Newsletter 36/19 vom 05.09.2019


Blick auf den Berliner Fernsehturm
Blick auf den Berliner Fernsehturm

Liebe Leserinnen und Leser,

Unity­media gehört schon seit etwas mehr als einem Monat zu Voda­fone. Jetzt soll das für die Kunden auch "spürbar" werden. Kurios: Im Zuge dieser Firmen-Über­nahme könnte es dazu kommen, dass im Voda­fone-Shop auch o2-Verträge verkauft werden. Wie es für die Unity­media-Kunden jetzt weiter­geht, lesen Sie im Internet-Teil unseres News­letters.
     Ohne LTE-Zugang stehen Mobil­funk­kunden mögli­cher­weise schon bald ohne brauch­baren mobilen Internet-Zugang da. Die Zeit der UMTS-Netze läuft ab. Doch bei immer mehr Provi­dern gibt es Abhilfe. Im Mobil­funk-Teil erfahren Sie, welche Nutzer sich jetzt über die 4G-Frei­gabe freuen können.
     Bereits seit Wochen wird darüber speku­liert, dass die Deut­sche Telekom auf der IFA neue Mobil­funk­tarife vorstellt. Wir werden die Pres­sekon­ferenz heute ab 11.30 Uhr mit einem Live­ticker begleiten. Doch es gibt auch einen Telekom-Tarif, der mögli­cher­weise vor dem Aus steht, wie wir im Mobil­funk-Teil berichten.
     Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres News­letters sowie beim Tele­fonieren und Surfen - und viel Glück bei unserem News­letter-Gewinn­spiel!

Inhaltsverzeichnis

Internet

Mobilfunk

Smartphone

Broadcast

Festnetz

Internet

Unitymedia ist jetzt Teil von Vodafone

Unitymedia und Vodafone wachsen zusammen
Unitymedia und Vodafone wachsen zusammen

Der Kabel­netz-TV-Anbieter Unity­media gehört seit Anfang August zu 100 Prozent zu Voda­fone. Das war für die Kunden bislang nicht spürbar, auch wenn die Firmen im Hinter­grund längst an der Zusam­menle­gung gear­beitet haben. Jetzt sollen auch die Nutzer von der Über­nahme des Kabel­netz­betrei­bers profi­tieren. In unserer Meldung zu den Verän­derungen bei Voda­fone und Unity­media lesen Sie, dass die Fusion auch tech­nisch eine echte Heraus­forde­rung ist.
     Im Rahmen der Unity­media-Über­nahme gibt es nun auch eine Kurio­sität: Im Voda­fone-Shop sind Mobil­funk­verträge von o2 erhält­lich. Wie es dazu kommt, wie es mit der Marke Unity­media weiter­geht und welche neue Gigabit-City Unity­media vorge­stellt hat, erfahren Sie in unserem Bericht zum o2-Mobil­funk bei Voda­fone.
     Doch Telefónica und Voda­fone stehen dank des Unity­media-Deals noch in einem weiteren geschäft­lichen Verhältnis zuein­ander: Dass o2 das Kabel­netz der fusio­nierten Voda­fone-Unity­media mitnutzen darf, war eine Voraus­setzung für die Geneh­migung des Deals. Nun werden erste Details des o2-Zugangs zum Voda­fone-Kabel bekannt.


Darum lohnt der Anschluss: Warum brauche ich Glasfaser?

Lohnt sich ein Glasfaser-Anschluss?
Lohnt sich ein Glasfaser-Anschluss?

Die Glas­faser ist der Inter­netzu­gang der Zukunft. Doch aller Träu­merei von der Gigabit-Gesell­schaft zum Trotz sind die real-exis­tierenden Inter­netan­schlüsse weit davon entfernt. In weiten Teilen Deutsch­lands sind Haus­halte ohne Kabel­anschluss und Glas­faser auf die Tele­fonlei­tung ange­wiesen. Mit etwas Glück reicht das aus, gerade in abge­lege­neren Gebieten oder kleinen Ortschaften gibt es aber häufig nur Schne­cken­tempo.
     Werben dann Glas­faser-Netz­anbieter mit Ausbau­aktionen, sorgt das häufig für Hoff­nung auf flotten Netz­zugang. Genauso häufig haben Haus­eigen­tümer aber auch viele offene Fragen. In unserer News zum Internet-Anschluss über die Glas­faser lesen Sie, welche Vorteile diese Technik bietet, wie die Glas­faser ins Haus kommt und welche Fall­stricke es ggf. gibt.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • FRITZ!Fon C6: AVM hat den Markt­start verkündet
    DECT-Modell mit vielen Komfort­funk­tionen  mehr..
  • GlocalMe: Ohne Soft­ware-Update nicht mehr in USA nutzbar
    Betreiber empfiehlt baldiges Update per WLAN  mehr..
  • Fidor Bank will Konto­gebühr - o2-Banking bleibt kostenlos
    o2-Banking-Angebot weiterhin gebüh­renfrei  mehr..
  • Bares fürs Browsen: Brave bezahlt die Nutzer fürs Surfen
    Firefox kommt in kosten­pflich­tiger Vari­ante  mehr..
  • AVM veröf­fent­licht neues FRITZ!Labor
    Beta-Update für die FRITZ!Box 6591 Cable  mehr..
  • Netgear Night­hawk M2: Schnellster LTE-Router im Test
    Erfah­rungen bei Einrich­tung und Nutzung  mehr..
  • WiFi: Nach 2,4 und 5 kommen bald auch 6 GHz
    Künftig mehr Kanäle und mehr Band­breite  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de



Immer informiert über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Mobilfunk

Telekom: Aus für Premium-Vertrag und neue Tarife?

Neue Telekom-Tarife
Neue Telekom-Tarife

Morgen startet die IFA in Berlin. Die Deut­sche Telekom veran­staltet bereits heute ihre Pres­sekon­ferenz. Wir bieten ab 11.30 Uhr einen Live­ticker direkt von der Veran­stal­tung an, sodass Sie nichts von den Neuheiten verpassen, die die Telekom vorstellt. Erwartet werden unter anderem neue Mobil­funk­tarife. Details zu den mögli­chen neuen Magenta­Mobil-Ange­boten haben wir bereits in einer Meldung zusam­menge­fasst.
     Aller­dings deutet einiges auch darauf hin, dass die Telekom einen bisher verfüg­baren Tarif einstellt, ohne dafür Ersatz anzu­bieten. Wer dieses Angebot, das in seiner Art einzig­artig auf dem deut­schen Mobil­funk­markt ist, noch buchen möchte, muss sich daher mögli­cher­weise beeilen. In einer News haben wir über das mögliche Aus für MagentaMobil XL Premium bereits berichtet.


LTE für weitere Discounter-Kunden

LTE für Discounter
LTE für Discounter

Der LTE-basierte Internet-Zugang wird nach den Mobil­funk-Netz­betrei­bern verstärkt auch bei Discoun­tern zum Stan­dard. Das gilt jetzt auch für die Marken der freenet AG, die die Bestands­kunden ihrer Marken für 4G frei­geschaltet hat. Ändern sich dadurch die Vertrags­bedin­gungen für die Kunden? Wie werden die Nutzer über die Frei­gabe infor­miert? Details lesen Sie in unserem Bericht zur LTE-Frei­schal­tung bei freenet, klar­mobil & Co.
     Doch damit nicht genug: Norma Connect, erst vor wenigen Monaten als Prepaid-Discounter im Mobil­funk­netz der Deut­schen Telekom gestartet, bekommt ab sofort LTE. Vorteil gegen­über cong­star: Bei Norma Connect fallen für den 4G-Zugang keine zusätz­lichen Kosten an. In unserer Meldung zu LTE bei Norma Connect erfahren Sie, welche Tarife der Discounter für die Smart­phone-Nutzung im Angebot hat.


teltarif hilft: o2 deaktiviert Vertrag ohne Kündigung

Probleme mit o2
Probleme mit o2

Was ist ein "Schub­laden­vertrag?" Ein Schub­laden­tarif ist in der Regel ein Mobil­funk­tarif ohne Grund­gebühr, den sich ein Kunde irgend­wann einmal ange­schafft hat, um auf dieser Nummer über­wiegend erreichbar zu sein. Abge­hend - und damit kosten­pflichtig - tele­foniert wird mit dem Tarif in der Regel nur in Notfällen. Wirk­lich viel verdienen wird der Provider bei einem derar­tigen Vertrag also nicht.
     Trotzdem gelten auch für Schub­laden­verträge mit Vertrags­bindung und SEPA-Last­schrift die regu­lären, beim Vertrags­abschluss ange­gebenen Kündi­gungs­fristen. Kürz­lich meldete sich ein o2-Kunde bei teltarif.de, dessen Vertrag einfach deak­tiviert worden war - ohne dass zuvor eine Kündi­gung versandt worden war. Plötz­lich "lebte" ein Teil des Vertrags wieder - aller­dings mit falschem Tarif.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • BNetzA vergibt erste 5G-Frequenzen an die Telekom
    Verzö­gert durch Streit zwischen Dril­lisch & Telefónica?  mehr..
  • Mobil­funk in NRW: Beim Netz­ausbau tut sich was
    Es tut sich was, aber mancher­orts bleiben Funk­löcher  mehr..
  • klar­mobil: LTE ist jetzt Stan­dard
    "Zukunfts­sicheres" Mobil­funk­angebot  mehr..
  • Voda­fone: Diese Kunden bekommen 5G kostenlos
    Weitere Details zur Frei­schal­tung  mehr..
  • Aktion bei BILDconnect: LTE-Flat mit 5 GB jetzt güns­tiger
    Eine-Woche-Aktion mit monat­lichem Rabatt  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de



Handy-Vertrag läuft aus und sie wollen bei Ihrem Provider bleiben? Geben Sie sich nicht mit der automatischen Verlängerung zufrieden! So sichern Sie sich ein gutes Angebot.

Smartphone

Parkplatz-Apps für Android und iPhone im Überblick

Übersicht zu Parkplatz-Apps
Übersicht zu Parkplatz-Apps

Insbe­sondere in Innen­städten kann es für Auto­fahrer schwierig werden, einen geeig­neten Park­platz zu finden, der dann auch nicht unver­schämt teuer ist. Von der Vision einer App, die in ganz Deutsch­land alle freien Park­plätze kennt und in Echt­zeit anzeigt, wo einer frei ist, sind wir noch weit entfernt. Trotzdem können Park­platz-Apps schon jetzt eine wert­volle Hilfe beim Finden und Bezahlen eines Park­platzes sein.
     Vor der Entschei­dung für eine Park­platz-App lohnt es sich, auch immer einen Blick in die App-Beschrei­bung und die Nutzer­kommen­tare zu werfen. Denn dort erfährt man manchmal aufschluss­reiche Details über die Zuver­lässig­keit des Programms. Im Rahmen eines Themen-Specials stellen wir Ihnen ausge­wählte Park­platz-Apps für Android und iOS vor.


Endlich offiziell: Neues iPhone kommt am 10. September

iPhone-Event am Dienstag
iPhone-Event am Dienstag

Apple hat offi­ziell ange­kündigt, am 10. September ein Special Event zu veran­stalten. Es besteht kein Zweifel daran, dass im Rahmen der Veran­stal­tung die neue iPhone-Genera­tion vorge­stellt wird. In unserer Meldung zur bevor­stehenden Keynote von Apple lesen Sie, was wir darüber hinaus am kommenden Dienstag erwarten.
     teltarif.de wird das Apple-Event am Diens­tagabend ab 19 Uhr im Rahmen verlän­gerter Redak­tions­zeiten begleiten und live über alle rele­vanten Neuheiten berichten. Übri­gens: Das Spit­zenmo­dell unter den neuen iPhones können Sie mit etwas Glück sogar gewinnen. Wie das funk­tioniert, erfahren Sie auf unserer Gewinn­spiel-Akti­onsseite.


Vergleich: Galaxy Note 10+, Huawei P30 Pro und OnePlus 7 Pro

Smartphones im Vergleich
Smartphones im Vergleich

Das Samsung Galaxy Note 10+ ist seit wenigen Tagen offi­ziell erhält­lich. In unserem Test schaffte es der Bolide, eine 1,7 einzu­fahren: Das ist ein gutes Ergebnis, doch reicht es, um sich gegen die harte Konkur­renz durch andere Hersteller durch­zusetzen?
     Wir haben das neue Samsung-Flagg­schiff mit dem Huawei P30 Pro und dem OnePlus 7 Pro vergli­chen. Wie unter­scheiden sich die Smart­phones vonein­ander? In unserem Vergleich der Smart­phone-Spit­zenmo­delle von Samsung, Huawei und OnePlus erfahren Sie, wie welches Gerät ausge­stattet ist.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Smartphone:

  • Android 10 ist ab sofort verfügbar
    Neues Google-OS zunächst für Pixel-Smart­phones  mehr..
  • Für kleines Geld: Galaxy A10 bei Aldi Nord
    139-Euro-Smart­phone von Samsung  mehr..
  • OnePlus 7T (Pro): Spezi­fika­tionen sind bereits durch­gesi­ckert
    Non-Pro-Vari­ante wird das größte Upgrade  mehr..
  • US-Embargo: Huawei Mate 30 kommt ohne Google-Dienste
    Launch Mitte September in München  mehr..
  • Umfrage: Vorin­stal­lierte Handy-Apps werden kaum ange­rührt
    Viele Kunden empfinden sie als Ressourcen-Fresser  mehr..
  • Edito­rial: Die Soft­ware-Mauer
    Server-Zugang nur für die Guten!?  mehr..
  • Fitbit Versa 2: Smart­watch mit Alexa und Spotify
    Per Sprach­befehl an Amazons Alexa bedienbar  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de



Neues Smartphone finden: Es muss nicht immer ein teures High-End-Modell sein. Auch gute Mittelklasse-Smartphones haben Potenzial. Wir erläutern, worauf Sie beim Smartphone-Kauf achten sollten.

Broadcast

Angriff auf Sky: Bundesliga live bald nur noch bei DAZN?

DAZN will mehr Fußball zeigen
DAZN will mehr Fußball zeigen

Der Strea­ming­anbieter DAZN über­trägt in dieser Saison erst­mals Spiele aus der 1. Fußball-Bundes­liga live und in voller Länge. Dazu hat das Unter­nehmen eine Subli­zenz von Euro­sport erworben. Doch bei den Frei­tags­spielen sowie den wenigen Begeg­nungen am Sonn­tagmittag und Montag­abend soll es nicht bleiben.
     DAZN hat große Pläne und will sich für die Zukunft weitere Über­tragungs­rechte sichern. Ziel könnte sein, Sky ganz auszu­stechen und die Bundes­liga künftig komplett zu über­tragen. In unserer Meldung zu den Bundes­liga-Plänen von DAZN lesen Sie unter anderem auch mehr zu einem mögli­chen linearen TV-Programm des Strea­ming­dienstes.


Wunderheilung: Alte WLAN-Radios funktionieren wieder

WLAN-Radios wiederbelebt
WLAN-Radios wiederbelebt

In der Vergan­genheit haben wir mehr­fach über Probleme mit WLAN-Radios berichtet. Diese reichten von Ausfällen bei Portalen bis hin zu Geräten, die über Nacht zu Elek­troschrott wurden. Ältere Geräte mit Chip­sätzen von Fron­tier Silicon, die von Herstel­lern wie AEG oder Muvid kamen, versagten komplett ihren Dienst.
     Seit Mai kommt die Daten­bank für Fron­tier Silicon nicht mehr von vTuner, sondern von Airable. Das erwies sich für diese zwischen­zeit­lich für den Webradio-Empfang unbrauch­baren Empfänger als Glücks­fall. In unserem Beitrag zur Wieder­bele­bung alter WLAN-Radios erfahren Sie, wie diese Receiver wieder nutzbar sind.


Telekom: StreamOn im Ausland und neue Partner

StreamOn im Roaming
StreamOn im Roaming

Die Deut­sche Telekom bietet die Nutzung der StreamOn-Optionen ab sofort auch im Ausland an. Dabei wird neben den EU- und EWR-Staaten auch die Schweiz berück­sich­tigt. Doch ganz so unbe­schwert wie inner­halb Deutsch­lands gestaltet sich das Strea­ming, Gaming und Chatten im Roaming nicht. In unserem Beitrag zu StreamOn im EU-Roaming lesen Sie, welche Einschrän­kungen es für die Kunden gibt.
     Knapp zwei­einhalb Jahre nach dem Start der Zero-Rating-Optionen nimmt die Telekom auch weiterhin Monat für Monat neue Partner auf, deren Dienste sich bei gebuchter StreamOn-Option nutzen lassen, ohne dass das dabei anfal­lende Daten­volumen berechnet wird. In unserer News zu den neuen StreamOn-Part­nern erfahren Sie, welche Neuzu­gänge ab sofort verfügbar sind.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Broadcast:

  • Über 40 Hersteller präsentieren DAB+-Produkte auf der IFA
    ARD und Deutschlandradio veranstalten Thementag  mehr..
  • Sky Q: Aufnahmen bald auch für unterwegs per App
    Funktion mit Update der Sky Go-App verfügbar  mehr..
  • Pure verbindet Smart Speaker mit DAB+ Radio
    StreamR hört auf Alexa und spielt Radio über DAB+  mehr..
  • 1&1 Digital-TV Basic: Dauerhaft kostenlos zum DSL-Tarif
    Fernsehen für lau  mehr..
  • Zuschauer-Befragung: Sky will Sport-Angebot optimieren
    Verzicht auf verschiedene Rechte denkbar  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de



UKW im Vergleich mit DAB+ und Internetradio: Welche Vorteile hat welche Technik? Wir zeigen es Ihnen auf unserer UKW-Themenseite!

Festnetz

Call-by-Call-Tarife im Überblick

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01038 01038
Fern 01094 01094
Mobil 01085 01085
Ausland siehe Tarifvergleich
Stand: 05.09.2019

Wie jede Woche finden Sie auch heute an dieser Stelle unsere aktu­ellen Call-by-Call-Empfeh­lungen für Gespräche von einem Telekom-Fest­netz­anschluss aus. Um Handy­nummern vom Telekom-Fest­netz­anschluss aus günstig anzu­rufen, wählen Sie die seit langem sehr preis­stabile 01085 vorweg. Aktuell kostet ein Anruf 1,68 Cent pro Minute. Derzeit bietet dieser Anbieter eine Preis­garantie bis zum 30. September mit einem Maxi­malpreis von 3,9 Cent pro Minute an.
     Fern­gespräche zur Haupt- und Neben­zeit sowie am Wochen­ende werden weiterhin für nur 0,7 Cent über die 01094 ermög­licht. Dieser Anbieter garan­tiert einen Maxi­malpreis von 1,9 Cent pro Minute bis zum 30. September 2019.
     Für Orts­gespräche empfehlen wir weiterhin die 01038. Diese Vorwahl bietet für die Haupt- und Neben­zeit momentan einen Preis von 1,69 Cent, der am Wochen­ende auf 1,43 Cent pro Minute sinkt.
     Bei Gesprä­chen zu auslän­dischen Nummern sollten Sie vor jedem Tele­fonat einen Blick in unseren Tarif­vergleich werfen und exakt auf das jewei­lige Gesprächs­ziel achten - insbe­sondere, was die Auftei­lung zwischen Fest­netz- und Mobil­funk­anschluss im Ausland angeht.



Das DECT-Telefon lebt! Trotz Handys ist das DECT-Telefon noch lange nicht tot! Wir zeigen neue Modelle und Hintergründe auf unserer DECT-Seite!

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Schmiljanstr. 24, 12161 Berlin
Telefon: 030/453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 116648
Umsatzsteuer-ID: DE262802064
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Schmiljanstr. 24, 12161 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an marketing@teltarif.de. Oder rufen Sie uns an unter 0551/517 57 10. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.