Newsletter 48/18 vom 29.11.2018

Liebe Leserinnen und Leser,

die Deutsche Telekom hat schon 2017 einen Grundgebühr freien Prepaid-Tarif eingeführt, der aber in der Praxis kaum vermarktet wurde. Das hat sich jetzt geändert. Auch im Online-Shop des Unternehmens kann MagentaMobil Prepaid Basic bestellt werden, wie sich das Angebot nennt. Im Mobilfunk-Teil unseres Newsletters lesen Sie, was das Starterset kostet und wie der Tarif im Einzelnen aussieht.
     Das Magazin Chip hat auch in diesem Jahr wieder die deutschen Mobilfunknetze einem ausführlichen Test unterzogen. Die Telekom hat gewonnen, aber o2 macht gegenüber dem vergangenen Jahr kräftig an Boden gut. Details zu den Ergebnissen finden Sie in unserem Mobilfunk-Teil.
     Bei Smartphones kann es - wie beim heimischen PC - auch einmal zu Software-Problemen kommen, die sich nicht einfach durch einen Neustart lösen lassen. Aber ist wirklich ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen und ein komplettes Neuaufsetzen des Mobiltelefons erforderlich? Im Hardware-Teil stellen wir eine mögliche Alternative vor.
     Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newsletters sowie beim Telefonieren und Surfen.


Inhaltsverzeichnis

Mobilfunk Telekom bietet 'echtes Prepaid' jetzt auch selbst an
  Telekom: Mit der Advent DayFlat kostenlos im Internet surfen
  Chip-Netztest 2018: Telekom gewinnt - o2 holt deutlich auf
  Tarif-Deals und Aktionen: Den günstigsten Handy-Tarif finden
Internet Editorial: 4G schneller als WiFi!?
  Die Probleme des 5G-Ausbaus
  teltarif.de-Adventskalender: Preise im Gesamtwert von über 9000 Euro
Hardware Angetestet: Lenovo Watch X Plus
  Abgesicherter Modus hilft bei schweren Android-Problemen
  Huawei Mate 20 Pro im Test: Galaxy S9 Plus mit Notch
  Sailfish OS auf dem Handy: Offenes System ohne Datenkrake
Broadcast Hama stellt neuen Adapter für DAB+ im Auto vor
Festnetz Call-by-Call-Tarife im Überblick

Mobilfunk

Telekom bietet 'echtes Prepaid' jetzt auch selbst an

Telekom mit echtem Prepaid-Tarif
Telekom mit echtem Prepaid-Tarif

Lange Zeit hatte die Telekom nur noch Grundgebühr-pflichtige Handytarife im Angebot. Das galt selbst für Kunden, die sich für Prepaid-Offerten interessiert hatten. Einzig über verschiedene Partner wurde mit MagentaMobil Start Basic auch ein Grundgebühr freier Tarif angeboten.
     Das Preismodell nennt sich mittlerweile MagentaMobil Prepaid Basis und ist jetzt auch direkt beim Netzbetreiber zu erhalten. Doch was kosten Telefonate und SMS? Zu welchen Konditionen kann der mobile Internet-Zugang genutzt werden? Was kostet das Starterset für den Tarif? Diesen Fragen gehen wir in unserer News zum Thema "echtes Prepaid" von der Telekom nach.

Zum Inhaltsverzeichnis

Telekom: Mit der Advent DayFlat kostenlos im Internet surfen

Advent-Aktion bei der Telekom
Advent-Aktion bei der Telekom

Mobilfunk-Kunden der Deutschen Telekom können im Advent kostenlos im Internet surfen. Mit der Advent DayFlat wird das bei der Internet-Nutzung anfallende Datenvolumen nicht berechnet. In unserer Meldung zur Advent DayFlat der Telekom lesen Sie, wann die Aktion gilt, welche Kunden das Angebot buchen können und wie die genauen Rahmenbedingungen aussehen.
     Die Telekom hat außerdem ihre MeinMagenta-App überarbeitet und neue Funktionen eingebaut. Auch für das Gratis-Surfen im Advent wird die Anwendung benötigt, die im Google Play Store und im Apple AppStore zur Verfügung steht. Im Bericht zu den neuen Features der MeinMagenta-App erfahren Sie, welche Vorteile das Update mit sich bringt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Chip-Netztest 2018: Telekom gewinnt - o2 holt deutlich auf

Telekom gewinnt Chip-Netztest
Telekom gewinnt Chip-Netztest

Das Magazin Chip hat seinen diesjährigen Netztest veröffentlicht. Die Deutsche Telekom ging abermals als Sieger hervor, doch Telefónica konnte sich im Vergleich zum vergangenen Jahr deutlich verbessern. In unserer Zusammenfassung zum Chip-Netztest 2018 erfahren Sie, wie die Netze getestet wurden und welche Stärken und Schwächen es bei Telekom, Vodafone und Telefónica gibt.
     Kaum waren die Testergebnisse öffentlich, haben sich auch die Netzbetreiber selbst zu ihrem Resultat geäußert. In unserer Meldung zu den Reaktionen der Telekommunikationsdienstleister auf den Chip-Test erfahren Sie aber auch, welche Zukunftspläne die Provider haben.

Zum Inhaltsverzeichnis

Tarif-Deals und Aktionen: Den günstigsten Handy-Tarif finden

Günstige Tarife finden
Günstige Tarife finden

Im Internet sind zahlreiche günstige Handy-Tarif-Angebote zu finden. Auch wir berichten regelmäßig über solche Schnäppchen. Viele dieser Angebote sind aber nur kurzzeitig buchbar oder haben hohe Folgekosten.
     Denkbar sind Abos, die man als unbedarfter Kunde übersieht und die zusammen mit dem Vertrag geschaltet werden. Nach Ende der Mindestvertragslaufzeit steigen oft auch die Kosten für den Vertrag. In einem Ratgeber zu Tarif-Deals und Aktionen geben wir Tipps dazu, wie Sie wirklich zum passenden Vertrag kommen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • o2 Boost: Doppeltes Datenvolumen auch in Alt-Tarifen
    Option kostet monatlich 5 Euro extra  mehr..
  • OpenSignal: Stuttgart hat das schnellste LTE-Netz
    Analyse-App: LTE-Geschwindigkeit deutscher Städte  mehr..
  • Deutsche Telekom startet LTE-M
    Testnetze in Österreich, Deutschland, Polen und den Niederlanden on air  mehr..
  • eSIM von o2 im Apple iPhone XS Max im Test
    Aktivierung, Nutzung und Gerätewechsel  mehr..
  • StreamOn: BNetzA droht der Telekom Zwangsgeld an
    Behörde setzt Frist bis zum 4. Dezember  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Mit den Twitter-Feeds von teltarif.de kommen unsere Nachrichten und Mitteilungen blitzschnell zu Ihnen. Werden Sie einfach Abonnent unserer News und Updates.

Internet

Editorial: 4G schneller als WiFi!?

4G vs. WiFi
4G vs. WiFi

OpenSignal hat auf dem von Huawei veranstalteten Global Mobile Broadband Forum in London eine interessante Beobachtung vorgestellt: In 48 Ländern - das sind 60 Prozent aller untersuchten Staaten - sind Downloads auf dem Smartphone über LTE im Schnitt bereits schneller als über das Festnetz per WLAN.
     Die Einstellung aller gängigen Smartphone-Betriebssysteme, bevorzugt Daten über WLAN-Netze zu übertragen, bremst Nutzer in diesen Ländern also aus. In vier weiteren Ländern sind LTE und WiFi etwa gleich schnell. Wir sind in unserem Editorial zum Thema 4G vs. WiFi auch der Frage nachgegangen, wo Deutschland im internationalen Vergleich liegt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Die Probleme des 5G-Ausbaus

Probleme beim 5G-Auf- und Ausbau
Probleme beim 5G-Auf- und Ausbau

Die Technik des neuen Mobilfunkstandards 5G befindet sich auf der Zielgeraden: Die Standards sind überwiegend geschrieben, es müssen nur noch Details festgezurrt werden. 5G-Endgeräte sind bereits von der Größe eines halben Serverschranks auf die eines Heimrouters geschrumpft. 5G-Chipsätze, die in ein Smartphone passen, sind bereits im Prototypenstadium.
     Also steht einem baldigen 5G-Start nichts mehr im Weg? Auf dem Global Mobile Broadband Forum 2018 in London zeigte sich, dass noch zahlreiche Hürden zu meistern sind, die zum Beispiel in den Bereichen Site-Größe, Stromverbrauch, Reichweite und Anbindung liegen. In unserer Meldung zu Problemen beim 5G- Auf- und Ausbau zeigen wir Ihnen in Bildern, welche Sorgen die Netzbetreiber hinsichtlich der nächsten Mobilfunkgeneration noch haben.

Zum Inhaltsverzeichnis

teltarif.de-Adventskalender: Preise im Gesamtwert von über 9000 Euro

teltarif.de startet Adventskalender-Gewinnspiel
teltarif.de startet Adventskalender-Gewinnspiel

teltarif.de veranstaltet auch in diesem Jahr wieder sein großes Adventskalender-Gewinnspiel. Vom 1. bis 24. Dezember werden jeden Tag tolle Technik-Gewinne im Gesamtwert von über 9000 Euro verlost. Welcher Tagesgewinn sich jeweils hinter dem Türchen versteckt, wird täglich im Adventskalender bekanntgegeben.
     Als Hauptpreis winkt dieses Jahr ein iPhone Xs in Space Grau mit 64 GB inklusive Tarif o2 Free M 24 Monate lang für 0 Euro. Der Tarif beinhaltet monatlich 10 GB Datenvolumen, Telefon- und SMS-Flat sowie EU-Roaming. Um keinen Gewinn zu verpassen, sollten Sie sich schon heute für die Teilnahme registrieren.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Grünes Schloss-Symbol: Phishing-Seiten heucheln Sicherheit
    Beliebtes Ziel der Phisher sind Kreditkarten-Daten  mehr..
  • Telekom LTE für Zuhause: 60 GB Highspeed-Volumen
    MagentaZuhause statt Call & Surf via Funk  mehr..
  • Vodafone: 590 000 Haushalte erhalten Gigabit-Zugang
    Bis zu 1000 Megabit im Download sind drin  mehr..
  • AVM veröffentlicht FRITZ!OS 7 für weitere Geräte
    Außerdem neue Laborversionen  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sicher surfen an WLAN-Hotspots: Keine Angst vor Datenklau an schlecht konfigurierten öffentlichen Hotspots - einfach sicher über ein Gratis-VPN surfen.

Hardware

Angetestet: Lenovo Watch X Plus

Smartwatch von Lenovo
Smartwatch von Lenovo

Lenovo ist unter anderem für innovative Notebooks bekannt. Der Hersteller produziert aber auch Smartphones und Smartwatches. Dabei gibt es nun eine Handy-Uhr des Anbieters, die gar nicht so smart, sondern eher wie eine normale Armbanduhr aussieht.
     Die Lenovo Watch X Plus kann auf Wunsch nun auch den Luftdruck und Blutdruck messen. Doch was leistet die Smartwatch sonst noch? Zu welchen Handys und Betriebssystemen ist sie kompatibel und was kostet das Produkt. Im Kurz-Test zur Lenovo Watch X Plus gehen wir auf diese Fragen ein.

Zum Inhaltsverzeichnis

Abgesicherter Modus hilft bei schweren Android-Problemen

Probleme bei Android-Handys lösen
Probleme bei Android-Handys lösen

Smartphones sind für viele Nutzer zu Begleitern geworden, die aus dem Alltag kaum noch wegzudenken sind. Doch wie bei einem "großen PC" kann es hier und da auch zu Problemen kommen. Das Betriebssystem kann abstürzen, nur noch sehr langsam laufen oder in Teilen nicht mehr funktionieren.
     Nun könnte man die Werkseinstellungen wiederherstellen und das Handy komplett neu aufsetzen. Das ist allerdings mit ziemlich großem Aufwand verbunden. In unserem Beitrag zum abgesicherten Modus bei Android-Smartphones lesen Sie, auf welchem Weg Abhilfe ebenfalls möglich sein könnte.

Zum Inhaltsverzeichnis

Huawei Mate 20 Pro im Test: Galaxy S9 Plus mit Notch

Huawei Mate 20 Pro im Test
Huawei Mate 20 Pro im Test

Im Oktober hat Huawei mit dem Mate 20 Pro sein neues Smartphone-Flaggschiff vorgestellt. Es ist seit einigen Wochen im Handel erhältlich und auch wir haben den Boliden mit der Triple-Kamera bereits einem ausführlichen Test unterzogen.
     Wie ist das Handy verarbeitet und welchen Eindruck hinterlässt das Display? Was leistet die Kamera in der Praxis und wie ist die Performance im Alltag? Wie lange hält der Akku durch und welchen Gesamteindruck haben wir gewonnen? Antworten auf diese Fragen lesen Sie im Testbericht zum Huawei Mate 20 Pro.

Zum Inhaltsverzeichnis

Sailfish OS auf dem Handy: Offenes System ohne Datenkrake

Sailfish ausprobiert
Sailfish ausprobiert

Android und iOS beherrschen den Smartphone-Markt, doch nicht wenige Handy-Nutzer würden sich ein System wünschen, das weder von einem als Datenkraken verschrienen Hersteller kommt noch allen möglichen Beschränkungen unterworfen sind. Sailfish von Jolla ist ein Betriebssystem, das diesen Ansprüchen gerecht werden will.
     In Südamerika und Russland werden Smartphones mit Sailfish über die Mobilfunk-Netzbetreiber verkauft, während das System hierzulande noch weitgehend unbekannt ist. Dabei gibt es die Software nicht erst seit gestern. Wir hatten die Möglichkeit, Sailfish auf einem Sony-Smartphone auszuprobieren und zeigen Ihnen das System in Bildern.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Hardware:

  • Galaxy S9, Huawei P10 und Nokia 8 werden aktualisiert
    Pie für Samsung und HMD, GPU Turbo für Huawei  mehr..
  • WhatsApp-Kettenbrief mit Weihnachtsrätsel: Betrugsmasche?
    Nutzer sollen ein Bild mit Weihnachtsmann teilen  mehr..
  • Handy-Vertragsverlängerung: Das sollten Sie beachten
    So klappt die Verlängerung ohne Pannen  mehr..
  • Smartphones mit langer Akku-Laufzeit: Unsere Sieger 2018
    Wir zeigen die Dauerläufer im teltarif.de-Test  mehr..
  • Test: Apple verbessert Dual-SIM-Funktion beim iPhone
    Umfangreiche Anpassungen unter iOS 12.1.1  mehr..
  • Darum funktioniert die o2-eSIM auf der Apple Watch nicht
    iPhone-Nutzung hingegen möglich  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


So testet teltarif.de Smartphones: Welchen Testparcours alle Geräte durchlaufen müssen, verraten wir in unserer ausführlichen Darstellung des Testverfahrens.

Broadcast

Hama stellt neuen Adapter für DAB+ im Auto vor

DAB+-Adapter von Hama
DAB+-Adapter von Hama

Mit einem DAB+-Adapter lässt sich auch ein bereits vorhandenes Car-HiFi-System für das terrestrische Digitalradio aufrüsten. Entsprechende Geräte gibt es von einer ganzen Reihe von Herstellern. Dabei unterscheiden sich die Adapter in ihrem Funktionsumfang deutlich voneinander.
     Hama hat jetzt ein Modell vorgestellt, das neben dem Radioempfang auch über eine Bluetooth-Funktion verfügt. Zudem gibt es zwei verschiedene Wege zur Verbindung mit dem schon vorhandenen Autoradio. In unserer Vorstellung des Hama CDR 70 BT, wie sich der kleine Zubehörartikel nennt, erfahren Sie mehr zu Preis und Leistungsumfang des mobilen Digitalradio-Empfängers.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Broadcast:

  • Telekom bestätigt: Mobile TV wird eingestellt
    MagentaTV App Plus als Alternative  mehr..
  • Sangean: Kombi aus Multiroom-Speaker und Digitalradio
    Revery R4 empfängt UKW, DAB+ und Internetradio  mehr..
  • RTL ab sofort in UHD bei MagentaTV
    Mindestens 100 MBit/s erforderlich  mehr..
  • Vodafone GigaTV Net bringt Fernsehen über das Internet
    Inklusive 4K-Streaming-Box  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Filme und Serien online schauen statt DVDs und Blu-rays zu kaufen: In unserem Vergleich finden Sie die wichtigsten Video-Streaming-Dienste.

Festnetz

Call-by-Call-Tarife im Überblick

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01079 01070
Fern 01094 01070
Mobil 01085 01085
Ausland siehe Tarifvergleich
Stand: 29.11.2018

Wie jede Woche finden Sie auch heute wieder an dieser Stelle unsere aktuellen Call-by-Call-Empfehlungen für Gespräche von einem Telekom-Festnetzanschluss aus. Um Handynummern vom Telekom-Festnetzanschluss aus günstig anzurufen, wählen Sie die seit langem sehr preisstabile 01085 vorweg. Bis zum Ende des Jahres kostet ein Anruf zu einer deutschen Handynummer nie mehr als 3,9 Cent pro Minute. Aktuell werden 2,2 Cent pro Minute berechnet.
     Ferngespräche sind über die 01094 für 0,7 Cent pro Minute zu haben. Eine Preisgarantie gibt es aktuell leider nicht.
     Zwischen 19 und 7 Uhr berechnet die 01070 maximal 0,94 Cent pro Minute - auch für Ortsgespräche. Diese Preisgarantie gilt bis zum 1. Januar 2019.
Für Ortsgespräche zur Hauptzeit empfehlen wir weiterhin die seit langem stabile 01079 mit 1,84 Cent pro Minute zwischen 7 und 19 Uhr.
     Bei Gesprächen zu ausländischen Nummern sollten Sie vor jedem Telefonat einen Blick in unseren Tarifvergleich werfen und exakt auf das jeweilige Gesprächsziel achten - insbesondere, was die Aufteilung zwischen Festnetz- und Mobilfunkanschluss im Ausland angeht.

Zum Inhaltsverzeichnis


Sparen bei einem alternativen Festnetz-Anschluss: Auch ohne Call by Call können Sie günstiger ins Ausland und zu Mobilfunkanschlüssen telefonieren. In unserem Ratgeber erfahren Sie, wie.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 116648
Umsatzsteuer-ID: DE262802064
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an marketing@teltarif.de. Oder rufen Sie uns an unter 0551/517 57 10. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.