Kurzmeldung
25.02.2016 00:00

Die Woche: Telekom: Neuer Messenger immmr, Windows 10: Neue Features

Die wichtigsten Meldungen der vergangenen Woche

Der teltarif.de-Newsletter liefert Ihnen jeden Donnerstag einen Überblick über die wichtigsten Meldungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und Hardware. Im Folgenden lesen Sie die Ausgabe vom 25. Februar 2016. Sie finden den aktuellen Newsletter auch im Tab "Newsletter" im Kopf der teltarif.de-Homepage. Wenn Sie den Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten möchten, können Sie ihn kostenlos abonnieren.

Newsletter 08/16 vom 25.02.2016

Liebe Leserinnen und Leser,

Symbolbild 'Telefonieren'

der Mobile World Congress liefert zahlreiche Innovationen im Mobilfunk-Markt: So hat die Telekom verkündet, mit einem neuen Messaging-Service namens immmr punkten zu wollen. Was der Dienst mit dem merkwürdigen Namen bietet, erfahren Sie im Mobilfunk-Teil.
     Selbstverständlich wurden auf dem MWC auch wieder zahlreiche neue Handys vorgestellt - von günstig bis Highend ist alles vertreten. Mit dem neuen Galaxy S7 (Edge) und dem G5 konnten wir uns vor Ort bereits zwei Geräte der Highend-Klasse ansehen und diese ersten Tests unterziehen. Ob die Flaggschiffe von Samsung und LG das halten, was die Hersteller bei den Präsentationen versprechen, können Sie im Smartphone-Teil nachlesen. Und auch in Sachen Mobilfunknetze tut sich einiges. So gibt es heute auf teltarif.de zum Beispiel einen Ausblick auf 5G.
     Doch auch abseits der Messe gibt es Neuigkeiten: So hat Microsoft neue Features für Windows 10 angekündigt - um welche Funktionen es sich handelt, erfahren Sie im Computer-Teil.
     Und schließlich ärgert es nicht nur die Kunden, wenn der Techniker zum geplanten Termin nicht erscheint; auch die Anbieter sind darüber nicht erfreut. Vodafone möchte aus diesem Grund erreichen, dass Kunden bei derartigen Ausfällen künftig finanziell entschädigt werden. Wie genau lesen Sie im Internet-Teil dieses Newsletters.
     Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newsletters sowie beim Telefonieren und Surfen.

Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Smartphone Samsung Galaxy S7 & S7 Edge: Vorstellung, Hands-on und mehr
  Mobilfunker kritisieren WhatsApp: Darum geht es
  LG G5 im Hands-on: Über Zusatz-Module erweiterbar
Mobilfunk Telekom startet immmr: Handynummer für alle Geräte
  congstar gerät in Zugzwang
  Telekom startet in Deutschland mit WiFi Calling
  Neues Telefónica-Mobilfunknetz im Test
Computer Windows 10: Zahlreiche neue Features kommen in Kürze
  Erpressungs-Trojaner Locky macht Rechner unbrauchbar
Internet Vodafone-Chef: Strafzahlung für nicht erschienenen Techniker, neue Bündel-Angebote
  Telekom testet Glasfaser-Anschluss für jeden auf Wunsch
  So präsentiert sich AVM auf dem MWC 2016
  Test: Telekom Hybrid bei niedriger DSL-Geschwindigkeit
Broadcast Pocket-Digitalradio mit DAB+ von Sangean für unter 35 Euro
Festnetz Aktuelle Call-by-Call-Tarife im Überblick

Smartphone

Samsung Galaxy S7 & S7 Edge: Vorstellung, Hands-on und mehr

Samsung Galaxy S7 & S7 Edge sind da
Samsung Galaxy S7 & S7 Edge sind da

Samsung hat auf dem Mobile World Congress das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge vorgestellt. Änderungen am Design gab es im Vergleich zu den Vorgängern kaum, dafür hat sich bei der Ausstattung einiges getan: So besitzen die beiden neuen Geräte einen microSD-Karten-Slot, zudem wurde die Akku-Kapazität optimiert. Welche Neuerungen es sonst noch gibt, erfahren Sie im Artikel zum Galaxy S7 und S7 Edge.
     Wir haben die Messe genutzt, um uns direkt auch einen praktischen Eindruck von den beiden Geräten zu verschaffen. Wie uns die Smartphones gefielen, erfahren Sie im Hands-on zum Galaxy S7 und S7 Edge.
     Kaum vorgestellt, schon finden sich die neuen Samsung-Flaggschiffe in den Listen der Händler. Zu welchen Preisen die beiden Smartphones angeboten werden, erfahren Sie im Artikel zu den Galaxy-S7-und-S7-Edge-Anbietern.

Zum Inhaltsverzeichnis

Mobilfunker kritisieren WhatsApp: Darum geht es

Mobilfunker kritisieren WhatsApp: Darum geht es
Mobilfunker kritisieren WhatsApp: Darum geht es

Es ist fast schon ein Ritual: Beim Mobile World Congress in Barcelona kritisieren Telekommunikations-Riesen, dass Online-Dienste in den von ihnen teuer ausgebauten Daten-Netzen Geschäfte machten, von denen für sie nichts abfalle. Die Kritik bezieht sich zudem auch auf Regulierungs-Vorgaben, die Online-Dienste wie WhatsApp, der Facebook Messenger oder Apples iMessage nicht hätten - obwohl sie aus Sicht der Mobilfunk-Manager ähnliche Produkte anbieten. Alles rund um den Streit erfahren Sie im Artikel zur Kritik der Mobilfunk-Anbieter an diversen Online-Diensten.

Zum Inhaltsverzeichnis

LG G5 im Hands-on: Über Zusatz-Module erweiterbar

LG G5 im Hands-on
LG G5 im Hands-on

LG hat im Rahmen des Mobile World Congress sein neues Top-Smartphone G5 vorgestellt - und wir hatten Gelegenheit, uns das Gerät vor Ort direkt genauer anzusehen. Dabei zeigt sich, dass das Flaggschiff mit unter anderem mit einem leuchtstarken Display und Zubehör in Form von Modulen punktet. Wie uns das Handy abseits dessen gefallen hat, erfahren Sie im Artikel zum LG G5 im Hands-on.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Smartphone:

  • Telekom Dial-Uhr: Apple, du gibst die Führung ab!
    45 Minuten Spracheingabe fast ohne Fehler  mehr..
  • Google integriert SMS-Nachfolger RCS in Android
    Die Evolution der SMS  mehr..
  • Galaxy S6 (Edge): Update-Verteilung auf Android 6 gestartet
    Rollout nun auch für deutsche Nutzer  mehr..
  • Sony Xperia X im Hands-On-Test: Einige Verbesserungen
    Komplettes Metall-Gehäuse, kein Snapdragon 820  mehr..
  • Nokia: Rückkehr auf den Smartphone-Markt und 5G-Pläne
    Darauf können sich Nutzer einstellen  mehr..
  • Archos Diamond 2 Plus: LTE-Smartphone mit 4 GB RAM
    Auf dem Gerät läuft Android 6.0 Marshmallow  mehr..
  • eSIM bei Vodafone: So funktioniert's
    SIM-Daten per QR-Code übermitteln  mehr..
  • Deutsche Telekom bringt die eSIM vorerst nicht
    Bonner Netzbetreiber wartet noch ab  mehr..
  • Akku-Wunder ZTE Blade A452 im Test: Dual-SIM und LTE für 130 Euro
    Smartphone hält zehn Stunden durch  mehr..
  • Neue Tarife: Telekom will möglichst viele Kunden für MagentaEINS
    Smartphone-Tarife dank Rabatt ab 24,95 Euro  mehr..
  • Galaxy S6 & S7: Altes und neues Flaggschiff im Vergleich
    Wir haben Design und Specs miteinander verglichen  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Mobile Betriebssysteme für Smartphones: Informationen zu allen aktuellen mobilen Betriebssystemen finden Sie auf unseren Ratgeberseiten.

Mobilfunk

Telekom startet immmr: Handynummer für alle Geräte

Telekom startet immmr: Handynummer für alle Geräte
Telekom startet immmr: Handynummer für alle Geräte

Die Telekom stellte auf dem Mobile World Congress in Barcelona immmr vor: Die eigene Handynummer soll damit nicht mehr nur vom Handy aus genutzt werden können, sondern auch via Internet und unabhängig von der SIM-Karte. Wir zeigen Ihnen im Artikel zum neuen Telekom-Messaging-Dienst immmr, wie das funktioniert.

Zum Inhaltsverzeichnis

congstar gerät in Zugzwang

Neue Telekom-Tarife: congstar gerät in Zugzwang
Neue Telekom-Tarife: congstar gerät in Zugzwang

Zum 19. April hat die Deutsche Telekom neue Smartphone-Tarife angekündigt. Doch mit den neuen Offerten bringt die Telekom ausgerechnet die eigene Discount-Tochterfirma congstar in Zugzwang, da die Telekom-Tarife zum Teil ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis haben. Wo sich der Griff zum Telekom- und wo zum congstar-Tarif lohnt, erfahren Sie im Artikel zu den neuen Telekom-Tarifen im Vergleich mit congstar.

Zum Inhaltsverzeichnis

Telekom startet in Deutschland mit WiFi Calling

Telekom startet in Deutschland mit WiFi Calling
Telekom startet in Deutschland mit WiFi Calling

In Kürze wird auch die Deutsche Telekom ihren Kunden mit einem iPhone von Apple die Möglichkeit geben, im LTE-Mobilfunknetz zu telefonieren. In den kommenden Monaten wollen die Bonner dann die LTE-Telefonie mit weiteren Smartphones ermöglichen - derzeit werden weitgehend Modelle von Samsung, Sony und Microsoft unterstützt. Voraussichtlich im kommenden Herbst wird die VoLTE-Option der Telekom aber noch mehr können als nur die Telefonie im 4G-Mobilfunknetz: Das Telekommunikationsunternehmen plant die Einführung von WiFi Calling. Das heißt, die Kunden können mit ihrer Mobilfunknummer dann nicht nur im GSM-, UMTS- und LTE-Netz, sondern auch über einen WLAN-basierten Internet-Zugang telefonieren. Wer das Feature nutzen kann, erfahren Sie im Artikel zu WiFi Calling bei der Telekom.

Zum Inhaltsverzeichnis

Neues Telefónica-Mobilfunknetz im Test

Neues Telefónica-Mobilfunknetz im Test
Neues Telefónica-Mobilfunknetz im Test

Telefónica hat im Januar nach ersten Tests, die bereits im vergangenen Jahr durchgeführt wurden, mit der Zusammenlegung der Mobilfunknetze von E-Plus und o2 begonnen. Erste Erfahrungen im zusammengelegten Netz haben wir bereits Anfang Februar in Osthessen gesammelt. Jetzt stand die Konsolidierung in einer weiteren Stadt an - und wir haben das Mobilfunknetz getestet. Welche Erfahrungen wir gemacht haben, erfahren Sie im Artikel zum neuen Telefónica-Netz.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Telefónica: Netzintegration liegt im Plan
    LTE-Integration bis Mitte des Jahres  mehr..
  • So funktioniert der Kostenstopp bei Discotel
    Kostenstopp bezieht sich nur auf Bank-Abbuchung  mehr..
  • Vodafone-GSM offenbar künftig nur noch bei 900 MHz
    GSM soll langfristig bestehen bleiben  mehr..
  • Telekom: 5G mit nur 1 Millisekunde Verzögerung gezeigt
    Kupferkabel ist dank XG-Fast noch nicht tot  mehr..
  • VoLTE mit ungebrandeten Geräten frühestens 2017
    Weitere Verzögerungen nicht ausgeschlossen  mehr..
  • Bargeld bevorzugt: Mobiles Bezahlen setzt sich bislang kaum durch
    Neue Dienste werden kaum genutzt  mehr..
  • Telekom Premium-Tarife: Für 150 Euro nicht mal alles inklusive
    Preiserhöhungen zum 19. April  mehr..
  • Neue Tarife: Telekom will möglichst viele Kunden für MagentaEINS
    Smartphone-Tarife dank Rabatt ab 24,95 Euro  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Eine Übersicht der aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Computer

Windows 10: Zahlreiche neue Features kommen in Kürze

Windows 10: Zahlreiche neuen Features
Windows 10: Zahlreiche neuen Features

Nachdem die letzten Aktualisierungen für Windows 10 vor allem die Sicherheit verbessert haben, wird das kommende Update einige neue Funktionen bringen. Die neuen Features finden sich zum Beispiel im Internet-Browser Edge sowie in der Sprachassistentin Cortana. Was Sie erwartet, lesen Sie im Artikel zu den neuen Funktionen für Windows 10.

Zum Inhaltsverzeichnis

Erpressungs-Trojaner Locky macht Rechner unbrauchbar

Erpressungs-Trojaner Locky macht Rechner unbrauchbar
Erpressungs-Trojaner Locky macht Rechner unbrauchbar

Windows-Nutzer sehen sich aktuell von einem neuen Verschlüsselungstrojaner bedroht: Die Locky genannte Variante verbreitet sich derzeit via E-Mails, die vorgeben, eine wichtige Rechnung im Office-Format zu enthalten. Wird das Dokument geöffnet, geht der Trojaner an die Arbeit und verschlüsselt im schlimmsten Fall die Daten auf dem Rechner und anderen Rechnern, die per Netzwerk erreichbar sind, um dann Lösegeld zu erpressen. Wie Sie bei einer Infektion reagieren sollten, erfahren Sie im Artikel zum Erpressungs-Trojaner Locky.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Computer:

  • 500-Euro-PC mit SSD-Speicher und Windows 10 bei Aldi
    Medion hat eine SDD für schnellen Zugriff verbaut  mehr..
  • Medion Lifetab S10352: LTE-Tablet bei Aldi
    10-Zoll-Gerät mit Aldi-Talk-Starterset  mehr..
  • MateBook: Erster Laptop mit Stylus von Huawei
    Als Betriebssystem kommt Windows 10 zum Einsatz  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Alles rund um Windows 10: Hintergründe, Tipps und Ratgeber zum System finden Sie auf unserer speziellen Windows-10-Seite.

Internet

Vodafone-Chef: Strafzahlung für nicht erschienenen Techniker, neue Bündel-Angebote

Vodafone-Chef: Strafzahlung für nicht erschienenen Techniker
Vodafone-Chef: Strafzahlung für nicht erschienenen Techniker

Der Vodafone-Chef Hannes Ametsreiter hat sich in einem Interview zur Situation und zu Planungen des Telekommunikations-Unternehmens geäußert: So will Vodafone 400 MBit/s im Kabel anbieten, perspektivisch seien bis zu zehn Gigabit/s möglich. Darüber hinaus plant der Konzern neue Bündelangebote. Alles zu den Plänen erfahren Sie im Artikel zum Interview mit dem Vodafone-Chef.
     Wenn bei einem Anschlusswechsel der Techniker nicht kommt, würde der Vodafone-Chef die Kunden gerne mit 250 Euro entschädigen lassen. Mehr zu diesem Statement erfahren Sie im Artikel zur Forderung des Vodafone-Chefs.

Zum Inhaltsverzeichnis

Telekom testet Glasfaser-Anschluss für jeden auf Wunsch

Telekom testet Glasfaser-Anschluss für jeden auf Wunsch
Telekom testet Glasfaser-Anschluss für jeden auf Wunsch

Der Telekom-Deutschland-Chef Niek Jan van Damme hat sich jetzt in einem aktuellen Interview unter anderem zu den Plänen bezüglich Glasfaserausbau geäußert. Dabei teste die Telekom gerade die Möglichkeit, jedem Kunden auf Wunsch einen Glasfaseranschluss zu liefern - das könne aber teuer werden, so van Damme. Was der Telekom-Chef bezüglich VDSL-Vectoring, der Konkurrenz-Situation und mehr geäußert hat, erfahren Sie im Artikel zum Interview mit van Damme.

Zum Inhaltsverzeichnis

So präsentiert sich AVM auf dem MWC 2016

So präsentiert sich AVM auf dem MWC 2016
So präsentiert sich AVM auf dem MWC 2016

AVM ist in diesem Jahr erstmals auf dem Mobile World Congress in Barcelona dabei - und wir haben den Router-Hersteller besucht. Was der Stand zu bieten und was der Router-Hersteller im Gepäck hat, erfahren Sie im Artikel zu AVM auf dem MWC.

Zum Inhaltsverzeichnis

Test: Telekom Hybrid bei niedriger DSL-Geschwindigkeit

Test: Telekom Hybrid bei niedriger DSL-Geschwindigkeit
Test: Telekom Hybrid bei niedriger DSL-Geschwindigkeit

Die Telekom Deutschland bietet seit November 2014 MagentaZuhause Hybrid an, ein Bündelprodukt aus DSL und LTE in Einem. Der spezielle Router Speedport Hybrid realisiert den Internet-Zugang zunächst über den heimischen DSL-Anschluss und schaltet nach Bedarf einen weiteren Kanal per LTE hinzu, der Bestandteil des Vertrags ist. Wir gehen in diesem Test von MagentaZuhause Hybrid der Frage nach, ob sich Hybrid-Anschlüsse tatsächlich dazu eignen, eine schlechte Breitband-Versorgung auch im städtischen Raum zu kompensieren.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Reactions: Beiträge auf Facebook mit Emotionen bewerten
    "Gefällt mir" war gestern - jetzt wird es emotional  mehr..
  • D-Link DIR-879 & DIR-869: Extravagante WLAN-ac-Router
    Ab Juni in Deutschland erhältlich  mehr..
  • Happy Birthday, Hvt-Vectoring!
    VDSL Vectoring: Darum ist die Entscheidung so verzwickt  mehr..
  • Bundestrojaner: Rollout könnte jederzeit erfolgen
    Kooperation mit umstrittener Softwarefirma in der Kritik  mehr..
  • 1&1-Aktion: DSL 50 ist jetzt günstiger
    Diese Ersparnis ergibt sich für den Kunden  mehr..
  • Telekom hat mehrere Länder komplett auf All-IP umgestellt
    Unrentable Auslandstöchter werden aber verkauft  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Broadcast

Pocket-Digitalradio mit DAB+ von Sangean für unter 35 Euro

Pocket-Digitalradio mit DAB+ von Sangean für unter 35 Euro
Pocket-Digitalradio mit DAB+ von Sangean für unter 35 Euro

In diversen Online-Shops ist aktuell das Pocket-Radio DPR-32 von Sangean mit DAB+-Empfang zum Preis von unter 35 Euro im Angebot. Doch was taugt das Gerät? Wir haben uns das Pocket-Radio DPR-32 näher angesehen - was es bietet, erfahren Sie im Artikel zum günstigen Pocket-Radio DPR-32.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Broadcast:

  • Online-TV-Anbieter Magine TV startet günstige Pay-Bouquets
    Mehr Flexibilität durch Special-Interest-Pakete  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Alles rund um Radio: Wir liefern Ihnen Berichte und News rund um UKW, DAB+ und vielem mehr in unserem Radio-Ratgeber.

Festnetz

Aktuelle Call-by-Call-Tarife im Überblick

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01079 01070
Fern 01085 01070
Mobil 01085 01085
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 25.02.2016

Sie wollen einen deutschen Handyanschluss vom Festnetz der Telekom aus anrufen? Wenn Sie den Call-by-Call-Anbieter 01085 dafür nutzen, zahlen Sie bis Ende März garantiert nicht mehr als 3,9 Cent pro Minute. Aktuell berechnet der Anbieter gar nur 2,5 Cent pro Minute. Sollten Sie keine Festnetz-Flatrate nutzen, können Sie 01085 auch für innerdeutsche Ferngespräche nutzen. Der Anbieter garantiert ein Maximum von 1,9 Cent pro Minute, berechnet derzeit aber nur 1 Cent pro Minute. Zur Nebenzeit zwischen 19 und 7 Uhr ist 01070 mit 0,93 Cent pro Minute etwas günstiger.
     Die 01070 ist auch unsere Empfehlung für Ortsgespräche zur Nebenzeit. Zur Hauptzeit gibt es weiterhin keinen Anbieter mit einer Tarifgarantie, die 01079 ist jedoch seit langem tariflich konstant und berechnet 1,84 Cent pro Minute.
     Bei Gesprächen ins Ausland sollten Sie vor jedem Telefonat einen Blick in unseren Tarifrechner werfen und exakt auf das jeweilige Gesprächsziel achten - insbesondere, was die Aufteilung zwischen Festnetz- und Mobilfunkanschluss im Ausland angeht.

Zum Inhaltsverzeichnis


Sonderrufnummern: Welcher Dienst hat welche Vorwahl? 0700, 0800, 0900, 0137 oder 0180 - alles über Arten und Kosten deutscher Sonderrufnummern.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 116648
Umsatzsteuer-ID: DE262802064
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an marketing@teltarif.de. Oder rufen Sie uns an unter 0551/517 57 10. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.