Newsletter
10.03.2016 00:00

Die Woche: Mobilfunk-Anbieter mit dem fairsten Service, Festnetz-Notruf bei Stromausfall

Die wichtigsten Meldungen der vergangenen Woche

Der teltarif.de-Newsletter liefert Ihnen jeden Donnerstag einen Überblick über die wichtigsten Meldungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und Hardware. Im Folgenden lesen Sie die Ausgabe vom 10. März 2016. Sie finden den aktuellen Newsletter auch im Tab "Newsletter" im Kopf der teltarif.de-Homepage. Wenn Sie den Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten möchten, können Sie ihn kostenlos abonnieren.

Newsletter 10/16 vom 10.03.2016

Liebe Leserinnen und Leser,

nach der E-Plus-Übernahme durch Telefónica wachsen die beiden Netze immer mehr zusammen. So können mittlerweile E-Plus-Tarife nicht mehr gebucht werden, in Kürze fällt auch die tarifliche Unterscheidung zwischen E-Plus- und o2-Netz weg. Welche Schritte anstehen und was das jeweils für Bestandskunden bedeutet, erfahren Sie im Mobilfunk-Teil dieses Newsletters.
     Wer seit langer Zeit Telekom-Kunde ist, sollte einen genauen Blick auf seine Telefon-Rechnung werfen: Der Bonner Konzern bucht munter seit Jahren regelmäßig Geld für Mietgeräte aus längst vergangenen Zeiten ab, zum Beispiel für ein Wählscheibentelefon, wenn der jeweilige Rechnungsposten nicht gekündigt wurde. Wie Sie den Rechnungsposten loswerden, erfahren Sie im Festnetz-Teil.
     Zudem liegt eine aktuelle Umfrage zu den Mobilfunk-Anbietern mit dem fairsten Service und dem besten Netz vor. Wer wie abschneidet, erfahren Sie im Mobilfunk-Teil dieses Newsletters.
     Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newsletters sowie beim Telefonieren und Surfen.

Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Mobilfunk Aus für E-Plus-Tarife, Tarif-Unterschied zwischen o2- und E-Plus-Netz fällt weg
  Diese Mobilfunkanbieter haben den fairsten Service und das beste Netz
  Neues EU-Roaming: Auswirkung auf weltweite Telekom-Preise
  Günstige Prepaid-Tarife: Bis 6 Cent und 500 MB
Smartphone WhatsApp verbessert Sicherheit mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  Samsung Galaxy S7 im Test: (Fast) perfekt gelungen
  Lumia 950 Dual-SIM im Langzeit-Test, Lumia 650 im Test
  iPhone 5SE im Video und iPhone 7S mit OLED
  CeBIT: 10 Handy-Highlights der vergangenen 15 Jahre
Internet AVM FRITZ!OS 6.50 für weitere FRITZ!Box-Modelle
Broadcast Telefónica: Deutliche Absage für DAB+ in Smartphones
Computer Erpresser-Software auf dem PC: Zahl der Fälle steigt
Festnetz Bundestag: Notruf muss auch bei Stromausfall funktionieren
  Wählscheiben-Telefon-Miete immer noch auf Telekom-Rechnungen
  Aktuell günstige Call-by-Call-Tarife

Mobilfunk

Aus für E-Plus-Tarife, Tarif-Unterschied zwischen o2- und E-Plus-Netz fällt weg

 
Endgültiges Aus für alte E-Plus-Tarife

Anfang Februar hat Telefónica die Vermarktung der früheren Tarife von Base eingestellt. Stattdessen bietet der Mobilfunk-Netzbetreiber auf der Webseite der früheren E-Plus-Marke nun o2-Tarife zu Sonderkonditionen an. Auch auf anderen Wegen sind die alten Verträge nicht mehr zu bekommen. Wie Nutzer vorgehen sollten, die ihren bisherigen Base-Tarif behalten wollen, lesen Sie im Artikel zum Aus für Base-Verträge.
     Derweil wachsen die beiden Netze auch an anderer Stelle zusammen: Ab kommender Woche fällt der Tarif-Unterschied für Kunden weg, wenn sie in das jeweils andere Netz telefonieren. Was dies für Kunden mit einer Wunschnetz-Flatrate bedeutet, erfahren Sie im Artikel zu den Änderungen bei Telefónica.

Zum Inhaltsverzeichnis

Diese Mobilfunkanbieter haben den fairsten Service und das beste Netz

 
Mobilfunkanbieter mit fairem Service

Welche Mobilfunkanbieter haben das interessanteste Tarifangebot, das beste Netz und den fairsten Kundenservice? Das wollte ein Kölner Analyse- und Beratungsinstitut wissen und befragte 1550 Kunden. Wir zeigen im Artikel zur Bewertung der Mobilfunk-Anbieter, wer von den 15 größten Mobilfunkanbieter sich behaupten konnten.

Zum Inhaltsverzeichnis

Neues EU-Roaming: Auswirkung auf weltweite Telekom-Preise

 
Neues EU-Roaming: Auswirkung auf weltweite Telekom-Preise

Telefonieren, Simsen und Surfen wird für Kunden innerhalb der EU ab dem 30. April günstiger - dann tritt die nächste Regulierungsstufe der Union in Kraft. Die Telekom hat dazu bereits vor wenigen Tagen ihre neuen Konditionen bekanntgegeben und stellt Kunden, die eine zu teure Roaming-Option nutzen, auf die kostenfreie Option "Weltweit" um, welche die Anforderungen der EU erfüllt. Ob sich die Anpassung der Telekom auch auf die Auslandskonditionen der Option außerhalb der EU auswirkt, erfahren Sie im Artikel zu den neuen Roaming-Konditionen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Günstige Prepaid-Tarife: Bis 6 Cent und 500 MB

Günstige Prepaid-Tarife
  Galeria
mobi
l
WinSIM
Netz Telefonica (o2)
Kosten pro
Minute, SMS, MB
5 Cent 6 Cent
mtl. Kosten für
Wenignutzer 1
3,50 € 4,20 €
1) 50 Minuten, 20 SMS
Stand: 10. März 2016

Allnet-Flats haben sich auf dem Mobilfunk-Markt durchgesetzt. Doch wer wenig per Handy telefoniert, kann im Zweifel auf einen solchen Pauschal-Tarif verzichten: Diverse Anbieter führen Prepaid-Angebote mit einem Preis von 5 oder 6 Cent pro Gesprächsminute und SMS im Sortiment. Welche Offerten zu haben sind, erfahren Sie im Artikel zu günstigen Prepaid-Tarifen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • CeBIT-Geschichte: Als die Mobilfunk-Preise sich noch täglich änderten
    Auf und Ab einer führenden IT- und TK-Messe  mehr..
  • Telefónica: Gleicher Preis für E-Plus und o2 nicht aus dem Festnetz
    Alice-Community-Flat bleibt auf o2-Netz beschränkt  mehr..
  • Swisscom: Neue Inklusiv-Pakete mit EU-Roaming
    Swisscom günstiger als Deutsche Telekom?  mehr..
  • Ratgeber: So funktioniert die Rufumleitung bei simquadrat
    GSM-Codes beim Prepaid-Provider nutzlos  mehr..
  • 100 Euro Startguthaben für 1-GB-Vertrag mit 50 Frei-Minuten
    o2-Vertrag für 7,99 Euro beinhaltet 50 Frei-SMS  mehr..
  • Vodafone WebSessions: Prepaid-Internet jetzt mit LTE-Zugang
    Bis zu 50 MBit/s im Downstream  mehr..
  • Penny Mobil und ja! Mobil: Smart-Tarif erhält mehr Datenvolumen
    Auch Bestandskunden profitieren  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Eine Übersicht der aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Smartphone

WhatsApp verbessert Sicherheit mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

 
WhatsApp verbessert Sicherheit

WhatsApp baut die Features für seinen Smartphone-Messenger weiter aus. Jetzt verbessert die Facebook-Tochter die Sicherheits-Features für Gruppen-Chats: Einem Medienbericht zufolge verfügt die aktuelle Beta-Version von WhatsApp für Smartphones, die auf dem Android-Betriebssystem von Google basieren, über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung innerhalb von Gruppen. Mehr zu den Neuerungen beim Messenger erfahren Sie im Artikel zur Verschlüsselung bei WhatsApp.
     Zudem hat WhatsApp in der Beta-Fassung ein verändertes Menü-Layout spendiert bekommen - wie dieses aussieht, sehen Sie im Artikel zur neuen Menü-Oberfläche.

Zum Inhaltsverzeichnis

Samsung Galaxy S7 im Test: (Fast) perfekt gelungen

Samsung Galaxy S7
Samsung Galaxy S7 im Test: (Fast) perfekt gelungen

Beim Galaxy S7 hat Samsung Kritikpunkte am Galaxy S6 beseitigt, aber auch wichtige Merkmale wie die Kamera, die Akkulaufzeit und das Speichermanagement optimiert. Was die diversen Nachbesserungen im Alltag bedeuten, zeigen wir im ausführlichen Test des Galaxy S7.
     Zu den Neuerungen beim Galaxy S7 und S7 Edge gehört auch eine neue Kamera, die nur noch 12 statt 16 Megapixel auflöst, aber laut Hersteller "brillant Aufnahmen bei ungünstigen Lichtverhältnissen" schießen kann. Ob das stimmt, erfahren Sie im Artikel zum Kamera-Vergleich.

Zum Inhaltsverzeichnis

Lumia 950 Dual-SIM im Langzeit-Test, Lumia 650 im Test

Lumia 950
Lumia 950 Dual-SIM im Langzeit-Test

In so manchem Testbericht kommt das Lumia 950 ziemlich schlecht weg - doch ist das gerecht? Wir haben das Smartphone jetzt über drei Monate intensiv genutzt. Dabei zeigt sich, dass die Kamera und das Mobilfunk-Modul überzeugen können, es aber auch deutliche Schwachpunkte gibt. Welche das sind, erfahren Sie in unserem Artikel zur Langzeiterfahrung mit dem Lumia 950.
     Zudem hat Microsoft vor kurzem mit dem Lumia 650 das erste Mittelklasse-Smartphone mit vorinstalliertem Windows 10 Mobile in den Verkauf geschickt. Wir haben uns das Smartphone genauer angesehen - der ausführliche Test zeigt, ob die Performance ausreicht und in welchen Disziplinen das Handy punkten kann.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 5SE im Video und iPhone 7S mit OLED

 
iPhone 5SE im Video

Apple könnte schon am 21. März im Rahmen eines Events das iPhone 5SE bzw. SE mit 4-Zoll-Display vorstellen - und nun ist ein Video aufgetaucht, in dem ein angebliches Hands-On vom neuen iPhone 5SE gezeigt wird. Das Video finden Sie im Artikel zu kommenden iPhones, ebenso wie Details zum Gerücht, dass das für kommendes Jahr erwartete iPhone 7S mit einem OLED-Display ausgestattet sein soll.

Zum Inhaltsverzeichnis

CeBIT: 10 Handy-Highlights der vergangenen 15 Jahre

 
CeBIT: 10 Handy-Highlights der vergangenen 15 Jahre

Auf der CeBIT gibt es heutzutage (fast) keine Handys mehr zu sehen. Das war allerdings nicht immer so - im Gegenteil: Die Hersteller präsentierten früher auf der Messe so manche technische Innovation. Wir zeigen Ihnen im Artikel zu Handys auf der CeBIT ausgewählte Highlights der vergangenen 15 Jahre.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Smartphone:

  • SIM-Probleme bei Telekom und congstar: OnePlus-Handys sind die Ursache
    Betroffene Kunden bekommen neue Karten  mehr..
  • Samsung Galaxy S6 & Honor 7: Finger­abdruck­scanner gehackt
    Video zeigt, wie es gemacht wurde  mehr..
  • Smartphone-Marktanteile: Nur Android legt dieses Jahr noch zu
    Windows Phone wird faktisch bedeutungslos  mehr..
  • iPhone 7 mit "Intel inside": LTE-Internet mit bis zu 450 MBit/s
    Qualcomm soll Apple-Partner bleiben  mehr..
  • Samsung Galaxy S7 & Apple iPhone 6 bzw. 6S Plus im Design-Vergleich
    Unterschiede & Gemeinsamkeiten der Smartphones  mehr..
  • Sony Xperia Z5 Premium Test: 4K-Display ohne Mehrwert?
    So schneiden Akku, Prozessor & Co. ab  mehr..
  • Amazon entfernt bei Firmware-Update die Verschlüsselung von User-Daten
    Update auf Fire OS 5 entschlüsselt Daten  mehr..
  • Android N: Betriebssystem bekommt zahlreiche Verbesserungen
    Offizieller Ausblick auf der Google I/O im Mai  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Mobile Betriebssysteme für Smartphones: Informationen zu allen aktuellen mobilen Betriebssystemen finden Sie auf unseren Ratgeberseiten.

Internet

AVM FRITZ!OS 6.50 für weitere FRITZ!Box-Modelle

FRITZ!Box
Bild: AVM, Montage: teltarif.de

Die FRITZ!Box 7490 hat Anfang Februar als einziges Modell bereits ein Software-Update auf FRITZ!OS 6.51 erhalten, nachdem im Dezember vergangenen Jahres bereits FRITZ!OS 6.50 für den gleichen AVM-Router verfügbar gemacht wurde. Nun hat der Berliner Router-Hersteller FRITZ!OS 6.50 auch für weitere Modelle veröffentlicht. Welche Neuerungen Sie erwarten und für welche Geräte die Firmware bereit steht, erfahren Sie im Artikel zum FRITZ!OS-Update.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Vertragskündigung: Online-Vormerkung nur selten empfehlenswert
    Darum lohnt es sich nicht  mehr..
  • Telekom: 200 MBit/s im TV-Kabel verfügbar, 800 MBit/s geplant
    congstar stoppt Vermarktung von Kabel-Internet  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Broadcast

Telefónica: Deutliche Absage für DAB+ in Smartphones

 
Telefónica: Deutliche Absage für DAB+ in Smartphones

Das Digitalradio DAB+ ließe sich technisch gesehen auch in Smartphones verbauen - doch die großen Telekommunikationsgesellschaften sträuben sich. So erteilt jetzt Telefónica Germany dem Wunsch nach kostenlosem, digital-terrestrischem Radioempfang in Smartphones eine deutliche Absage. Abseits der Netzbetreiber-Angebote wird es aber dennoch bald entsprechende Geräte geben. Warum die Netzbetreiber sich so zieren, erfahren Sie im Artikel zu Smartphones mit DAB+.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Broadcast:

  • Neues MDR-Schlagerradio und weiterer Regional-Multiplex über DAB+
    "Meine Schlagerwelt" noch 2016 auf Sendung  mehr..
  • Winzige Streaming-Box Aries Mini mit Internetradio
    Gerät kann nur mit Apple-Endgeräten gesteuert werden  mehr..
  • Privatradios wollen trotz steigender DAB+-Nutzungszahlen an UKW festhalten
    2015 wurden 950 000 Digitalradio-Geräte verkauft  mehr..
  • mobilcom-debitel betreibt künftig einen Großteil aller TV- und Hörfunksender
    Erfahrungen mit Handy-TV gab es bereits  mehr..
  • freenet betreibt künftig DVB-T2 und DAB+ in Deutschland
    Media-Broadcast-Kauf kostet 295 Millionen Euro  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Alles rund um Radio: Wir liefern Ihnen Berichte und News rund um UKW, DAB+ und vielem mehr in unserem Radio-Ratgeber.

Computer

Erpresser-Software auf dem PC: Zahl der Fälle steigt

 
Erpresser-Software auf dem PC

Trojaner wie Locky verbreiten sich rasend schnell: Einmal falsch geklickt und die Schadsoftware verschlüsselt die Daten auf dem PC. Wie sich betroffene Nutzer verhalten sollten und welche neuen Maschen es gibt, lesen Sie im Artikel zu Erpresser-Software auf dem PC.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Computer:

  • Erpressungs-Trojaner zielt auf Mac-Nutzer
    KeRanger versteckt sich in BitTorrent-Client  mehr..
  • Windows 10: Verteilung des Sicherheits-Updates gestartet
    Nutzer sollten die Aktualisierung direkt installieren  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Alles rund um Windows 10: Hintergründe, Tipps und Ratgeber zum System finden Sie auf unserer speziellen Windows-10-Seite.

Festnetz

Bundestag: Notruf muss auch bei Stromausfall funktionieren

 
Bundestag: Notruf muss auch bei Stromausfall funktionieren

Die All-IP-Umstellung bei der Telekom, die bis zum Jahr 2018 abgeschlossen sein soll, weckt bei privaten Verbrauchern Sorge: Wird der Notruf noch funktionieren, wenn es einen Stromausfall gibt? Diese Frage beschäftigt jetzt auch den Bundestag - welcher Antrag genau gestellt wurde, erfahren Sie im Artikel zum Notruf auch bei Stromausfall.

Zum Inhaltsverzeichnis

Wählscheiben-Telefon-Miete immer noch auf Telekom-Rechnungen

Wählscheiben-Telefon
Wählscheiben-Telefon-Miete

Manchmal stehen auf der Telekom-Telefonrechnung ungeahnte Abrechnungsposten, zum Beispiel für uralte Wählscheiben- und Tastentelefone aus einer längst vergangenen Ära. Wie Sie im Zweifel einen entsprechenden Rechnungsposten loswerden, erfahren Sie im Artikel zu alten Geräten auf der Telekom-Rechnung.

Zum Inhaltsverzeichnis

Aktuell günstige Call-by-Call-Tarife

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01079 01070
Fern 01085 01070
Mobil 01085 01085
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 10.03.2016

Unsere Call-by-Call-Empfehlungen sind die gleichen wie in der letzten Woche. Die Tarifkonditionen im einzelnen: Für Ortsgespräche in der Hauptzeit (zwischen 7 und 19 Uhr) empfehlen wir die 01079 für 1,84 Cent pro Minute. In der Nebenzeit gibt Arcor für die 01070 die Garantie, bis Ende April nicht mehr als 0,93 Cent pro Minute zu berechnen und unterbietet diesen Preispunkt in der Regel.
     Diese Garantie gilt auch für Ferngespräche ins deutsche Festnetz, so dass die 01070 auch hierfür zu empfehlen ist. Der tatsächliche Preis liegt auch hier üblicherweise unter den garantierten 0,93 Cent. Für die Hauptzeit verspricht nach wie vor die 01085, bis Ende März nicht mehr als 1,9 Cent pro Minute zu berechnen. Der aktuelle Preis liegt bei 1 Cent pro Minute.
     Für Gespräche zu deutschen Handys ist es ebenfalls die 01085, die wir empfehlen. Der Anbieter garantiert bis einschließlich März, den Preis nicht über 3,9 Cent zu erhöhen. Es werden rund um die Uhr nur 2,5 Cent pro Minute berechnet.
     Bei Gesprächen ins Ausland sollten Sie vor jedem Telefonat einen Blick in unseren Tarifrechner werfen und exakt auf das jeweilige Gesprächsziel achten - insbesondere, was die Aufteilung zwischen Festnetz- und Mobilfunkanschluss im Ausland angeht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • BNG-Umschaltung: Telekom schaltet Kunden auf anderes Netz um
    Ausfälle von 30 Minuten möglich  mehr..
  • DeutschlandLAN NFON: Telekom zeigt IP-Alternative zur klassischen Telefonanlage
    IP-basierte Gespräche über die Cloud  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sonderrufnummern: Welcher Dienst hat welche Vorwahl? 0700, 0800, 0900, 0137 oder 0180 - alles über Arten und Kosten deutscher Sonderrufnummern.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 116648
Umsatzsteuer-ID: DE262802064
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an marketing@teltarif.de. Oder rufen Sie uns an unter 0551/517 57 10. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.