/Entertain der Telekom beseitigt  mehr..
  • AVM FRITZ!Labor für FRITZ!Box 7490, 7590 & Co. bringt WLAN-Mesh
    Software-Version für verbesserten WLAN-Empfang  mehr..
  • Tui Cruises passt Preise an: Internet an Bord
    Meeresgebiete fallen nicht unter EU-Roaming-Vorgabe  mehr..
  • Automatischer Check-In: Neuer Dienst berücksichtigt Wunsch­sitzplatz
    Check-In für Flüge von mehr als 100 Fluglinien  mehr..
  • Telekom: Einstieg in Narrowband-IoT ab 199 Euro
    Zwei Servicepakete im Angebot  mehr..
  • Bericht: Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz
    Störerhaftung entfällt vollständig  mehr..
  • Der Radioplayer startet auf Sonos-Geräten
    App der deutschen Radiosender verfügbar  mehr..
  • T-Mobile US bietet in ersten Städten LTE-U an
    LTE auf WLAN-Frequenz  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Tipps zum sicheren Surfen im Internet erhalten Sie in unserem Ratgeber zum Thema Sicherheit im Internet.

Mobilfunk

Aldi Talk: So bekommen Bestandskunden die neuen Tarife

Aldi-Tarife für Bestandskunden
Aldi-Tarife für Bestandskunden

Aldi Talk hat neue Tarif-Optionen eingeführt, die mehr Highspeed-Datenvolumen bieten. Dafür verlangt der Anbieter die Grundgebühr nun alle vier Wochen. Bestandskunden bekommen gebuchte Optionen derzeit noch zu den bisherigen Konditionen verlängert, was Vor-, aber eben auch Nachteile hat. Wie Sie schon jetzt die aktuellen Konditionen bekommen können, lesen Sie in unserer Meldung zu den neuen Aldi-Talk-Tarifen für Bestandskunden.

Zum Inhaltsverzeichnis

Discounter: Aktionstarife mit bis zu 15 GB LTE-Volumen

Tarif-Aktionen
Tarif-Aktionen

Bereits vergangene Woche hatten wir über Aktionen mit deutlich mehr Datenvolumen berichtet, diese Woche sind weitere interessante Angebote dazu gekommen: simply hat einen Aktionstarif aufgelegt, der mit 15 GB LTE-Datenvolumen pro Monat vor allem dem o2 Free 15 Konkurrenz machen soll, preislich aber attraktiver ist. Details dazu lesen Sie in unserer News zur Aktion beim Drillisch-Discounter.
     Im Mobilfunknetz der Telekom wird von einem Händler ein LTE-Aktionstarif realisiert, der monatlich 10 GB Datenvolumen bietet und sogar EU-Roaming beinhaltet. Details dazu erfahren Sie in der Meldung zum LTE-Tarif im Telekom-Netz. Und Sparhandy hat seine Allnet-Flat, die ebenfalls im Telekom-Netz realisiert wird und ebenfalls 10 GB Datenvolumen pro Monat mit sich bringt, nochmals im Preis reduziert.

Zum Inhaltsverzeichnis

o2-Roaming-Optionen: 'Wir überlassen den Kunden die Wahl'

Roaming mit o2
Roaming mit o2

o2 stellt seine Kunden nicht automatisch auf den regulierten EU-Tarif für die Mobilfunknutzung im Ausland um und will die Entscheidung den Kunden überlassen. Die Argumente des Netzbetreibers und warum diese nicht in allen Fällen schlüssig sind, erfahren Sie in unserem Bericht zum EU-Roaming bei o2.
     Verbessert hat o2 unterdessen die Smartphone-App, mit der Kunden ihren Vertrag administrieren können. Welche neuen Funktionen das o2 bereitgestellt hat und wie Interessenten dank "Mein o2" sogar zu Sonderkonditionen kommen können, zeigen wir Ihnen in der News zur o2-App.

Zum Inhaltsverzeichnis

Telekom: Diese StreamOn-Partner kommen in wenigen Tagen dazu

Telekom StreamOn
Telekom StreamOn

Die StreamOn-Optionen der Telekom erfreuen sich großer Beliebtheit - das verraten Zahlen zu Nutzern und Programmveranstaltern. Wie viele Programme schon in wenigen Tagen zu empfangen sein werden, verrät unserer Meldung zu den Telekom-Plänen für StreamOn. Außerdem sollen in Kürze weitere Audio- und Videopartner für StreamOn hinzu kommen. Alle kurzfristig hinzukommenden Angebote und welche Angebote nach wie vor fehlen, nennt unser Bericht zu den neuen StreamOn-Partnern der Telekom.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Telekom startet neue Roaming-Option All inclusive World
    Mobilfunk-Nutzung außerhalb der EU  mehr..
  • Erster Schritt zur 5G-Frequenz­vergabe: BNetzA prüft Bedarf
    Bei zu großem Bedarf erfolgt eine Versteigerung  mehr..
  • Mit 1&1 will Drillisch weg vom Billig-Image
    Mobilfunkpreise könnten steigen  mehr..
  • Telefónica: LTE-Daten-Roaming in mehr als 100 Ländern
    Weltweit 160 Netze zur Verfügung  mehr..
  • Zugspitze: Mobilfunk am höchsten Punkt Deutschlands
    Echter Fernempfang in 2962 Metern Höhe  mehr..
  • Flexible Allnet-Flat-Tarife bis 20 Euro im Überblick
    Was kriegt man in der Preisklasse bis 20 Euro?  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Die aktuell günstigsten Handy-Tarife für Ihre Ansprüche finden Sie in unserem Tarifvergleich für Smartphone-Tarife.

Festnetz

Call-by-Call-Tarife im Überblick

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01079 01070
Fern 01094 01070
Mobil 01085 01085
Ausland siehe Tarifvergleich
Stand: 29.06.2017

Die bislang Ende Juni auslaufenden Tarifgarantien wurden ein weiteres Mal bis derzeit Ende September verlängert. Das bedeutet, um Handynummern vom Telekom-Festnetzanschluss aus günstig anzurufen, wählen sie idealerweise weiterhin die 01085 vorweg. Sie garantiert, dass Gespräche zu deutschen Handynummern nicht mehr als 3,9 Cent pro Minute kosten. Aktuell sind es 2,2 Cent pro Minute.
     Ferngespräche sind über die 01094 weiterhin für 0,9 Cent pro Minute pro Minute zu haben, der garantierte Maximalpreis liegt mit 1,9 Cent pro Minute etwas höher.
     Zwischen 19 und 7 Uhr berechnet die 01070 maximal 0,93 Cent pro Minute - auch für Ortsgespräche. Diese Garantie gilt derzeit bis Ende Juli. Für Ortsgespräche zur Hauptzeit empfehlen wir übrigens weiterhin mangels Anbieter mit einer Tarifgarantie die seit langem stabile 01079 mit 1,84 Cent pro Minute zwischen 7 und 19 Uhr.
     Bei Gesprächen zu ausländischen Nummern sollten Sie vor jedem Telefonat einen Blick in unseren Tarifvergleich werfen und exakt auf das jeweilige Gesprächsziel achten - insbesondere, was die Aufteilung zwischen Festnetz- und Mobilfunkanschluss im Ausland angeht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Nach EuGH-Urteil: Das dürfen 0180-Nummern noch kosten

Kosten für 0180-Nummern
Kosten für 0180-Nummern

Durch ein Gerichtsurteil wurden die Gebühren für Anrufe auf Sonderrufnummern mit der Vorwahl 0180 gekippt und dürfen die Kosten für ein herkömmliches Festnetz- oder Mobilfunkgespräch nicht mehr übersteigen. Das Urteil greift aber nicht in allen Fällen, wie sich bei näherer Betrachtung zeigt. Wann die teuren Gesprächsgebühren nicht mehr berechnet werden dürfen und welche weiteren Grenzen es für die Entgelte gibt, erfahren Sie in unserer News zu den Kosten für Anrufe auf 0180er Nummern.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • BNetzA setzt Vorratsdatenspeicherung aus
    Eilverfahren sollen überflüssig gemacht werden  mehr..
  • BNetzA lässt 52 000 Festnetznummern abschalten
    Umzugsunternehmen und Schlüsseldienste im Fokus  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Die Adresse zur Rufnummer: Wenn Sie wissen möchten, wer hinter einer Nummer steckt, können Sie die Inverssuche via Internet kostenlos nutzen!

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 116648
Umsatzsteuer-ID: DE262802064
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an marketing@teltarif.de. Oder rufen Sie uns an unter 0551/517 57 10. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.