Newsletter
14.01.2016 00:00

Die Woche: Neue FRITZ!OS-Version, günstige WLAN-Radios, Amazon Paketdienst

Die wichtigsten News der Woche im Überblick

Der teltarif.de-Newsletter fasst wöchentlich die wichtigsten Neuigkeiten aus Festnetz, Mobilfunk, Internet und Hardware zusammen. Im Folgenden lesen Sie den teltarif.de-Newsletter vom 14. Januar 2016. Sie finden den aktuellen Newsletter auch im Tab "Newsletter" im Kopf der teltarif.de-Homepage. Wenn Sie den Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten möchten, können Sie ihn gratis abonnieren.

Newsletter 02/16 vom 14.01.2016

Liebe Leserinnen und Leser,

AVM hat eine neue FRITZ!OS-Version präsentiert - und wir haben sie uns direkt genauer angesehen. Was die Software zu bieten hat, zeigen wir Ihnen im Internet-Teil dieses Newsletters.
     Amazon indes plant einen eigenen Paketdienst für Deutschland. Was zu dem Angebot bereits bekannt ist, erfahren Sie ebenfalls im Internet-Teil.
     Zudem gibt es aktuell zwei günstige WLAN-Internet-Radios bei Conrad - was diese in puncto Ausstattung mitbringen, erfahren Sie im Broadcast-Teil.
     Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newsletters sowie beim Telefonieren und Surfen.

Ihre teltarif.de-Redaktion


Inhaltsverzeichnis

Internet AVM FRITZ!OS 6.50: Heimnetz aufräumen & zentrale Update-Funktion
  Amazon: Eigener Paketdienst in Deutschland geplant
  Neu- und Bestandskunden zahlen mehr für Unitymedia-Kabelanschluss
  Durchhalten, irgendwie: Deutschlands älteste Videothek
Broadcast Zwei besonders günstige WLAN-Internetradios bei Conrad
Computer Lenovo-Chef sieht Gratis-Windows-10-Upgrade als Fehler
Smartphone WhatsApp: Neues zur Verschlüsselung, Abofalle durch "IKEA Giftcard"
  Telefonie per LTE: Telekom startet mit VoLTE
  Bye-bye Motorola: Lenovo stampft Markennamen ein
  Neun günstige Smartphones mit speziellen Features
Mobilfunk Microsoft mit eigener Daten-SIM: Prepaid-LTE-Internet in 50 Ländern
  Roaming in den USA: Vodafone günstig - Telekom überteuert
Festnetz Aktuelle Call-by-Call-Tarife im Überblick

Internet

AVM FRITZ!OS 6.50: Heimnetz aufräumen & zentrale Update-Funktion

AVM FRITZ!OS 6.50
AVM FRITZ!OS 6.50

Das neue AVM FRITZ!OS 6.50 bietet einige neue Funktionen: Wir haben uns über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box verschiedene Feature, wie zum Beispiel das Aufräumen des Heimnetzes und die zentrale Update-Funktion, einmal genauer angesehen. Wie uns das neue FRITZ!OS gefällt und mit welchem FRITZ!Box-Modell sich das überarbeitete System jetzt schon nutzen lässt, erfahren Sie im Artikel zum neuen FRITZ!OS 6.50.

Zum Inhaltsverzeichnis

Amazon: Eigener Paketdienst in Deutschland geplant

Amazon: Eigener Paketdienst in Deutschland geplant
Amazon: Eigener Paketdienst in Deutschland geplant

Amazon-Pakete könnten bald direkt von Amazon-Boten geliefert werden: Ein Manager des Versandhändlers bestätigte Pläne für einen eigenen Paketdienst in Deutschland. Welche Details bereits bekannt sind, erfahren Sie im Artikel zu den Amazon-Plänen.
     Amazon macht viel Umsatz, aber wenig Gewinn. Ist es daher die Lösung, künftig die eigenen Pakete selber zuzustellen? Und wenn nicht, kann Amazon dennoch Vorteile aus dem Projekt ziehen? Wir beleuchten diese und weitere Fragen in unserem Editorial zum Thema.

Zum Inhaltsverzeichnis

Neu- und Bestandskunden zahlen mehr für Unitymedia-Kabelanschluss

Neu- und Bestandskunden zahlen mehr für Unitymedia-Kabelanschluss
Neu- und Bestandskunden zahlen mehr für Unitymedia-Kabelanschluss

Erst vor einem Jahr hatte Unitymedia die Preise erhöht, jetzt kommt die nächste Welle: Kunden des Kabelanbieters erhalten derzeit Briefe über eine Preissteigerung, die höher ist als 10 Prozent. Haben die Betroffenen ein Sonderkündigungsrecht? Wir beantworten diese Frage in unserem Artikel zur Preiserhöhung bei Unitymedia.

Zum Inhaltsverzeichnis

Durchhalten, irgendwie: Deutschlands älteste Videothek

Deutschlands älteste Videothek
Deutschlands älteste Videothek

Der Besuch in Deutschlands ältester Videothek ist eine Zeitreise: Was mit Super-8-Filmen begann, ist nun von der Konkurrenz im Internet bedroht. Wie sich die Videothek in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt hat, erfahren Sie im Bericht zur ältesten Videothek Deutschlands.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Knuffingen: Neues Bildmaterial aus Deutschland auf Google Street-View
    Hamburger Miniatur Wunderland digital besuchbar  mehr..
  • AVM FRITZ!Box 6820 LTE ab sofort verfügbar
    Mobiler LTE-Router kostet 199 Euro  mehr..
  • WLAN ad bei 60 GHz: Die aktuellen Entwicklungen
    Router-Hersteller äußern sich zu 60-GHz-WLAN  mehr..
  • c't: o2-VoIP-Daten konnten von Dritten ausgelesen werden
    Sicherheitslücke durch TR-069-Protokoll  mehr..
  • 100 Euro Gutschrift für VDSL-Besteller
    Neukunden bei o2 erhalten im Januar mehr Rabatt  mehr..
  • webOS 3.0: Die alte Palm-Software bekommt den Google Play Store
    LG entwickelt Betriebssystem weiter  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Immer im Bilde über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Broadcast

Zwei besonders günstige WLAN-Internetradios bei Conrad

Zwei besonders günstige WLAN-Internetradios bei Conrad
Zwei besonders günstige WLAN-Internetradios bei Conrad

Ab sofort finden sich beim Elektronik-Anbieter Conrad zwei besonders preiswerte WLAN-Internetradios zum Preis von 66 bzw. 88 Euro im Sortiment: Die Geräte ermöglichen den Abruf von mehr als 20 000 Radiosendern und Podcasts und kommen unter anderem mit einem Anschluss für einen externen Musikplayer, zum Beispiel für einen MP3-Player, und einen Line-Out-Ausgang beispielsweise zum Anschluss an die Stereoanlage. Was die Geräte sonst noch bieten, erfahren Sie im Artikel zu neuen WLAN-Radios bei Conrad.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Broadcast:

  • Einige Privatradios geben Blockade gegen DAB+ auf
    R.SA und Co. starten digital-terrestrisch  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Alles rund um Radio: Wir liefern Ihnen Berichte und News rund um UKW, DAB+ und vielem mehr in unserem Radio-Ratgeber.

Computer

Lenovo-Chef sieht Gratis-Windows-10-Upgrade als Fehler

Lenovo-Chef sieht Gratis-Windows-10-Upgrade als Fehler
Lenovo-Chef sieht Gratis-Windows-10-Upgrade als Fehler

Wer aktuell ein PC-System mit Windows 7 oder 8 bzw. 8.1 nutzt, kann kostenlos auf Windows 10 upgraden. Doch während sich die Nutzer darüber freuen können, ist der Chef des weltgrößten PC-Herstellers Lenovo davon wenig begeistert - er hält das Gratis-Upgrade für einen Fehler. Warum, erfahren Sie im Artikel zum Statement von Yang Yuanqing.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Computer:

  • Windows 10: Neues Update verbessert Sicherheit
    Citrix-Software macht Probleme  mehr..
  • Pipo U8T: Günstiges Tablet mit Windows 10 Mobile
    Gerät ist mit Einsteiger-Hardware ausgestattet  mehr..
  • Support für Windows 8 wurde beendet
    Nutzer sollen ihr Betriebssystem aktualisieren  mehr..
  • Mobile Datenspeicher von SanDisk vorgestellt
    Sticks und Festplatte mit hoher Kapazität für unterwegs  mehr..
  • Support für Internet Explorer 8, 9 & 10 läuft aus
    Diese Dinge sollten Sie jetzt beachten  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Windows 10 ist da! Hintergründe, Tipps und Ratgeber zum System finden Sie auf unserer speziellen Windows-10-Seite.

Smartphone

WhatsApp: Neues zur Verschlüsselung, Abofalle durch "IKEA Giftcard"

WhatsApp will so sicher werden wie Threema
WhatsApp will so sicher werden wie Threema

Dass WhatsApp an einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung arbeitet, ist seit Längerem bekannt. Doch bei der aktuellen Lösung können Nutzer nicht nachvollziehen, ob die Nachrichten tatsächlich Ende-zu-Ende verschlüsselt übertragen wurden. Das soll sich zukünftig ändern, denn offenbar arbeitet WhatsApp an einem verbesserten Verschlüsselungsprinzip. Was geplant ist, erfahren Sie im Artikel zur Verschlüsslung bei WhatsApp.
     Zudem können WhatsApp-Nutzer aktuell in eine Abofalle geraten: Wer eine Mitteilung mit dem Text "IKEA Giftcard" erhält und den darunter befindlichen Link anklickt, landet schlussendlich in einer Abofalle. Mehr zur Abzocke erfahren Sie im Artikel zur vermeintlichen IKEA-Giftcard per WhatsApp.

Zum Inhaltsverzeichnis

Telefonie per LTE: Telekom startet mit VoLTE

Telekom startet mit VoLTE
Telekom startet mit VoLTE

Auch die Telekom hat nun VoLTE in ihrem Netz eingeführt - damit können Kunden ab jetzt auch im LTE-Netz telefonieren, ohne dass das Handy zuvor den Netzstandard wechseln muss. Voraussetzung ist aber ein passendes Handy. Welche Telefone unterstützt werden, erfahren Sie im Artikel zu VoLTE bei der Telekom.
     Doch nicht jeder Telekom-Kunde kann VoLTE nutzen, selbst wenn ein passendes Gerät bereitsteht: Die VoLTE-Nutzung ist von weiteren Faktoren abhängig - so schließen einige Tarifoptionen die Verwendung aus. Mehr zum Thema erfahren Sie im Artikel zu Einschränkungen bei VoLTE.

Zum Inhaltsverzeichnis

Bye-bye Motorola: Lenovo stampft Markennamen ein

Bye Bye Motorola: Lenovo stampft Markennamen ein
Bye Bye Motorola: Lenovo stampft Markennamen ein

Lenovo wird sich vom Markennamen Motorola verabschieden - zukünftig sollen alle Smartphones unter dem Namen Lenovo laufen. Der Hersteller will sich dabei auf die Moto-Reihe konzentrieren. Warum eine Analystin die Entscheidung als "Schande" bezeichnet, erfahren Sie im Artikel zum Aus für das Motorola-Label.

Zum Inhaltsverzeichnis

Neun günstige Smartphones mit speziellen Features

9 günstige Smartphones mit speziellen Features
9 günstige Smartphones mit speziellen Features

Wer auf der Suche nach einem neuen Smartphone ist, muss nicht hunderte von Euro auf den Tisch legen: Schon zum vergleichsweise kleinen Preis sind Geräte erhältlich, die zum Teil mit praktischen Features aufwarten. Ob Riesen-Display, echte QWERTZ-Tastatur oder Cyanogen OS: Wir zeigen Ihnen neun ausgewählte Smartphones im Überblick.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Smartphone:

  • Immer mehr Details: Nokia kehrt 2016 auf den Smartphone-Markt zurück
    Hersteller will mit Features punkten  mehr..
  • Facebook möchte App wohl aus Google Play Store entfernen
    Konzern möchte mehr Kontrolle haben  mehr..
  • iOS 9.3: Zahlreiche Apps verbessert
    Night-Shift-Modus, Quick-Actions und mehrere Apple-Watches  mehr..
  • Apple iPhone 5E: Heißt so das 4-Zoll-Smartphone?
    A8-Prozessor und ein stolzer Preis  mehr..
  • Günstige Einsteigerhandys mit Windows 10 Mobile
    Acer, Archos und Co. bieten weitere Modelle an  mehr..
  • Windows 10 Mobile bei den Netzbetreibern
    Mit diesen Geräten können die Nutzer rechnen  mehr..
  • Xiaomi Redmi 3: Dual-SIM-Smartphone unter 100 Euro
    Octa-Core-Smartphone kommt in drei Farben  mehr..
  • Dual-SIM-Smartphone mit LTE für 149 Euro bei Real
    Huawei Y6 in Weiß ab sofort verfügbar  mehr..
  • Alle Infos zum Update auf Windows 10 Mobile
    Das müssen Sie zum Rollout des Upgrades wissen  mehr..
  • Archos: Dual-SIM-Handys mit Android und LTE ab 130 Euro
    Archos 55 Cobalt+ und 50 Cobalt im Hands-On  mehr..
  • Es kommt doch: Lollipop-Update für das Samsung Galaxy S5 mini
    Samsung äußert sich auf Twitter  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


So finden Sie Ihr neues Smartphone! Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Handy sind, werfen Sie doch mal einen Blick auf unsere Handy-Suche!

Mobilfunk

Microsoft mit eigener Daten-SIM: Prepaid-LTE-Internet in 50 Ländern

Microsoft mit eigener Daten-SIM
Microsoft mit eigener Daten-SIM

Medienberichten zufolge wird Microsoft für Windows-10-Nutzer voraussichtlich ein eigenes Prepaid-Angebot im Mobilfunknetz auf den Markt bringen. Dabei soll sogar in über 50 Ländern das LTE-Netz nutzbar sein. In welchen Ländern das Angebot starten soll, erfahren Sie im Artikel zur Microsoft-Daten-SIM.

Zum Inhaltsverzeichnis

Roaming in den USA: Vodafone günstig - Telekom überteuert

Roaming in den USA: Vodafone günstig - Telekom überteuert
Roaming in den USA: Vodafone günstig - Telekom überteuert

Die Deutsche Telekom bietet, trotz Tochterfirma vor Ort, in den USA nur sehr teure Roaming-Tarife an. Vodafone-Kunden können hingegen ihre Allnet-Flat in den Vereinigten Staaten zu vergleichbaren Konditionen wie im EU-Ausland nutzen. Details zu den Roaming-Angeboten finden Sie im Artikel zur Mobilfunknutzung in den USA.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Bestätigt: TUI Connect stellt Dienst ein
    Auch Bestandskunden müssen wechseln  mehr..
  • Vodafone CallYa: LTE für alle und mit bis zu 50 MBit/s
    Außerdem mehr Highspeed-Datenvolumen  mehr..
  • Vodafone: 500 MBit/s LTE, HD Voice und VoLTE
    Ausblick auf das neue Jahr  mehr..
  • Congstar-Tarife drei Monate lang kostenlos
    Günstig unterwegs im Telekom-Netz  mehr..
  • Mobilfunk-Marke Frischfunk verschwindet
    otelo übernimmt Kunden der Vodafone-Marke  mehr..
  • LTE-Allnet mit 2 GB für unter 15 Euro
    Dauerhaft um rund 10 Euro im Preis gesenkt  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sorglos telefonieren zum Pauschal-Preis: teltarif hilft bei der Suche nach dem passenden Angebot. Eine Übersicht der aktuellen Flatrate-Angebote finden Sie in unserem Ratgeber.

Festnetz

Aktuelle Call-by-Call-Tarife im Überblick

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01079 01013
Fern 01085 01013
Mobil 01085 01085
Ausland siehe Tarifrechner
Stand: 14.01.2016

01085 garantiert bis Ende März, den Preis für Gespräche zu deutschen Handys per Call by Call nicht über einen Minutenpreis von 3,9 Cent zu erhöhen. Derzeit werden tatsächlich nur 2,5 Cent pro Minute berechnet. Auch für Ferngespräche gibt der Anbieter eine Garantie ab: Sie kosten bis zum Frühjahr nicht mehr als 1,9 Cent pro Minute, aktuell gar nur 1 Cent. Etwas günstiger geht es zwischen 19 und 7 Uhr über die 01013, die bis Ende März einen Maximalpreis von 0,95 Cent pro Minute garantiert. Dieser gilt auch für Ortsgespräche zu der gleichen Zeit. Für Ortsgespräche zur Hauptzeit bietet derzeit kein Anbieter eine Tarifgarantie an, wir empfehlen dafür erstmals die Nutzung der 01079. Hier ist die letzte Tarifänderung aus dem Juni 2013. Berechnet werden 1,84 Cent pro Minute.
     Bei Gesprächen ins Ausland sollten Sie vor jedem Telefonat einen Blick in unseren Tarifrechner zu werfen und exakt auf das jeweilige Gesprächsziel zu achten - insbesondere, was die Aufteilung zwischen Festnetz- und Mobilfunkanschluss im Ausland angeht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Telekom-All-IP-Anschluss & Preselection: Probleme im Detail
    Erfahrungen eines Lesers  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Was man vor einem Wechsel des Festnetz-Anbieters beachten sollte, erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Vollanschlüsse.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 116648
Umsatzsteuer-ID: DE262802064
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an marketing@teltarif.de. Oder rufen Sie uns an unter 0551/517 57 10. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.