Kurzmeldung
14.02.2019 00:00

Kein Festnetz mehr, Flaute bei Apple, Samsung Galaxy S10 gewinnen

Die wichtigsten Meldungen der vergangenen Woche
Teilen (4)

Der Newsletter von teltarif.de liefert Ihnen jeden Donnerstag einen Überblick über die wichtigsten Meldungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet, Hardware und Broadcast. Im Folgenden lesen Sie die Ausgabe vom 14. Februar 2019. Sie finden den aktuellen Newsletter auch im Tab "Newsletter" im Kopf der teltarif.de-Homepage. Wenn Sie den Newsletter regelmäßig per E-Mail erhalten möchten, können Sie ihn kostenlos abonnieren:

Newsletter 07/19 vom 14.02.2019

Liebe Leserinnen und Leser,

teltarif.de-Newsletter
teltarif.de-Newsletter

an Mobilfunknetz-Löcher gewöhnen wir uns nur schwer - und jetzt gibt es sogar die ersten Festnetz-Löcher. In einer Gemeinde im Schwarzwald gehen nach der All-IP-Umstellung der Telekom viele Festnetz-Telefone nur noch sporadisch oder gar nicht mehr. Ignoriert die Telekom mittlerweile ihren gesetzlichen Versorgungsauftrag? Das klären wir im Festnetz-Teil unseres Newsletters.
     Die neuen iPhones verkaufen sich schlecht - ist das bei den momentanen Preisen wirklich ein Wunder? In diesem Jahr könnte Apple erstmals wieder mehr auf die Wünsche der Nutzer hören. Bis zur Vorstellung der neuen Modelle im Herbst ist noch Zeit - und doch gibt es erste technische Details zu den neuen iPhones. Ob Apple damit punkten kann, erläutern wir im Abschnitt Hardware.
     Den Mobile World Congress wollte Samsung nicht abwarten: Das neue Galaxy S10 wird bereits am 20. Februar der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Höchstwahrscheinlich werden es mehrere Smartphone-Modelle werden. Anlässlich der Vorstellung verlost teltarif.de das Spitzenmodell der Serie mit der besten Speicherausstattung. Wie Sie es gewinnen, erfahren Sie im Gewinnspiel-Teil des teltarif.de-Newsletters.
     Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newsletters sowie beim Telefonieren und Surfen.


Inhaltsverzeichnis

Mobilfunk Aktionstarif: 10 GB mit "LTE max" für unter 10 Euro
  Telekom Prepaid: Datenvolumen jetzt jederzeit nachbuchbar
  10 Euro einmalig für 10 Jahre: Telekom-Tarif ist beliebt
Internet AVM: Update auf FRITZ!OS 7.01 für weitere Geräte
  Breitbandausbau-Historie: Festnetz von 2009 bis heute
  Amazon: Nagelneues Smartphone kostenlos?
  Überblick: 16 aktuelle Router für VDSL und Glasfaser
Hardware iPhone 2019: Ziehen diese Features Apple aus dem Tief?
  Honor View 20 vs. OnePlus 6T: Test-Duell der Volksrepublikaner
Broadcast Telekom: Angebot für bisherige MagineTV-Kunden
Gewinnspiel Gewinnen Sie das neue Samsung Galaxy S10 bei teltarif.de
Festnetz Hausach: Durch Telekom-IP-Umstellung ins Festnetz-Loch
  Call-by-Call-Tarife im Überblick

Mobilfunk

Aktionstarif: 10 GB mit "LTE max" für unter 10 Euro

Günstiger 10-GB-Tarif
Günstiger 10-GB-Tarif

Der Online-Händler Modeo hat einen Aktionstarif für die mobile Internet-Nutzung gestartet, der sich durch einen günstigen monatlichen Grundpreis auszeichnet. Der Tarif nennt sich Data M und wird über den Service-Provider mobilcom-debitel im Telefónica-Mobilfunknetz der realisiert. Das Angebot besteht für "kurze Zeit", ohne dass diese genauer definiert wurde. Die Kunden bekommen jeden Monat 10 GB Datenvolumen - auch fürs EU-Roaming.

Zum Inhaltsverzeichnis

Telekom Prepaid: Datenvolumen jetzt jederzeit nachbuchbar

Datenvolumen-Nachbuchung komfortabler
Datenvolumen-Nachbuchung komfortabler

Die deutschen Mobilfunktarife sind nach wie vor mit vergleichsweise wenig Datenvolumen ausgestattet. Das gilt insbesondere für Angebote in den Mobilfunknetzen der Deutschen Telekom und von Vodafone. Zudem lässt sich Datenvolumen meist erst dann nachbuchen, wenn das Inklusiv-Datenvolumen aufgebraucht ist. Die Telekom gestaltet jetzt immerhin die Möglichkeit flexibler, zusätzliches Datenvolumen zu buchen - zunächst nur für Prepaid-Kunden.

Zum Inhaltsverzeichnis

10 Euro einmalig für 10 Jahre: Telekom-Tarif ist beliebt

Beliebter Telekom-Tarif für 10 Jahre
Beliebter Telekom-Tarif für 10 Jahre

Im Februar des vergangenen Jahres hat die Telekom zusammen mit dem Unternehmen 1NCE, an dem sie auch beteiligt ist, einen Tarif für vernetzte Geräte vorgestellt. Es handelt sich um eine Daten-SIM im Telekom-Netz, die einmalig 10 Euro kostet und anschließend ohne weitere Kosten 10 Jahre lang nutzbar ist, sogar im Ausland. Eingeschlossen sind 500 MB Datenvolumen und 250 SMS für die kompletten 10 Jahre. Was macht dieses Angebot so erfolgreich?

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • LTE-Aktion bei congstar: Ab 80 Cent Aufpreis im Monat
    Schnelles Internet beim Discounter günstiger  mehr..
  • Aktion: Tchibo mobil verdoppelt Datenvolumen
    Nun 3 GB für 9,99 Euro  mehr..
  • Telekom MultiSIM 3+ und o2 Connect im Vergleich
    Eine Rufnummer - viele SIM-Karten  mehr..
  • iPhone: Neues Netzbetreiber-Update für o2 löst eSIM-Problem
    Workaround für betroffene Kunden verfügbar  mehr..
  • 5G-Auktion beendet: Schweiz startet drei 5G-Netze
    Schweizer Bund bekommt 323 Millionen  mehr..
  • Business Mobil XL Plus: Verwirrung um "echte" Flatrate
    Vielnutzer-Tarif von Telekom-Webseite verschwunden  mehr..
  • Telekom: Bis zu 200 Euro Cashback für Huawei-Smartphone
    Aktion läuft noch bis zum 25. Februar  mehr..
  • Telekom: Darmstadt ist jetzt eine 5G-Stadt
    5G-Testnetz zur Erforschung der mobilen Zukunft  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Studenten und Azubis sparen beim Handy: Einige Provider bieten Sonderkonditionen für junge Leute - wir vergleichen alle Studenten-Tarife.

Internet

AVM: Update auf FRITZ!OS 7.01 für weitere Geräte

Neue Updates von AVM
Neue Updates von AVM

Auch mehr als ein halbes Jahr nach der Vorstellung von FRITZ!OS 7 haben noch nicht alle AVM-Geräte, die mit der aktuellen Firmware kompatibel sind, die Aktualisierung erhalten. AVM hat in den vergangenen Tagen wieder einige Software-Updates veröffentlicht - wir verschaffen Ihnen einen Überblick. Das jüngste FRITZ!Labor zeichnet sich zudem durch zusätzliche Funktionen aus.

Zum Inhaltsverzeichnis

Breitbandausbau-Historie: Festnetz von 2009 bis heute

So entwickelte sich die Internet-Bandbreite
So entwickelte sich die Internet-Bandbreite

Vor fast 20 Jahren begann mit der Einführung von DSL ein neues Zeitalter in puncto Internetgeschwindigkeit. Ein ähnlicher Umschwung folgte 2006 mit VDSL. Technologien wie FTTH, Super Vectoring und Kabelglasfaser sorgen heute für ein kontinuierliches Wachstum der maximal möglichen Übertragungsrate. Wir beleuchten die wichtigsten Meilensteine auf dem Weg zur Gigabit-Gesellschaft.

Zum Inhaltsverzeichnis

Amazon: Nagelneues Smartphone kostenlos?

Mysteriöse Amazon-Pakete
Mysteriöse Amazon-Pakete

Versandhändler haben mit vorgeblichen Amazon-Paketen für Verwirrung gesorgt: Kunden haben von Amazon Pakete mit Produkten erhalten, die sie gar nicht bestellt hatten. Die Ware kommt aber nicht von Amazon direkt, sondern über den separaten Marketplace. Die Absender bleiben meist unerkannt. Doch welche Masche steckt dahinter - und darf man die Produkte einfach behalten?

Zum Inhaltsverzeichnis

Überblick: 16 aktuelle Router für VDSL und Glasfaser

16 aktuelle Router im Überblick
16 aktuelle Router im Überblick

Die Auswahl an Breitband-Routern für die Verwaltung des Internetverkehrs über VDSL und Glasfaser ist vielseitig. Vom einfachen WLAN-Router, der an ein vorhandenes DSL-Modem angeschlossen werden kann, bis zum Super-Highend-Gaming-Router mit bis zu 11 GBit/s WLAN-Datenrate bietet der Markt für jeden Bedarf und jeden Geldbeutel ein passendes Modell. Um etwas Transparenz im Router-Markt zu schaffen, haben wir 16 aktuelle Exemplare mit Preisen ab 30 Euro und den wichtigsten Spezifikationen in unserem Einkaufsführer für VDSL- und Glasfaser-Router für Sie zusammengestellt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Telekom: Mehr als 800 000 Haushalte surfen schneller
    Netzbetreiber bilanziert Ausbau im Januar  mehr..
  • Brief statt E-Mail: Porto wird kräftig angehoben
    Bundesministerium will Portoerhöhung ermöglichen  mehr..
  • o2: Letzte Meile mit 5G auf 26 GHz
    Versuchsbetrieb in Hamburg erfolgreich  mehr..
  • Abgehängt: Deutschland hat Probleme mit der Infrastruktur
    Drei Beispiele aus Ländern, in denen es besser klappt  mehr..
  • Barley: WhatsApp, Threema & Co sollen sich öffnen
    Nachrichten sollen zwischen Messengern im Wettbewerb austauschbar sein  mehr..
  • Übernahme: Amazon baut Smarthome-Geschäft weiter aus
    Die amerikanische Firma bietet Mesh-Systeme an  mehr..
  • App-Rückgabe: So bekommen Sie ihr Geld zurück
    Bei Apple und bei Google funktioniert das ganz einfach  mehr..
  • Yandex und VKontakte: Alternativen zu Google & Facebook?
    Wie vertrauenswürdig sind die russischen Pendants?  mehr..
  • BBV: Symmetrisches Internet via Glasfaser
    Telekom-Wettbewerber mit gleichem Up-/Download  mehr..
  • Telekom Speedbox: 100 GB über LTE ab 39,95 Euro
    "WLAN zum Mitnehmen" jetzt verfügbar  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Passwort wirklich noch sicher? Ob Ihr Passwort oder Ihre Mailadresse schon einmal gehackt wurden, überprüfen Sie mit dem Passwort-Check.

Hardware

iPhone 2019: Ziehen diese Features Apple aus dem Tief?

Ausblick auf iPhone 2019
Ausblick auf iPhone 2019

Die Absatzzahlen der aktuellen iPhone-Modelle - beispielsweise im vergangenen Weihnachtsgeschäft - hielten sich im Vergleich zu den Vorjahren zurück. Die hohen Preise sind wohl ausschlaggebend für den schlechten Absatz der Geräte. Es ist zwar erst Februar, aber die im September erwarteten iPhones sind schon recht präsent. Jetzt sind weitere Details zu den Nachfolge-Modellen aufgetaucht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Honor View 20 vs. OnePlus 6T: Test-Duell der Volksrepublikaner

OnePlus und Honor im Test-Vergleich
OnePlus und Honor im Test-Vergleich

Smartphones chinesischer Hersteller locken aufgrund ihres guten Preis-Leistungs-Verhältnisses die Käufer von den etablierten Herstellern weg. Das OnePlus 6T und das Honor View 20 befinden sich im Kampf um die Krone: Wer baut das beste Premium-Gerät für unter 600 Euro? Wir machen den Test-Vergleich.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Hardware:

  • iOS 12.1.4 ist da: Apple schließt schwerwiegende Lücken
    Update auch für macOS verfügbar  mehr..
  • iPhone: Apps nehmen heimlich Bildschirm-Inhalte auf
    Screenrecording ohne Erlaubnis  mehr..
  • Neue AirPods: Mehr Bass, mehr Komfort & neue Sensoren?
    Optisch kaum Veränderungen zur aktuellen Version  mehr..
  • Xiaomi-Smartphones: Deutscher Vertrieb könnte bald starten
    Distributor: Shamrock Mobile GmbH  mehr..
  • Kreise: Apple lädt zum Special Event im März
    Netflix-Konkurrent und neue Geräte in Planung  mehr..
  • Galaxy S10e bestätigt, S-Pen bekommt Kamera
    Zudem bringt Samsung neue A-Modelle nach Indien  mehr..
  • Google Pixel 4: Echte Dual-SIM-Unter­stützung wahrscheinlich
    eSIM und Nano-SIM parallel nutzbar  mehr..
  • Samsung Galaxy A9 im Test: Vier Kameras für ein Hallelujah?
    Oberklasse-Datenblatt in der gehobenen Mittelklasse  mehr..
  • Nokia 9 PureView: Offizielle Bilder aufgetaucht
    5-fach-Kamera, aber keine Klinkenbuchse  mehr..
  • Motorola Razr 2019: Neue Videos vom Falt-Phone
    Schlankes Display zum Zusammenklappen  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Entscheidung fürs richtige Tablet: Ob iPad, ein Android-Modell oder ein Tablet mit Windows - wir geben wichtige Tipps zum Tablet-Kauf.

Broadcast

Telekom: Angebot für bisherige MagineTV-Kunden

Telekom wirbt um MagineTV-Nutzer
Telekom wirbt um MagineTV-Nutzer

Weil der Online-TV-Service MagineTV seinen Dienst Ende Februar einstellt, buhlen die Konkurrenten um die bisherigen Nutzer: Zunächst war es Zattoo, dann waipu.tv. Jetzt hat auch die Telekom ein Paket für bisherige Nutzer von MagineTV geschnürt. Für 7,95 Euro im Monat bietet MagentaTV dem Zuschauer 75 Sender, davon 45 in HDTV, den Zugang zur "Megathek" sowie 24 Stunden Aufnahmespeicher inklusive Download. Wir erläutern die Besonderheiten des Telekom-Angebots.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Broadcast:

  • Digitalradio DAB+ kommt regional ins Kabel
    Zwei bayerische Netzbetreiber starten Angebot  mehr..
  • Fußball-Highlight-Videos für Kunden von Sky Q
    Video ab 24 Uhr des jeweiligen Spieltags verfügbar  mehr..
  • Bericht: Spotify Connect mit schwer­wiegendem Fehler
    Große Playlisten nicht komplett nutzbar  mehr..
  • FDP Niedersachsen: DAB+ zugunsten von 5G-Ausbau stoppen
    Bundesland ist Schlusslicht bei digitalem Hörfunk  mehr..
  • Formel 1 ab 15. März wieder bei Sky Deutschland
    Pay-TV-Sender überträgt alle 21 Rennwochenenden  mehr..
  • Ab Sommer alle bayerischen Privatradios auch über DAB+
    Am 1. Juli geht der "Voralpenmux" in Betrieb  mehr..
  • DAB+: MEHR! Radio geht juristisch gegen Medienanstalt vor
    Anbieter aus NRW hat Lizenz, aber keine Frequenz  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Strippenzieher und Tarifdschungel: Die Redaktion bespricht wichtige Themen rund um Netze, Tarife und Regulierung im Podcast - hören Sie rein!

Gewinnspiel

Gewinnen Sie das neue Samsung Galaxy S10 bei teltarif.de

Neues Galaxy S10 gewinnen
Neues Galaxy S10 gewinnen

Samsung hat noch vor dem Mobile World Congress in Barcelona zum Unpacked Event eingeladen. Dieses findet am 20. Februar statt. Erwartet wird, dass dort die neue Galaxy-S-Serie das Licht der Welt erblickt. Eine Veröffentlichung der neuen Flaggschiffe könnte bereits im März erfolgen. Die technischen Daten der neuen Galaxy-S10-Familie verraten wir jetzt schon - sie stehen so gut wie fest.
     Im Zuge der Neuvorstellung haben wir uns wieder etwas Tolles für Sie einfallen lassen. Sie haben die Chance, mit teltarif.de das neue Spitzenmodell der Samsung-Galaxy-S-Serie zu gewinnen! Wir verlosen das hochwertigste Modell der S-Serie - wie gewohnt mit der größten Speicherausstattung. Das Gewinnspiel läuft vom 14. Februar bis zum 24. März. Machen Sie mit und gewinnen Sie!

Zum Inhaltsverzeichnis


teltarif.de-News per Messenger: Wichtige Nachrichten und Eilmeldungen gibts bei uns auch per WhatsApp und Telegram-Messenger - gleich hier abonnieren!

Festnetz

Hausach: Durch Telekom-IP-Umstellung ins Festnetz-Loch

Festnetz-Loch im Schwarzwald
Festnetz-Loch im Schwarzwald

Dass die Mobilfunkversorgung nicht in ganz Deutschland "ideal" ist, hat sich herumgesprochen. Was tun, wenn abseits der "Trampelpfade" aber auch das Festnetztelefon auf einmal ausfällt? In Hausach im Schwarzwald ist das jetzt Realität: Der Festnetzanschluss funktioniert seit der All-IP-Umstellung nur noch sehr sporadisch - Bürger und Politiker protestieren heftig. Dabei stellt sich eine grundsätzliche Frage: Hat denn die Telekom beim Festnetz nicht eine gesetzliche Versorgungspflicht?

Zum Inhaltsverzeichnis

Call-by-Call-Tarife im Überblick

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01079 01079
Fern 01094 01042
Mobil 01085 01085
Ausland siehe Tarifvergleich
Stand: 14.02.2019

Wie jede Woche finden Sie auch heute wieder an dieser Stelle unsere aktuellen Call-by-Call-Empfehlungen für Gespräche von einem Telekom-Festnetzanschluss aus. Um Handynummern vom Telekom-Festnetzanschluss aus günstig anzurufen, wählen Sie die seit langem sehr preisstabile 01085 vorweg. Aktuell kostet ein Anruf 2 Cent pro Minute. Hier garantiert der Anbieter bis zum 31. März 2019 einen maximalen Minutenpreis von 3,9 Cent pro Minute.
     Ferngespräche sind über die 01094 für 0,7 Cent pro Minute zu haben. Auch hier gibt es einen garantierten Maximalpreis bis zum 31. März 2019 in Höhe von 1,9 Cent pro Minute. Für Ferngespräche zur Nebenzeit empfehlen wir die 01042, die derzeit 0,5 Cent pro Minute verlangt. Allerdings gibt es momentan keine Preisgarantie.
     Für Ortsgespräche zur Haupt- und Nebenzeit empfehlen wir weiterhin die seit langem stabile 01079 mit 1,84 Cent pro Minute zwischen 7 und 19 Uhr. Ortsgespräche zwischen 19 und 7 Uhr kosten über diese Vorwahl 1,49 Cent pro Minute.
     Bei Gesprächen zu ausländischen Nummern sollten Sie vor jedem Telefonat einen Blick in unseren Tarifvergleich werfen und exakt auf das jeweilige Gesprächsziel achten - insbesondere, was die Aufteilung zwischen Festnetz- und Mobilfunkanschluss im Ausland angeht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Schnelles Internet: Wer anderen eine Grube gräbt ...
    Glasfaserverbände wollen Vorfahrt für Erstausbau  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Festnetz und Handy aus einer Hand: Wir vergleichen für Sie die Kombi-Tarife von o2, Telekom und Vodafone.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 116648
Umsatzsteuer-ID: DE262802064
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an marketing@teltarif.de. Oder rufen Sie uns an unter 0551/517 57 10. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.