Newsletter 35/19 vom 29.08.2019


teltarif.de-Newsletter
teltarif.de-Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

wer dachte, dass Voda­fone nur teure und lang­weilige Handy-Tarife hat, wurde diese Woche eines Besseren belehrt: Der neue Tarif CallYa Digital bietet 10 GB sowie eine Allnet- und SMS-Flat für 20 Euro. Damit greift der Netz­betreiber seine Discounter-Konkur­renten frontal an. Doch für Bestands­kunden, die in diesen Tarif wech­seln wollen, gibt es einige Wermuts­tropfen - dazu lesen Sie mehr im Mobil­funk-Teil dieses News­letters.
     Die Telekom wird regel­mäßig dafür kriti­siert, Glas­faser nur bis zum Schalt­verteiler zu verlegen und bei der Leitung zum Kunden weiter auf Kupfer­kabel zu setzen. Damit soll aber Ende des Jahres Schluss sein. Ab 2020 will die Telekom nur noch Glas­faser in die Häuser verlegen, wie wir im Internet-Abschnitt unseres News­letters erläu­tern.
     Auch der Pay-TV-Anbieter Sky verab­schiedet sich von veral­teten Tech­niken: Diverse Sky-Sender in geringer Auflö­sung werden demnächst abge­schaltet. Außerdem werden neue Sender in Sky einge­speist. Was das für Sky-Kunden bedeutet, lesen Sie im Broad­cast-Teil des teltarif.de-News­letters.
     Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres News­letters sowie beim Tele­fonieren und Surfen - und viel Glück bei unserem News­letter-Gewinn­spiel!

Inhaltsverzeichnis

Mobilfunk

Internet

Gewinnspiel

Hardware

Broadcast

Festnetz

Mobilfunk

Vodafone CallYa Digital: 10 GB LTE, Allnet- & SMS-Flat, 20 Euro

Revolutionärer Tarif von Vodafone
Revolutionärer Tarif von Vodafone

Damit hätte keiner gerechnet: Unter dem Begriff CallYa Digital setzt Voda­fone eine neue Tarif-Marke: 10 GB LTE-Daten, Sprach- und SMS-Flat - und alles für 20 Euro pro 4 Wochen, monat­lich kündbar. Offenbar wollte Voda­fone damit einen Gegenpol zu Tarif­ange­boten wie freenet Funk setzen. CallYa Digital ist aller­dings kein rein­rassiger Prepaid-Tarif mehr, sondern ein monat­lich künd­barer und pausier­barer Vertrags­tarif.
     Was sich für Neukunden so schön einfach anhört, ist für Bestands­kunden mögli­cher­weise ein Ärgernis: Die bestehende Rufnummer bei einem anderen Anbieter kann zwar zu CallYa Digital portiert werden. Ein Tarif­wechsel aus einem bestehenden CallYa-Tarif ist aber nicht möglich. Inter­essenten müssen eine neue Karte bestellen und das Iden­tifi­zierungs­verfahren durch­laufen. Und Voice over LTE (VoLTE) sowie WLAN-Call stehen bei CallYa Digital nicht zur Verfü­gung.


o2 versorgt weitere Touristen-Regionen mit LTE

o2 baut Netz aus
o2 baut Netz aus

Telefónica will in diesem Jahr insge­samt rund 10.000 LTE-Sender neu in Betrieb nehmen, um den Rück­stand beim Breit­band­ausbau gegen­über Voda­fone und vor allem der Deut­schen Telekom aufzu­holen. Außerdem müssen bis Jahres­ende die LTE-Lizenz­auflagen erfüllt werden. Rund 600 neue LTE-Stationen hat o2 im vergan­genen Monat in Betrieb genommen, um "weiße Flecken" zu schließen. In Städten wurde das Netz weiter verdichtet. Im Juli erfolgte der LTE-Ausbau unter anderem auch in Naherho­lungs­gebieten und Urlaubs­orten.


Vodafone startet mit IPv6 im Mobilfunknetz

IPv6 im Vodafone-Mobilfunknetz
IPv6 im Vodafone-Mobilfunknetz

Seit Jahren hört man immer wieder Berichte, denen zufolge die IPv4-Adressen knapp werden. Kein Wunder, denn die letzte IPv4-Adresse wurde bereits vor rund neun Jahren vergeben. Aus diesem Grund erfolgt nun schritt­weise die Einfüh­rung des IPv6-Stan­dards. Im Mobil­funk­netz hat die Umstel­lung gerade erst begonnen. Erste Voda­fone-Kunden berichten, dass sie mitt­lerweile im Mobil­funk­netz eine IPv6-Adresse zuge­wiesen bekommen. Doch nicht alle Nutzer sind davon begeis­tert.


5G-Frequenzen stehen fest - Starttermine noch nicht

5G-Frequenzen sind zugeteilt
5G-Frequenzen sind zugeteilt

Wochen­lang boten vier Bewerber in Mainz für 5G-Frequenzen bei 2 GHz und 3,6 GHz. Mancher glaubte, dass der Berliner Flug­hafen schneller öffnen würde, doch auf einmal wars geschafft. Eher zufällig verrät die Home­page der Bundes­netz­agentur, dass die Behörde schon am 2. August über die Zuord­nung der verstei­gerten Frequenz­blöcke entschieden hat. Jetzt stehen die Frequenzen fest und wir erläu­tern, welcher Bieter welchen Frequenz­bereich zuge­wiesen bekommen hat.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Aktion beendet: congstar verschlech­tert Allnet-Flatrates
    Weniger statt mehr Datenvolumen  mehr..
  • o2: Verpatzte Roaming-Umstellung kommt vor den EuGH
    Landgericht München holt sich höchstrichterlichen Rat  mehr..
  • WinSIM/PremiumSIM: Allnet-Flats mit 100 MB für unter 5 Euro
    Renaissance der billigen Einsteigertarife?  mehr..
  • congstar Prepaid: LTE-Option ab sofort verfügbar
    Nicht alle Kunden profitieren  mehr..
  • maXXim: 100 Freieinheiten & 100 MB LTE für 1,99 Euro
    Angebot für Bestandskunden bis zum 15. September  mehr..
  • Klein & fast unsichtbar: Schweizer Small Cells für die Telekom
    Huber+Suhner liefert Smart-Cell-Antennen an Telekom  mehr..
  • Wird Telefónica Next eingestampft?
    Legaler Handel mit großen Datenmengen nicht lukrativ?  mehr..
  • Faktencheck: Wie gefährlich ist Handy-Strahlung?
    Stiftung Warentest hat die Studien überprüfen lassen  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de



Unlimitiert mobil surfen: Das geht auch mit dem Handy - wir zeigen Smartphone-Tarife mit echter Internet-Flatrate.

Internet

Telekom: Neue Prepaid-Tarife für Internet der Dinge

Telekom-Tarife für vernetzte Geräte
Telekom-Tarife für vernetzte Geräte

Die Deut­sche Telekom hat neue Prepaid-Tarife für das Internet der Dinge (IoT) einge­führt. Das Produkt wird unter der Bezeich­nung Busi­ness Smart Connect vermarktet und bietet die Konnek­tivität mit vorin­stal­lierten SIM-Karten, die in allen 28 EU-Staaten einge­setzt werden können. Zum Komplett­paket gehört auch ein Service­portal, das zur Verwal­tung der SIM-Karten genutzt werden kann. Damit wird erst­mals Roaming in den Narrow­band-IoT-Netzen ange­boten.


Nicht nur in Bayern: Glasfaser geht auch privatwirtschaftlich

Breitbandausbau in Bayern
Breitbandausbau in Bayern

Nachdem das Finanz- und Heimat­minis­terium den geför­derten Breit­band­ausbau in Bayern gefeiert hat, melden sich die Unter­nehmen zu Wort, die Glas­faser nicht nur bis zum Verteiler in der Straße verlegen. Auch ihre Zahlen können sich sehen lassen – und zwar bundes­weit. Denn alle Wett­bewerber zusammen über­holen bei den Inves­titionen inzwi­schen die Telekom.


Nach VDSL: Telekom baut 2020 mit Glasfaser ins Haus weiter

VDSL-Ausbau im Endspurt
VDSL-Ausbau im Endspurt

30 Millionen Kunden der Telekom können in diesen Tagen von Super Vecto­ring im Fest­netz profi­tieren, ein Teil mit mindes­tens 105 MBit/s, die Mehr­heit mit 175 MBit/s oder mehr. 2019 wird ein wich­tiges Jahr: Der Ausbau mit Vecto­ring oder Super Vecto­ring liegt in den letzten Zügen, 2020 sollen noch einige letzte Projekte abge­schlossen werden. Alle neuen Baupro­jekte der Telekom ab 2020 werden dann mit Glas­faser bis ins Haus reali­siert.


Test: Delta Chat Messenger über E-Mail - gute Idee oder GAU?

Delta Chat Messenger im Test
Delta Chat Messenger im Test

Messenger sind unter­einander nicht kompa­tibel - wer seine Freunde und Bekannte nicht alle beim selben Messenger-Dienst findet, muss unter Umständen mehrere Apps instal­lieren. Abhilfe schaffen will "Delta Chat": Der neue Messenger nutzt statt eines eigenen Proto­kolls einfach E-Mail - ohne Angabe der Handy­nummer. Das hat Vorteile bei der Kontakt­aufnahme und beim Daten­schutz.
     Anstatt eigener Server verwendet "Delta Chat" einfach das E-Mail-Proto­koll. Der Dienst kann also nichts von der Kommu­nika­tion seiner Nutzer zwischen­spei­chern, woran Hacker oder Ermitt­lungs­behörden mögli­cher­weise Inter­esse bekommen könnten. Doch in unserem ausführ­lichen Test sind uns schwer­wiegende Probleme aufge­fallen: Öffnet Delta Chat Spam­mern Tor und Tür?


Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Telekom: Schnel­leres Internet für weitere Haus­halte
    Ausbau mit VDSL Vecto­ring schreitet voran  mehr..
  • MasterCard-Daten­leck: Anspruch auf Scha­dens­ersatz?
    Verschie­dene Banken tauschen Kredit­karten aus  mehr..
  • Dank iOS 13: FRITZ!App WLAN verlangt mehr Daten
    Künftig Stand­ortzu­griff erfor­derlich  mehr..
  • Google Play Store: Mate­rial Design verein­facht Nutzung
    Umstel­lung bringt neue Bedie­nung und klare Optik  mehr..
  • Echo-Vergleich: Mehr Durch­blick bei Amazons Alexa-Familie
    Echo, Echo Dot, Echo Plus, Echo Show & Echo Spot  mehr..
  • Qual­comm pusht WiFi-6 an allen Enden
    ARM statt MIPS: Qual­comm ködert Router-Hersteller  mehr..
  • BREKO: Wett­bewerber inves­tieren mehr als Telekom
    80% des Netz­ausbaus ohne staat­liche Förder­mittel reali­siert  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de



Passwort wirklich noch sicher? Ob Ihr Passwort oder Ihre Mailadresse schon einmal gehackt wurden, überprüfen Sie mit dem Passwort-Check.

Gewinnspiel

Newsletter-Gewinnspiel: teltarif.de verlost das neue iPhone-Topmodell!

teltarif.de Newsletter-Gewinnspiel
teltarif.de Newsletter-Gewinnspiel

Im September wird Apple im Rahmen eines großen Events die neue iPhone-Genera­tion vorstellen. Vermut­lich wird es am 10. September so weit sein. teltarif.de wird die Veran­stal­tung begleiten und über alle wich­tigen Neuheiten berichten. So werden drei neue iPhone-Modelle erwartet. Dazu kommt aber auch die Apple Watch Series 5.
     teltarif.de verlost im Rahmen eines News­letter-Gewinn­spiels das an diesem Abend vorge­stellte neue iPhone-Spit­zenmo­dell - und Sie können es gewinnen! Um teil­zunehmen, müssen Sie nur eine Frage beant­worten, Ihre Daten in das Gewinn­spiel­formular eintragen und den wöchent­lich erschei­nenden teltarif.de-News­letter abon­nieren. In den darauf­folgenden Wochen haben Sie außerdem wieder die Möglich­keit, Ihre Gewinn­chancen zu erhöhen.
     Alle Teil­nehmer, die die Gewinn­spiel-Infos abon­niert haben, werden per E-Mail einge­laden, weitere Fragen mit stei­gendem Schwie­rigkeits­grad zu beant­worten. Zudem erhalten diese Abon­nenten in unre­gelmä­ßigen Abständen inter­essante E-Mails, in denen wir auf Neuig­keiten rund um die iPhones hinweisen. Machen Sie mit und gewinnen Sie das neue iPhone-Topmo­dell!


Weitere Meldungen zu teltarif.de-Services:

  • teltarif.de: WhatsApp-News anonym per Notify-App erhalten
    Nach­folger der veral­teten InstaApp erschienen  mehr..
  • teltarif.de-Talk: Apple Pay und Google Pay im Ausland
    Erfah­rungen aus verschie­denen Ländern  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de



teltarif.de auf dem Smartphone: Aktuelle Meldungen und Ratgeber sowie das 0180-Telefonbuch bieten unsere Smartphone-Apps. Gleich herunterladen und installieren.

Hardware

Tarife, Produkte, Dienste: Diese IFA-Highlights erwarten wir

Ausblick auf die IFA
Ausblick auf die IFA

Am Freitag kommender Woche wird die IFA 2019 auf dem Messe­gelände unter dem Berliner Funk­turm eröffnet. Doch schon an den Tagen davor finden inter­essante Presse-Events statt, auf der Hersteller ihre Neuheiten vorstellen. In der "zweiten IFA-Woche" wird es keines­falls lang­weilig, denn da findet der jähr­liche Digi­talradio-Tag statt. teltarif.de wird live von der Messe berichten, die neben vielen Neuheiten rund um Radio und TV auch zahl­reiche Produkte aus den Berei­chen Tele­kommu­nika­tion und Smart Home für das Publikum bereit­hält. In unserer großen Vorschau verraten wir, was wir von Telekom, AVM, Samsung, Nokia, Amazon, Qual­comm und anderen Firmen zur IFA erwarten.
     Die Telekom wird im Rahmen der IFA neue Mobil­funk­tarife vorstellen. Das deutete der Konzern bereits im Rahmen seines 5G-Auftak­tevents in Berlin an. Seitdem gibt es viele Speku­lationen dazu, wie die neuen Preis­modelle aussehen könnten, in welchen Verträgen auch die 5G-Nutzung enthalten ist und ob sich die Telekom viel­leicht sogar traut, weitere echte Flat­rates einzu­führen. teltarif.de wird am Donnerstag, den 5. September, ab 12 Uhr mit einem Live-Ticker von der Telekom-Pres­sekon­ferenz berichten.


AVM versorgt weitere FRITZ!Boxen mit FRITZ!OS 7.12

Firmware-Updates bei AVM
Firmware-Updates bei AVM

AVM baut die Verfüg­barkeit der FRITZ!OS-Version 7.12 weiter aus. Vor wenigen Tagen hat der Berliner Hersteller das Update für die FRITZ!Box-Modelle 7581 und 7582 zum Down­load bereit­gestellt. Das Update sollte direkt über die webba­sierte Benut­zerober­fläche des Routers ange­boten werden. Neue Features bringt FRITZ!OS 7.12 nicht mit sich. In der Praxis dürfte AVM vor allem Fehler berei­nigt haben, die sich unter den Firm­ware-Versionen 7.10 und 7.11 einge­schli­chen haben. Der Hersteller spricht von Detail­verbesserungen.


F(x)tec Pro 1: Neuer "Nokia Communicator" vorgestellt

Neues Smartphone mit Tastatur
Neues Smartphone mit Tastatur

Auch im Jahr 2019 gibt es noch Mobil­funk-Nutzer, die sich ein Smart­phone mit Hard­ware-Tastatur wünschen. Möchte man längere Texte verfassen, intensiv chatten oder viele E-Mails beant­worten, so tut man sich auf "echten Tasten" leichter als bei der Nutzung einer virtu­ellen Tastatur auf dem Touch­screen. Mit dem F(x)tec Pro 1 gibt es ein neues Modell. Beson­ders span­nend: Der Boot­loader des Geräts lässt sich entsperren, sodass der Nutzer anstelle von Android auch andere Betriebs­systeme instal­lieren kann. Und die Ausstat­tung ist deut­lich besser als bei Black­berry Mobile.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Hardware:

  • iOS 12.4.1 ist da: Apple killt die Jail­break-Chance
    Außerdem Updates für watchOS, tvOS und macOS  mehr..
  • Bloom­berg: Das iPhone Pro kommt im September
    Upgrades für Apple Watch, iPad und Mac  mehr..
  • Mehr Platz auf dem Handy: Reini­gungs-Apps für Android
    Drei bekannte Clea­ning-Apps für Android im Test  mehr..
  • Ab 29. August: Nokia 2.2 und Lenovo Tab P10 bei Aldi
    Brauch­bare Produkte, ernüch­ternde Preise  mehr..
  • 5G-Smart­phones bei Nokia: HMD will Preise halbieren
    Nokia-Smart­phones sollen 5G erschwing­lich machen  mehr..
  • Android 10: Google verzichtet auf süßen Beinamen
    Und designt ein neues Android-Logo  mehr..
  • Huawei Kirin 990: Neuer Prozessor für 4k-Videos mit 60 fps
    Huawei zieht nun endlich mit der Konkur­renz gleich  mehr..
  • Galaxy Note 10+ im Test: Display-Monster mit Quad-Kamera
    6,8 Zoll-Phablet mit Einga­bestift für Schreib-Affine  mehr..
  • Android 10: Update-Fahr­plan für Nokia-Handys
    Erste Updates noch im September  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de



Smartphones mit brillantem Display: teltarif.de testet für Sie die neuesten Handys und Smartphones. Für Sonnenhungrige empfehlen wir die Smartphones mit dem hellsten Display.

Broadcast

Sky tauscht Programme aus und schaltet erste SD-Sender ab

Sky schaltet SD ab
Sky schaltet SD ab

Der Pay-TV-Sender Sky hat für die kommenden Wochen einige Ände­rungen an seinem Programm­angebot ange­kündigt. Sky schaltet im Oktober beispiels­weise erste SD-Programme in den Kabel­netzen ab. Zwei Disney-Kanäle werden gar nicht mehr ange­boten. Dafür kommt ein neuer Sender dazu. So startet zum 1. Oktober der neue Kanal Sky Cinema Special HD.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Broadcast:

  • Netflix: Das sind die neuen Serien und Filme im September
    Netflix-Highlights im September  mehr..
  • DAB+: Noch 2019 bis zu 9 neue Programme im Norden
    R.SH startet landesweit in Schleswig-Holstein  mehr..
  • Disney+: 4K, HDR, vier parallele Streams & weitere Features
    Auch technisch ein faires Entertainment-Angebot  mehr..
  • Joyn: Video-Dienst testet Chromecast-Streaming
    Einladung zum Test an Community-Mitglieder  mehr..
  • Amazon Prime Video: Neuheiten im September
    Die neuen Serien- und Filme-Highlights  mehr..
  • Spotify Premium: Drei Monate kosten­los Musik streamen
    Neue Konditionen für Neukunden  mehr..
  • Bose Portable Home Speaker: Akku, Alexa & Assistant
    Einen halben Tag Musik ohne Steckdose  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de



Jederzeit Musik hören: Online-Musikdienste bieten Millionen Songs und Alben im Abo - wir vergleichen die wichtigsten Musik-Streaming-Anbieter.

Festnetz

Call-by-Call-Tarife im Überblick

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01038 01038
Fern 01094 01094
Mobil 01085 01085
Ausland siehe Tarifvergleich
Stand: 29.08.2019

Wie jede Woche finden Sie auch heute an dieser Stelle unsere aktu­ellen Call-by-Call-Empfeh­lungen für Gespräche von einem Telekom-Fest­netz­anschluss aus.
     Um Handy­nummern vom Telekom-Fest­netz­anschluss aus günstig anzu­rufen, wählen Sie die seit langem sehr preis­stabile 01085 vorweg. Aktuell kostet ein Anruf 1,68 Cent pro Minute. Derzeit bietet dieser Anbieter eine Preis­garantie bis zum 30. September mit einem Maxi­malpreis von 3,9 Cent pro Minute an.
     Fern­gespräche zur Haupt- und Neben­zeit sowie am Wochen­ende werden weiterhin für nur 0,7 Cent über die 01094 ermög­licht. Dieser Anbieter garan­tiert einen Maxi­malpreis von 1,9 Cent pro Minute bis zum 30. September 2019.
     Für Orts­gespräche empfehlen wir weiterhin die 01038. Diese Vorwahl bietet für die Haupt- und Neben­zeit momentan einen Preis von 1,69 Cent, der am Wochen­ende auf 1,43 Cent pro Minute sinkt.
     Bei Gesprä­chen zu auslän­dischen Nummern sollten Sie vor jedem Tele­fonat einen Blick in unseren Tarif­vergleich werfen und exakt auf das jewei­lige Gesprächs­ziel achten - insbe­sondere, was die Auftei­lung zwischen Fest­netz- und Mobil­funk­anschluss im Ausland angeht.


Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Wössner: Telekom-Service setzt mehr auf eigene Leute
    Telekom-Service-Chef hat keine Angst vor Vodafone  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de



Telefonnummer richtig schreiben: Wird die Rufnummer in Briefen und Mails mit Leerzeichen, mit Bindestrich oder mit Vorwahl in Klammern geschrieben? So machen Sie es richtig.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Schmiljanstr. 24, 12161 Berlin
Telefon: 030/453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 116648
Umsatzsteuer-ID: DE262802064
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Schmiljanstr. 24, 12161 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an marketing@teltarif.de. Oder rufen Sie uns an unter 0551/517 57 10. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.