Newsletter
26.05.2022 00:00

Vodafone-Netzprobleme, abgelaufene Impf-Zertifikate, Handy-Fotografie

Die wichtigsten Meldungen der vergangenen Woche
Teilen

Der Newsletter von teltarif.de liefert Ihnen jeden Donnerstag einen Überblick über die wichtigsten Meldungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet, Hardware und Broadcast. Im Folgenden lesen Sie die Ausgabe vom 26. Mai 2022. Sie finden den aktuellen Newsletter auch im Tab "Newsletter" im Kopf der teltarif.de-Homepage. Wenn Sie den Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten möchten, können Sie ihn kostenlos abonnieren:


Newsletter 21/22 vom 26.05.2022


teltarif.de-Newsletter
teltarif.de-Newsletter
dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

zwischen Wunsch und Wirk­lich­keit klafft mitunter regional eine sehr große Lücke: Diesen Eindruck gewinnt man, wenn man über Jahre die voll­mun­dige Werbung von Voda­fone zum Mobil­funk-Netz­ausbau mit LTE und 5G mitver­folgt hat, seit Jahren aber an einem Ort wohnt, wo das Voda­fone-Netz nur GSM und EDGE beherrscht. Das kann frus­trie­rend sein - und treibt manchen Kunden viel­leicht zu einem Provider in einem anderen Netz. Anhand eines konkreten Beispiels zeigen wir aber auch, welche unvor­her­gese­henen Dinge beim Netz­ausbau auftreten können - mehr dazu im Mobil­funk-Teil dieses Newslet­ters.
     Die eigenen Impf­zer­tifi­kate haben zahl­reiche Bürger in der CovPass App oder in der Corona Warn App hinter­legt. Aus tech­nischen Gründen sind die Zerti­fikate dort aber mit einem Ablauf­datum versehen. Vielen Geimpften ist unklar, was denn nun passiert, wenn diese Zerti­fikate abge­laufen sind und ob man dann mögli­cher­weise wieder als unge­impft gilt. Wie man die Gültig­keit dieser Zerti­fikate bald selbst verlän­gern kann, erläu­tern wir im Abschnitt Internet.
     Die teltarif.de-Redak­tion beschäf­tigt sich in diesem Monat ganz beson­ders mit der Foto­grafie per Smart­phone - und dabei wollen wir zeigen, dass es viel mehr Möglich­keiten gibt, als einfach nur in der Kamera-App auf den Auslöse-Button zu drücken. Wer sich etwas mit den Fein­heiten der Foto­grafie beschäf­tigt, kann auch als Foto-Amateur mit seinem Smart­phone meist deut­lich bessere Bilder schießen. Hierzu geben wir Ihnen wert­volle Tipps im Hard­ware-Teil dieses Newslet­ters.
     Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newslet­ters sowie beim Tele­fonieren und Surfen.

Inhaltsverzeichnis

Mobilfunk

Internet

Hardware

Broadcast

Festnetz

Mobilfunk

Die Prepaid-Tarife der Netzbetreiber im Vergleich

Telekom mit neuen Prepaid-Tarifen
Telekom mit neuen Prepaid-Tarifen
Foto: Image licensed by Ingram Image, Logo: Telekom

Die Telekom bietet wie bereits berichtet seit wenigen Tagen neue Prepaid-Tarife an. Wir haben diese mit den voraus­bezahlten Preis­modellen von Voda­fone und o2 vergli­chen - mehr dazu in unserem Prepaid-Vergleich der Netz­betreiber-Tarife.


Editorial: EDGE statt 5G SA - Realität vs. Vodafone-Werbung

Mobilfunk-Basisstation in Biebergemünd vor dem Umbau
Mobilfunk-Basisstation in Biebergemünd vor dem Umbau
Foto: teltarif.de

Voda­fone wirbt mit gerne mit seinem Ausbau von "5G Plus". Manche Kunden, beispiels­weise in länd­lichen Regionen, wären aller­dings froh, wenigs­tens GSM- oder LTE-Empfang zu haben. Werbung und Realität klaffen leider nicht selten ausein­ander - darauf gehen wir in unserem Edito­rial ein.
     Manchmal klappt der LTE-Ausbau aller­dings nicht so, wie es der Netz­betreiber eigent­lich geplant hat - beispiels­weise, wenn unvor­her­gese­hene Hinder­nisse auftreten. Das ist auch an dem Standort der Fall, den wir in unserem Edito­rial aufge­griffen haben. Voda­fone hat sich inzwi­schen noch­mals dazu geäu­ßert.


Handy-Tarif: So erkennen Sie Ihr Handy-Netz

Welches Netz nutze ich
Welches Netz nutze ich?
Bild: teltarif.de, Logos: Netzbetreiber

Sie wissen nicht, in welchem Mobil­funk-Netz Ihr Handy-Tarif geschaltet ist? Wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie es heraus­finden können. Es gibt einige hierfür nämlich einige Möglich­keiten - und alle diese Methoden sind kostenlos.


Vodafone startet mit eSIM für CallYa-Prepaidkunden

Vodafone startet mit eSIM für CallYa
Vodafone startet mit eSIM für CallYa
Foto: Vodafone

Voda­fone verein­facht den eSIM-Akti­vie­rungs­pro­zess bei Bestel­lungen im Online-Shop und bietet die eSIM bald auch für CallYa an. Das komplette Proze­dere soll damit einfa­cher werden als bisher. Somit kommt die Möglich­keit einer eSIM auch für die Prepaid-Tarife von Voda­fone.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

Alle Meldungen von teltarif.de



Flexibler Netzwechsel im Inland: National Roaming wird oft als Lösung aller Probleme gesehen - aber ist es das wirklich?

Internet

DKB veröffentlicht Feature-Update für Banking-App

DKB veröffentlicht App-Update
DKB veröffentlicht App-Update
Foto: DKB

Die DKB hat die Version 1.11 ihrer Banking-App veröf­fent­licht. Diese bringt Verbes­serungen mit sich. Noch immer bleibt aber die bishe­rige DKB-App in den Apps­tores, die ledig­lich die mobile Webseite abbil­dete.


Identitätsklau: Wer nichts bestellt hat, muss nicht zahlen

Bei unberechtigten Rechnungen oder Inkasso-Forderungen am besten Anzeige erstellen
Bei unberechtigten Rechnungen oder Inkasso-Forderungen am besten Anzeige erstellen
Bild: dpa

Rech­nungen, Mahnungen oder sogar Inkasso-Schreiben - wer Opfer von Bestell­betrug wird, soll für Waren zahlen, die er nie geor­dert hat. So reagiert man richtig, wenn man mutmaß­lich Opfer eines Iden­titäts­dieb­stahls geworden ist.


Impfzertifikat läuft ab: So geht es mit dem CovPass weiter

CovPass App
CovPass App
Grafik: Robert Koch-Institut

Nutzer von CovPass App und Corona Warn App können die Gültig­keit ihrer Impf­zer­tifi­kate bald selbst verlän­gern. Denn "Tech­nisch" laufen die Impf­nach­weise in den nächsten Monaten ab. Wir erläu­tern, wie die Verlän­gerung der Zerti­fikate durch­geführt wird.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

Alle Meldungen von teltarif.de



Smart Home auch als Mieter: Nicht nur Eigentümer dürfen Haus und Wohnung smart vernetzen - wir erläutern, was Sie als Mieter installieren dürfen.

Hardware

Bildbearbeitung mit dem Handy und Fachbegriffe erklärt

Bildbearbeitung mit dem Smartphone
Bildbearbeitung mit dem Smartphone
Bild: teltarif.de, Andre Reinhardt

Nicht immer gelingt das perfekte Foto mit dem Smart­phone, dank Bild­bear­bei­tung lässt sich die Aufnahme aber oftmals noch retten. Dabei müssen Sie kein Photo­shop-Profi sein. Die meisten Opti­mie­rungen sind inner­halb weniger Sekunden voll­zogen. In unserem Bericht erfahren Sie, wie Ihre Bilder auf dem Smart­phone opti­miert werden können.
     Beim Wett­eifern um die beste Smart­phone-Kamera über­schütten die Hersteller die Nutzer mit immer mehr tech­nischen Bezeich­nungen. Wir verraten, was es mit Blende, Sensor, Brenn­weite, Auto­fokus und Co. auf sich hat - in unserem sepa­raten Über­sichts-Artikel zu wich­tigen Fach­begriffen der Foto­grafie.


Neue Features bei iOS 16, Design und Termin fürs iPhone 14

Offizielle Details zu geplanten iPhone-Features
Offizielle Details zu geplanten iPhone-Features
Foto: Apple, Montage: teltarif.de

Apple hat erste Details zu Soft­ware-Neue­rungen genannt, die iOS 16 und weitere Betriebs­system-Upgrades mit sich bringen werden. Im Rahmen der Entwickler­kon­ferenz WWDC wird Apple wohl im Juni seine neuen Betriebs­sys­teme iOS 16 für das iPhone, iPadOS 16 für Tablets, watchOS 9 für die Apple Watch und macOS 13 für Computer vorstellen.
     Meist im September zeigt Apple die neue iPhone-Gene­ration. Dieses Jahr wird es das iPhone 14 sein. Insider sind nun dem Vorstel­lungs­termin auf die Spur gekommen. Offen ist indes noch die Frage, ob es - wie während der Pandemie - eine reine Online-Veran­stal­tung wird oder ob eine Vor-Ort-Teil­nahme möglich gemacht wird. Neue Render­bilder vom iPhone 14 Pro sollen unter­dessen das finale Design des im September erwar­teten Modells enthüllen. Apple könnte sich nun endlich von der breiten Display-Notch verab­schieden.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Hardware:

Alle Meldungen von teltarif.de



Viren, Trojaner und Schadsoftware gibt es mittlerweile auch für Smartphones. Wir geben Tipps, wie Sie sich schützen können.

Broadcast

DAB+: Netzausbau im Norden und neues Programm im Süden

DAB+-Ausbau beim NDR
DAB+-Ausbau beim NDR
Foto: NDR

Der Nord­deut­sche Rund­funk hat sein DAB+-Netz weiter ausge­baut. Für Hörer in Ober­bayern gibt es unter­dessen ein weiteres Programm im terres­tri­schen Digi­tal­radio.


Neues DAB+-Internetradio-Kombi von Xoro

Das XORO HMT 620
Das XORO HMT 620
Foto: Xoro

Xoro stellt mit dem HMT 620 ein All-in-One Stereo-Inter­net­radio mit CD-Player vor. Das kompakte Gerät kann jedoch noch viel mehr - wir gehen auf die wich­tigsten Funk­tionen des neuen Xoro-Radios ein.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Broadcast:

Alle Meldungen von teltarif.de



Strippenzieher und Tarifdschungel: Die Redaktion bespricht wichtige Themen rund um Netze, Tarife, Geräte und Regulierung im Podcast - hören Sie rein!

Festnetz

Call-by-Call-Tarife im Überblick

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01038 01038
Fern 01094 01094
Mobil 01078 01078
Ausland siehe Tarifvergleich
Stand: 25.05.2022

Wie jede Woche finden Sie an dieser Stelle unsere aktu­ellen Call-by-Call-Empfeh­lungen für Gespräche von einem Telekom-Fest­netz­anschluss aus. Um Handy­nummern vom Telekom-Fest­netz­anschluss aus günstig anzu­rufen, wählen Sie die 01078 vorweg. Aktuell kostet ein Anruf 1,49 Cent pro Minute. Bis zum 30. September garan­tiert der Anbieter einen Maxi­malpreis in Höhe von 3,5 Cent pro Minute für Gespräche ins deut­sche Mobil­funk­netz.
     Für Fern­gespräche zur Haupt- und Neben­zeit empfehlen wir die seit langem preis­stabile 01094. Hier sind Tele­fonate für nur 0,9 Cent pro Minute möglich. Dieser Anbieter offe­riert bis Ende Juni einen garan­tierten maxi­malen Minu­ten­preis von 1,9 Cent pro Minute.
     Für Orts­gespräche empfehlen wir weiterhin die 01038. Diese Vorwahl kostet von Montag bis Freitag einen Preis von 1,49 Cent pro Minute, der am Wochen­ende und an Feier­tagen auf 1,38 Cent pro Minute sinkt.
     Bei Gesprä­chen zu auslän­dischen Nummern sollten Sie vor jedem Tele­fonat einen Blick in unseren Tarif­vergleich werfen und exakt auf das jewei­lige Gesprächs­ziel achten - insbe­sondere, was die Auftei­lung zwischen Fest­netz- und Mobil­funk­anschluss im Ausland angeht.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

Alle Meldungen von teltarif.de



Internet und Telefonieren zum Pauschalpreis - das bieten Flatrate-Tarife. Bei uns erfahren Sie alles Wichtige zu Flatrates.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Schmiljanstr. 24, 12161 Berlin
Telefon: 030/453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 116648
Umsatzsteuer-ID: DE262802064
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Schmiljanstr. 24, 12161 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an marketing@teltarif.de. Oder rufen Sie uns an unter 0551/517 57 10. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.