Newsletter
08.04.2021 00:00

LG Handy-Aus, HD-Abos ohne Zukunft, Auslandstelefonie

Die wichtigsten Meldungen der vergangenen Woche
Teilen

Der Newsletter von teltarif.de liefert Ihnen jeden Donnerstag einen Überblick über die wichtigsten Meldungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet, Hardware und Broadcast. Im Folgenden lesen Sie die Ausgabe vom 8. April 2021. Sie finden den aktuellen Newsletter auch im Tab "Newsletter" im Kopf der teltarif.de-Homepage. Wenn Sie den Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten möchten, können Sie ihn kostenlos abonnieren:


Newsletter 14/21 vom 08.04.2021


teltarif.de Newsletter
teltarif.de Newsletter
Foto: @ Kostyantyn Ivanyshen - Fotolia.com

Liebe Leserinnen und Leser,

LG hat Anfang dieser Woche die stra­tegi­sche Entschei­dung gefällt, sich aus dem Smart­phone-Markt zurück­zuziehen. Vorhan­dene Handys sollen aber weiterhin verkauft und künftig auch mit Updates versorgt werden. Neue Geräte wie das auf der CES vorge­stellte Rollable werden aber nicht mehr auf den Markt kommen. Im Hard­ware-Teil unseres News­let­ters lesen Sie, wie LG den Rückzug begründet.
     Viele Zuschauer möchten Fern­sehen und Strea­ming in möglichst hoher Auflö­sung genießen. Die früher übliche Stan­dard-Auflö­sung reicht da oft nicht mehr aus. Doch sind HD und UHD auch ein funk­tio­nie­rendes Geschäfts­modell oder zahlen Zuschauer nur für inhalt­lichen Mehr­wert? Darüber haben wir uns im Broad­cast-Teil einmal Gedanken gemacht.
     Wenn Sie häufig mit Freunden und der Familie im Ausland tele­fonieren, kann das je nach Tarif schnell sehr teuer werden. Spezi­elle Discounter bieten güns­tige Tarife für Tele­fonate mit dem Handy in bestimmte Länder. Aber Vorsicht: Zum Teil lauern versteckte Kosten, zusätz­liche Gebühren oder Ausnahme-Regeln, wie wir im Mobil­funk-Teil berichten.
     Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres News­let­ters sowie beim Tele­fonieren und Surfen.

Inhaltsverzeichnis

Hardware

Broadcast

Mobilfunk

Internet

Festnetz

Hardware

OnePlus 9 (Pro) und OnePlus 8 (Pro) im großen Vergleich

OnePlus-9-Serie (l.) im Vergleich zur OnePlus-8-Serie
OnePlus-9-Serie (l.) im Vergleich zur OnePlus-8-Serie
Bild: teltarif.de

Der chine­sische Smart­phone-Hersteller OnePlus ist mitt­ler­weile bei der Modell­serie "9" ange­kommen. Die Vorgänger-Gene­ration ist nach wie vor im Handel erhält­lich. Käufer haben somit die Qual der Wahl. Doch wie unter­scheiden sich das neue Normalo und das neue Pro von den Ahnen? Unser Vergleich von OnePlus 9 (Pro) und OnePlus 8 (Pro) zeigt auf, was Sie von welchem Modell erwarten können.
     In den vergan­genen Wochen konnten wir bereits einige Erfah­rungen mit den aktu­ellen Smart­phones von OnePlus sammeln. Wie unter­scheiden sich OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro? Lohnt sich der Aufpreis für das "große" Modell? In unserem Podcast zu den neuen OnePlus-Smart­phones spre­chen wir über die beiden Boliden und ihre Beson­der­heiten.


iOS 14.5: Neue Beta bringt weitere Features auf das iPhone

Sechste Beta von iOS 14.5 verfügbar
Sechste Beta von iOS 14.5 verfügbar
Screenshot: teltarif.de

Seit Februar ist die neue iOS-Version 14.5 im Beta-Test und es dürfte nur noch eine Frage von wenigen Wochen sein, bis das finale Update für das iPhone verteilt wird. Sukzes­sive hat Apple nicht nur Fehler behoben und die Perfor­mance der Soft­ware verbes­sert. Das Betriebs­system wurde auch um Funk­tionen erwei­tert, die zunächst noch nicht verfügbar waren.
     Unter anderem stehen für die Sprach­assis­tentin Siri nicht nur zwei weitere englisch­spra­chige Stimmen zur Verfü­gung. Die Anwender können die Sprach­steue­rung optional jetzt auch mit einer männ­lichen anstelle einer weib­lichen Stimme nutzen. In unserer News zum Beta-Update für iOS 14.5 lesen Sie, welche weiteren Neue­rungen es für iPhone-Nutzer gibt.


Ausprobiert: Samsung Pay mit der Samsung Galaxy Watch 3

Samsung Pay auf der Smartwatch im Test
Samsung Pay auf der Smartwatch im Test
Foto: teltarif.de

Seit dem Herbst 2020 ist Samsung Pay in Deutsch­land verfügbar. Bislang konnte der mobile Bezahl­dienst aber nur mit Samsung-Smart­phones genutzt werden. Jetzt hat der Hersteller den Service - zunächst im Rahmen eines Beta-Tests - auf seine neueren Smart­wat­ches erwei­tert.
     Wir wollten wissen, wie Samsung Pay mit der Uhr am Hand­gelenk funk­tio­niert und haben den Dienst auf der Galaxy Watch 3 einge­richtet. Wie hat die Konfi­gura­tion geklappt und wie läuft die prak­tische Nutzung im Alltag? In unserem Test­bericht zu Samsung Pay mit der Samsung Galaxy Watch 3 erfahren Sie, welche Erfah­rungen wir gemacht haben.


Zu starke Konkurrenz: LG stellt Handy-Geschäft ein

LG stellt Handysparte ein
LG stellt Handysparte ein
Bild: picture alliance / dpa | Ritchie B. Tongo

LG schließt seine verlust­brin­gende Smart­phone-Sparte. Es sei eine stra­tegi­sche Entschei­dung, sich aus dem Bereich "mit unglaub­lich starker Konkur­renz" zurück­zuziehen. Nach jahre­langen Verlusten in der Sparte hatte sich der Rückzug des einst dritt­größten Handy-Herstel­lers welt­weit schon seit längerem ange­deutet. In unserer Meldung zum Aus für Smart­phones von LG berichten wir auch darüber, auf welche Geschäfts­zweige sich der Hersteller nun konzen­trieren will.
     Auch das im Januar von LG im Rahmen der CES vorge­stellte Rollable wird nicht erscheinen. Doch wie geht es mit Smart­phones des korea­nischen Herstel­lers weiter, die bereits im Umlauf sind? In einem Hinter­grund­artikel zum Rückzug von LG sagen wir Ihnen unter anderem, wie es mit Updates bereits veröf­fent­lichter Geräte aussieht.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Hardware:

Alle Meldungen von teltarif.de



Telefon, Internet und TV im neuen Heim: Wie Sie als Käufer oder Erbauer eines Hauses sinnvoll planen, erläutern wir in unserem ausführlichen Ratgeber-Bereich zum Hausbau.

Broadcast

Fernsehen in HD: Geschäftsmodell ohne Zukunft?

Für HD-Fernsehen muss in Deutschland oftmals ein Aufpreis gezahlt werden
Für HD-Fernsehen muss in Deutschland oftmals ein Aufpreis gezahlt werden
Bild: HD PLUS GmbH

Lohnt es sich, für Fern­sehen in HD-Qualität zusätz­liche Gebühren zu bezahlen? Diese Frage stellt sich insbe­son­dere dann, wenn man Programme der beiden großen Privat­sen­der­gruppen RTL und ProSiebenSat.1 sehen möchte. Teil des Geschäfts­modells vieler Privat-TV-Anbieter ist nämlich, ihre HD-Inhalte kosten­pflichtig über Platt­formen wie HD Plus oder freenet TV zu vermarkten.
     Dieses Geschäfts­modell ist aber umstritten. Auch der Strea­ming-Markt­führer Netflix versucht, mit Abos in HD- und Ultra-HD-Auflö­sung höhere Umsätze bei seinen Abon­nenten zu gene­rieren. Die Frage bleibt nach wie vor, ob sich solche Konzepte wirk­lich dauer­haft am Markt durch­setzen. Es gibt durchaus Anhalts­punkte, welche darauf hindeuten, dass Fern­sehen in HD als Geschäfts­modell keine Zukunft hat.


Deutsche Telekom verteilt Updates für MagentaTV-Receiver

Updates für Telekom Media Receiver
Updates für Telekom Media Receiver
Fotos: Telekom, Montage: teltarif.de

Die Telekom hat vor wenigen Tagen gleich zwei Firm­ware-Updates für die MagentaTV-Receiver veröf­fent­licht. Details dazu nennt der Bonner Tele­kom­muni­kati­ons­dienst­leister im haus­eigenen Telekom-hilft-Forum. Das erste Update ist nur für den Media Receiver 601 sowie die MagentaTV Box und die MagentaTV Box Play bestimmt. Die zweite Aktua­lisie­rung wird auch für die Media Receiver 201 und 401 verteilt.
     Die Soft­ware-Updates werden auto­matisch im Hinter­grund instal­liert, während sich die Set-Top-Boxen im Standby-Modus befinden. Die Kunden werden darüber nicht infor­miert, können über das Menü des Recei­vers aber nach­voll­ziehen, ob die Aktua­lisie­rungen bereits vorge­nommen wurden. In unserem Bericht zu den Updates bei MagentaTV lesen Sie, was sich für die Kunden mit der neuen Firm­ware ändert.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Broadcast:

Alle Meldungen von teltarif.de



Geheime Tricks zu YouTube: YouTube ist das meistgenutzte Videoportal - entdecken Sie versteckte und hilfreiche Funktionen.

Mobilfunk

Handy-Discounter mit günstigen Auslandstelefonie-Tarifen

Ethno-Discounter: Günstige Tarife für Auslandstelefonie
Ethno-Discounter: Günstige Tarife für Auslandstelefonie
Logos: Anbieter, Fotos: ArtmannWitte - fotolia.com/teltarif.de, Montage: teltarif.de

Wer Familie oder Freunde im Ausland hat, kennt das Problem: Häufige Tele­fonate können schnell teuer werden, vor allem per Smart­phone. Ethno-Discounter bieten dafür - in der Regel sogar auf Prepaid-Basis - spezi­elle Mobil­funk­tarife an. Bei vielen Anbie­tern ist ein güns­tiger Tarif für die Nutzung inner­deut­scher Fest- und Mobil­funk­netze inbe­griffen.
     Bei Auslands­gesprä­chen kann es aber auch Kosten­fallen wie Einmal­gebühren pro Anruf zusätz­lich zum Minu­ten­preis geben. In einem Ratgeber zu Mobil­funk-Discoun­tern mit güns­tigen Auslands­tele­fonie-Tarifen fassen wir die wich­tigsten Ange­bote zusammen.


Telekom Prepaid: Gratis-DayFlat für Guthaben-Aufladungen

Telekom-Aktion für Prepaidkunden
Telekom-Aktion für Prepaidkunden
Foto: teltarif.de

Telekom-Prepaid­kunden haben im Rahmen einer Aktion derzeit die Möglich­keit, sich kosten­lose Tages-Flat­rates für den mobilen Internet-Zugang zu sichern. Die Option bietet für jeweils 24 Stunden ab dem Zeit­punkt der Buchung eine echte Flat­rate für die mobile Internet-Nutzung in Deutsch­land sowie allen EU- und EWR-Staaten, in der Schweiz und im Verei­nigten König­reich.
     Die Aktion läuft bis 2. Mai und Inter­essenten können bis zu dreimal von der kosten­losen DayFlat unli­mited profi­tieren, wenn sie ihr Prepaid-Guthaben über die MeinMagenta-App aufladen. Details zur kosten­losen Internet-Tages­flat­rate für Telekom-Prepaid­kunden haben wir in einer Meldung zusam­men­gefasst.


Aktuelle Aktionen von Telekom, Vodafone und o2

Mobilfunk-Aktionen im April
Mobilfunk-Aktionen im April
Foto: teltarif.de

Jeden Monat beleuchten wir die aktu­ellen Ange­bote der deut­schen Mobil­funk-Netz­betreiber für Neu- und Bestands­kunden. Dabei fällt dieses Mal auf, dass viele Aktionen nur noch für wenige Tage gelten. So haben Telekom-Neukunden und -Vertrags­ver­län­gerer noch bis zum 12. April die Möglich­keit, 120 Euro Cash­back zu bekommen.
     Bei Voda­fone können sich Neukunden - eben­falls nur noch für wenige Tage - 15 Prozent Rabatt auf die Grund­gebühren sichern. o2 hat spezi­elle Pakete aus Smart­phone und Tarif aufge­legt. Derzeit entfällt auch die sonst übliche Anschluss­gebühr. In unserer Meldung zu den aktu­ellen Aktionen von Telekom, Voda­fone und o2 fassen wir die aktu­ellen Ange­bote zusammen.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

Alle Meldungen von teltarif.de



Günstig erreichbar auf dem Handy: Dies ist möglich dank spezieller Handy-Tarife mit Festnetznummer.

Internet

FRITZ!OS 7.25 ab sofort für weitere AVM-Router-Modelle

Neues Labor für die FRITZ!Box 7490
Neues Labor für die FRITZ!Box 7490
Foto: AVM

AVM baut die Verfüg­bar­keit der aktu­ellen FRITZ!OS-Version 7.25 aus. Ab sofort ist das Betriebs­system auch für die FRITZ!Box 6590 Cable und die FRITZ!Box 6490 Cable verfügbar. Wie immer gilt, dass sich die Bereit­stel­lung des Updates bei Routern mit Provider-spezi­fischer Soft­ware verzö­gern kann.
     Wer die neue Firm­ware zur Instal­lation ange­boten bekommt, sollte vom Angebot Gebrauch machen, zumal AVM nicht nur neue Funk­tionen imple­men­tiert, sondern auch die Sicher­heit verbes­sert. Auch ein neues FRITZ!Labor ist verfügbar, wie wir im Beitrag zu den Soft­ware-Updates für die FRITZ!Box berichten.


DSL bis 250 MBit/s: Aktions-Tarife der Anbieter

DSL-Flatrate: Aktuelle Aktionsangebote der Provider
DSL-Flatrate: Aktuelle Aktionsangebote der Provider
Bild: imageit - fotolia.com

Der heimi­sche Fest­netz-Anschluss mit Tele­fonie und vor allem Internet-Zugang ist aus den deut­schen Wohn­zim­mern nicht wegzu­denken. Trotz des Mobil­funk-Booms verfügen über 80 Prozent der Haus­halte über einen inter­net­fähigen Fest­netz-Anschluss.
     Die hohe Verbrei­tung liegt auch an den mode­raten Kosten eines Anschlusses. Doch wo finden Sie derzeit die güns­tigsten Ange­bote und welche Leis­tungen sind bei welchem Tarif inklu­sive? Details lesen Sie in unserem Preis­ver­gleich zu DSL-Akti­onsta­rifen.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

Alle Meldungen von teltarif.de



Alles rund um Windows 10: Hintergründe, Tipps und Ratgeber zum System finden Sie auf unserer speziellen Windows-10-Seite.

Festnetz

Call-by-Call-Tarife im Überblick

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01038 01038
Fern 01094 01094
Mobil 01085 01085
Ausland siehe Tarifvergleich
Stand: 08.04.2021

Wie jede Woche finden Sie an dieser Stelle unsere aktu­ellen Call-by-Call-Empfeh­lungen für Gespräche von einem Telekom-Fest­netz­anschluss aus. Um Handy­nummern vom Telekom-Fest­netz­anschluss aus günstig anzu­rufen, wählen Sie die seit langem sehr preis­stabile 01085 vorweg. Aktuell kostet ein Anruf 1,44 Cent pro Minute. Der Anbieter garan­tiert einen Maxi­malpreis in Höhe von 3,9 Cent pro Minute bis zum 30. Juni.
     Für Fern­gespräche zur Haupt- und Neben­zeit empfehlen wir die seit langem preis­stabile 01094. Hier sind Tele­fonate für nur 0,7 Cent pro Minute möglich. Der Anbieter garan­tiert eben­falls einen Maxi­malpreis in Höhe von 1,9 Cent pro Minute eben­falls bis Ende Juni.
     Für Orts­gespräche empfehlen wir weiterhin die 01038. Diese Vorwahl kostet von Montag bis Freitag einen Preis von 1,49 Cent pro Minute, der am Wochen­ende und an Feier­tagen auf 1,38 Cent pro Minute sinkt.
     Bei Gesprä­chen zu auslän­dischen Nummern sollten Sie vor jedem Tele­fonat einen Blick in unseren Tarif­vergleich werfen und exakt auf das jewei­lige Gesprächs­ziel achten - insbe­sondere, was die Auftei­lung zwischen Fest­netz- und Mobil­funk­anschluss im Ausland angeht.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

Alle Meldungen von teltarif.de



Telefonnummer richtig schreiben: Wird die Rufnummer in Briefen und Mails mit Leerzeichen, mit Bindestrich oder mit Vorwahl in Klammern geschrieben? So machen Sie es richtig.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Schmiljanstr. 24, 12161 Berlin
Telefon: 030/453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 116648
Umsatzsteuer-ID: DE262802064
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Schmiljanstr. 24, 12161 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an marketing@teltarif.de. Oder rufen Sie uns an unter 0551/517 57 10. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.