Newsletter 16/17 vom 20.04.2017

Liebe Leserinnen und Leser,

teltarif.de-Newsletter
teltarif.de-Newsletter

nach wie vor gibt es Smartphones am Markt, die sich durch individuelle Besonderheiten von der breiten Masse abheben. Einige davon zeigen wir Ihnen im Hardware-Teil unseres Newsletters.
     Hat die Kupferleitung zur Realisierung schneller Internet-Zugänge ausgedient? Mitnichten: Zwar schafft die Telekom hier aktuell kommerziell maximal 100 MBit/s, mit einer neuen Technik will sie aber bis zu 300 MBit/s durch die alten Leitungen jagen. Wie das funktionieren soll, lesen Sie im Internet-Teil des teltarif.de-Newsletters.
     Wird an einem Ort eine neue Basisstation aufgestellt, erhoffen sich viele Anwohner eine bessere Mobilfunk-Versorgung. Doch nachdem die Bautrupps abgezogen sind, passiert oft monatelang gar nichts. Welche Gründe die Telekom dafür angibt, erfahren Sie in unserem Hintergrundbericht im Mobilfunk-Teil.
     Nur noch bis Sonntag haben Sie Zeit, an unserem Gewinnspiel teilzunehmen und ein Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus zu gewinnen. Sie müssen nur eine einfache Frage beantworten und ein wenig Glück haben - machen Sie mit!
     Und nun wünschen wir Ihnen viel Vergnügen bei der Lektüre unseres Newsletters sowie beim Telefonieren und Surfen.


Inhaltsverzeichnis

Hardware Acht Smartphones mit Besonderheiten
  Samsung Galaxy S8 Plus im Test: Das schicke Lange für 900 Euro
  iPhone 8: So soll das Jubiläums-iPhone aussehen
  Android O: Eindrücke der Preview in Bildern
  LG G5: Unsere Eindrücke nach 11 Monaten Nutzung
Internet Telekom: 300-MBit/s-Anschlüsse ab 2018 geplant
  Vodafone: Mobile DSL-Alternative mit 50 GB LTE-Volumen ab 24,99 Euro
Mobilfunk Telekom: So wird ein neuer Mobilfunk-Mast aufgestellt
  VoLTE und WiFi Calling gestört: Das können Sie tun
  StreamOn: Gratis-Streaming von der Telekom jetzt verfügbar
  GigaBoost für CallYa: 10 GB Datenvolumen kostenlos
  EU-Roaming: Das plant Sparhandy wirklich
Broadcast Von DVB-T zu DVB-T2: Details zur nächsten Umstellungs-Welle
teltarif.de Tarifvergleich leicht gemacht: Mit ein paar Klicks zum Sparpotenzial
Festnetz Alle Call-by-Call-Tarife im Überblick

Hardware

Acht Smartphones mit Besonderheiten

Smartphones mit Besonderheiten
Smartphones mit Besonderheiten

Smartphones gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, und oft gleichen diese sich optisch und technisch wie ein Ei dem anderen. Doch es gibt nach wie vor Geräte, die aus der Masse herausstechen, beispielsweise durch eine physische Tastatur, besondere Robustheit, lange Akkulaufzeit, herausragende Kameras, alternative Betriebssysteme oder gar ein goldfarbenes Gehäuse. Auch ein besonders kompaktes Smartphone für nur 50 Euro haben wir entdeckt. Sind diese Smartphones für jeden Interessenten zu empfehlen? In unserer Übersicht besonderer Smartphones erfahren Sie es.

Zum Inhaltsverzeichnis

Samsung Galaxy S8 Plus im Test: Das schicke Lange für 900 Euro

Samsung Galaxy S8 Plus im Test
Samsung Galaxy S8 Plus im Test

Das Samsung Galaxy S8 Plus bietet Highlights wie ein neues Displayformat, den Sprachassistenten Bixby und einen Iris-Scanner. Doch reicht das aus, um den Preis von fast 900 Euro zu rechtfertigen? Wir haben das Galaxy S8 Plus mit seinen neuen Funktionen ausführlich getestet.

Zum Inhaltsverzeichnis

iPhone 8: So soll das Jubiläums-iPhone aussehen

Details zum neuen iPhone
Details zum neuen iPhone

Das iPhone von Apple feiert in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag - und natürlich wird es auch neue iPhone-Modelle geben: Im Internet sind schon jetzt Bilder des angeblichen iPhone 8 beziehungsweise iPhone Edition aufgetaucht. Der Bolide mit einem 5,8 Zoll großen Touchscreen wird demnach 137,54 Millimeter lang sein und damit etwas kürzer als das Samsung Galaxy S8. Doch wie wird Apple es schaffen, so viel Technik auf noch kleinerem Raum unterzubringen? Nicht nur das erläutern wir in unserem Bericht zum iPhone 8, sondern auch, wann Neuigkeiten zum Betriebssystem-Update auf iOS 11 zu erwarten sind.

Zum Inhaltsverzeichnis

Android O: Eindrücke der Preview in Bildern

Neues Android in Bildern
Neues Android in Bildern

Für jede neue Android-Version veröffentlicht Google zunächst eine Vorschau für Entwickler, die schon einige Neuerungen des kommenden Systems zeigt. Wir haben die Developer Preview von Android O auf einem Google-Pixel-Smartphone installiert und eine Woche getestet: Einerseits werden Features von Android 7 wieder wegfallen, andererseits haben wir Neuerungen bei der App-Installation aus unbekannten Quellen, bei Multi Window und beim neuen Datei-Manager entdeckt. Wir zeigen Ihnen nun die wichtigsten Neuigkeiten in einer Bilder-Übersicht zu Android O.

Zum Inhaltsverzeichnis

LG G5: Unsere Eindrücke nach 11 Monaten Nutzung

Langzeit-Test LG G5
Langzeit-Test LG G5

Das LG G5 brachte diverse Highlights wie Weitwinkel-Kamera, modulares Design und einen wechselbaren Akku mit. Viele Vorzüge eines Smartphones entdeckt man erst, wenn es privat im Alltag über mehrere Monate genutzt wird - das gilt allerdings auch für die Macken des Geräts. Ob wir jemals wieder für private Zwecke zu einem LG-Smartphone greifen werden, verraten wir in unserem persönlichen Langzeit-Test zum LG G5.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Hardware:

  • iPhone 8: Home-Button auf der Rückseite?
    Neue Details zu Spezifikationen  mehr..
  • Samsung Galaxy S8: Neuer Rekord
    Kein Smartphone wurde häufiger vorbestellt  mehr..
  • Maze Mobile Alpha - fast randloses Smartphone
    Schickes China-Handy  mehr..
  • Android 7.1.2 kann Probleme beim Fingerabdrucksensor verursachen
    Zickiger Sensor sorgt für Ärger  mehr..
  • Erste Hilfe für den Rechner
    Wenn der Bildschirm schwarz bleibt  mehr..
  • Galaxy S8 Plus: 128 GB doch für Europa?
    Premium-Modell nicht nur in Südkorea geplant  mehr..
  • Retro-Test i-mate SP5m
    Windows Mobile im Candybar-Gewand  mehr..
  • Schnäppchen-Check: HTC One A9s mit Aldi-Talk-Starterset
    Ist das Aldi-Nord-Angebot günstig?  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Messaging mit dem Smartphone: WhatsApp ist aktuell die beliebteste Messaging-App. Doch es gibt viele Alternativen, die wir in unserem Ratgeber vorstellen und vergleichen.

Internet

Telekom: 300-MBit/s-Anschlüsse ab 2018 geplant

Telekom: Breitband-Ausbau
Telekom: Breitband-Ausbau

Die Telekom wird immer wieder dafür kritisiert, nicht mehr Highspeed-Glasfaseranschlüsse direkt bis ins Haus des Kunden zu realisieren. Stattdessen baut die Telekom Glasfaser bis zum Kabelverzweiger und nutzt dann die alte Kupferleitung zum Kunden. Auf diesem Weg ist momentan allerdings mit VDSL Vectoring bei 100 MBit/s das Ende der Fahnenstange erreicht. Die Nachfolge-Technik Super Vectoring steht aber bereits auf der Agenda der Telekom und soll 2018 kommen - damit werden Datenraten von bis zu 300 MBit/s im Downstream möglich. Der neue Telekom-Technik-Chef Walter Goldenits gibt einen Einblick in die Pläne der Telekom.

Zum Inhaltsverzeichnis

Vodafone: Mobile DSL-Alternative mit 50 GB LTE-Volumen ab 24,99 Euro

Vodafone GigaCube
Vodafone GigaCube

In der Zweitwohnung, im Wochenendhaus oder auf dem Campingplatz existiert meist kein DSL-Anschluss - und das mobile Datenvolumen des eigenen Smartphone-Tarifs ist kostbar. Als DSL-Alternative gibt es LTE-Zuhause-Tarife mit WLAN-Router - und hier könnte Vodafone bald ein besonderes Angebot starten: Für Vodafone GigaCube muss keine Nutzungsadresse angegeben werden und im Flex-Tarif fällt nur eine Grundgebühr an, wenn der LTE-Hotspot wirklich genutzt wird. Was die Tarife und die notwendige Hardware kosten werden, fassen wir in unserer Meldung zu Vodafone GigaCube zusammen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Internet:

  • Google Fotos: Update bringt mehr Bearbeitungswerkzeuge
    Kreativ austoben bei eigenen Bildern  mehr..
  • Stiftung Warentest kritisiert Datensendeverhalten von Apps
    545 Apps getestet - viele zu redselig  mehr..
  • 23 Anbieter in 396 Nahbereichen wollen VDSL Vectoring ausbauen
    BNetzA stellt Ausbauverpflichtungen zusammen  mehr..
  • Google Home: Unfreiwillige Werbung
    TV-Spot von Burger King löst Lautsprecher aus  mehr..
  • Fotobearbeitung mit kostenlosen Online-Tools
    Sind die Tools eine gute Alternative?  mehr..
  • Google Earth: Neue Web-App für Chrome-Browser
    Interaktive Touren & 3D-Modelle in Google-Earth-App  mehr..
  • Hamburg: Ausbau des kostenlosen WLAN-Netzes kommt voran
    Vertrag zwischen Willy.tel und Stadt unterschrieben  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Immer informiert über die neuesten DSL-Topangebote: Unsere Übersicht der aktuellen DSL-Flatrate-Aktionen.

Mobilfunk

Telekom: So wird ein neuer Mobilfunk-Mast aufgestellt

Telekom: Neue Basisstation
Telekom: Neue Basisstation

Wenn in der Nähe des eigenen Wohn- oder Arbeitsorts ein neuer Mobilfunk-Mast aufgestellt wird, freuen sich die meisten Anwohner auf die bessere Netz-Versorgung. Oft kommt mit der neuen Basisstation erstmals schnelles LTE in die Region. Doch mitunter geschieht nach dem Abschluss der Bauarbeiten aus Sicht der Beobachter erst einmal monatelang gar nichts. Woran liegt das? Wir verraten es im Artikel zu neuen Mobilfunk-Masten.

Zum Inhaltsverzeichnis

VoLTE und WiFi Calling gestört: Das können Sie tun

Rat bei Störungen
Rat bei Störungen

Außer über GSM und UMTS ist es mittlerweile auch möglich, mit dem Smartphone über LTE oder WLAN zu telefonieren. Die Anzahl der Geräte-Modelle, die diese beiden Techniken unterstützen, steigt kontinuierlich an. Allerdings laufen beide Dienste noch nicht immer stabil. In vielen Fällen ist die Fehlerbehebung aber einfach möglich. Wir zeigen einige typische Fehlerbilder und verraten, wie sich die Probleme lösen lassen.

Zum Inhaltsverzeichnis

StreamOn: Gratis-Streaming von der Telekom jetzt verfügbar

StreamOn: Gratis-Streaming von der Telekom jetzt verfügbar
StreamOn: Gratis-Streaming von der Telekom jetzt verfügbar

Die StreamOn-Optionen der Deutschen Telekom sind ab sofort verfügbar. Damit haben Kunden in den aktuellen MagentaMobil-Tarifen des Bonner Telekommunikationsdienstleisters die Möglichkeit, Musik- und Videostreaming zu nutzen, ohne dass durch die Datenübertragung das Inklusivvolumen des Tarifs belastet wird. Wir fassen die Optionen und Leistungen zusammen.
     Zudem haben wir StreamOn gebucht und berichten über Schaltung und erste Gehversuche mit dem Gratis-Streaming.

Zum Inhaltsverzeichnis

GigaBoost für CallYa: 10 GB Datenvolumen kostenlos

GigaBoost für CallYa
GigaBoost für CallYa

GigaBoost von Vodafone verspricht hohes, kostenloses Zusatzvolumen fürs mobile Internet - und nach Vodafone-Vertragskunden kommen nun Nutzer von CallYa-Prepaidkarten in den Genuss einer ähnlichen Offerte. Das Angebot ist ab heute verfügbar und die Aktion läuft bis zum 21. Mai. Allerdings sind die Rahmenbedingungen etwas anders als für Vertragskunden. Das kostenlose Volumen für CallYa-Nutzer ist auf 10 GB beschränkt, es ist ein Mindest-Aufladebetrag erforderlich und für einen bestimmten CallYa-Tarif gilt die Aktion gar nicht. Welche Einschränkung es beim Verbrauch der kostenlosen 10 GB Zusatz-Volumen gibt, erläutern wir in unserem Bericht zu GigaBoost für Vodafone CallYa.

Zum Inhaltsverzeichnis

EU-Roaming: Das plant Sparhandy wirklich

Roaming bei Sparhandy
Roaming bei Sparhandy

Die eigenen Tarife des Online-Händlers Sparhandy sind preislich durchaus attraktiv. Kürzlich hatte ein Hinweis in den Fußnoten zu den Tarifen allerdings für Verwirrung gesorgt: Die im Tarif enthaltenen Leistungen (Sprachflat, SMS-Flat, Internetnutzung o.ä.) sollen ausschließlich für den Gebrauch innerhalb Deutschlands vorgesehen sein. Andere Provider bieten wegen des Wegfalls der Zusatzkosten für Roaming innerhalb der EU nur noch günstige Tarife ohne Roaming-Möglichkeit an. Schließt Sparhandy sich nun diesem verhängnisvollen Trend an? Ein Sprecher hat jetzt klargestellt, mit welchen Leistungen Sparhandy-Kunden rechnen können.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Mobilfunk:

  • Telekom StreamOn: Bestandskunden behalten Rabatte
    Kundenbetreuung bestätigt "neue Info"  mehr..
  • Telefónica will Netzperformance optimieren
    Service Operation Center analysiert Nutzung  mehr..
  • Skyroam im Test: Weltweit nutzbarer Roaming-Hotspot zum Einheitspreis
    Stabile Verbindung, aber schwacher Akku  mehr..
  • Besser Mobile: Allnet-Flat-Tarife mit 10-Euro-Gutschein monatlich
    Joko Winterscheidt bringt neue Tarife mit Tarifhaus  mehr..
  • T-Mobile USA kauft 45 Prozent des verfügbaren Frequenzspektrums
    Deutsche Telekom hat Milliarden in US-Tochter gesteckt  mehr..
  • netzclub: Kunden kämpften über Ostern mit Störungen
    Telefónica: Probleme sind mittlerweile behoben  mehr..
  • WhatsApp Live Location: Features für die Standort-Freigabe
    Info an Kontakte bei Rufnummernwechsel  mehr..
  • Ay Yildiz: 7 GB Datenvolumen für 19,99 Euro
    Smart XXL: 120 Minuten in türkische Handy-Netze  mehr..
  • Betrug: Phishing-SMS im Namen von GMX
    Anmeldedaten für Mailaccount werden missbraucht  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Die Mailbox - der automatische Handy-Anrufbeantworter: Wir zeigen in unserem Ratgeber, wie Sie die Mailbox konfigurieren und welche Kostenfalle es im Ausland noch gibt.

Broadcast

Von DVB-T zu DVB-T2: Details zur nächsten Umstellungs-Welle

Nächste DVB-T-Umschaltung
Nächste DVB-T-Umschaltung

Nach der Umstellung vieler Sendeanlagen am 29. März bereiten der Netzbetreiber Media Broadcast und die öffentlich-rechtlichen ARD-Anstalten die nächste "Magic Night" beim digital-terrestrischen Fernsehen DVB-T2 HD vor. In der Nacht zum 8. November 2017 sollen wieder viele Sendeanlagen von DVB-T auf die modernere Technologie umgestellt werden. Allerdings haben sich noch nicht alle ARD-Anstalten detailliert zu den Umstiegsplänen geäußert. In welchen Städten und Regionen im November definitiv umgeschaltet wird, lesen Sie in unserem Bericht zur DVB-T2-Umstellung.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Broadcast:

  • Neue Radio-/Streaming-Kombi von Tivoli Audio
    Model One Digital vereint moderne Audio-Techniken  mehr..
  • Deutsche wollen DAB+ in Österreich betreiben
    Divicon Media und Uplink am Betrieb digitaler Sendernetze interessiert  mehr..
  • WLAN, DAB+ und Co. - das sollte ein modernes Radio können
    Wir geben einen Überblick über den Funktionsumfang  mehr..
  • freenet-TV-Stick nach Windows-10-Creators-Update nicht nutzbar
    Jetzt auch Software für macOS verfügbar  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


UKW im Vergleich mit DAB+ und Internetradio: Welche Vorteile hat welche Technik? Wir zeigen es Ihnen auf unserer UKW-Themenseite!

teltarif.de

Tarifvergleich leicht gemacht: Mit ein paar Klicks zum Sparpotenzial

Tarifvergleich bei teltarif.de
Tarifvergleich bei teltarif.de

Was kostet mein derzeitiger Tarif im Vergleich zu aktuellen Tarifen? Und wie viel günstiger ist der neue Aktionstarif von Provider xy? teltarif.de hat als eines der ersten Tarif-Vergleichsportale eine neue Funktion eingeführt, die auf einen Blick die Unterschiede zwischen beliebig auswählbaren Festnetz- oder Mobilfunk-Tarifen untereinander und mit allen aktuellen Angeboten ermöglicht. Die Vergleichsfunktion lässt sich beispielsweise sehr gut verwenden, um Discounter-Angebote mit den Tarifen der Netzbetreiber zu vergleichen. Probieren Sie es aus und schauen Sie selbst nach, wie viel Sie gegebenenfalls durch einen Tarifwechsel sparen können.

Zum Inhaltsverzeichnis


teltarif.de ist auch auf Xing! Folgen Sie uns auf dem bekanntesten deutschen sozialen Netzwerk. Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf unserer speziellen Xing-Seite.

Festnetz

Alle Call-by-Call-Tarife im Überblick

Call by Call: diese Woche günstig
  Hauptzeit
Mo-So 7-19
Nebenzeit
Mo-So 19-7
Ort 01079 01070
Fern 01094 01070
Mobil 01085 01085
Ausland siehe Tarifvergleich
Stand: 20.04.2017

Bis Ende April gilt weiterhin, dass Gespräche zu deutschen Handynummern nicht mehr als 3,9 Cent pro Minute kosten, wenn sie über 01085 geführt werden. Aktuell sind es 2,2 Cent pro Minute. Gleiches gilt für die 01094 bei Ferngesprächen. Sie kosten weiterhin 0,9 Cent pro Minute. Auch hier liegt die Maximalpreisgarantie mit 1,9 Cent pro Minute etwas höher.
     Bis Ende Juli gilt eine Garantie der 01070, nach der Gespräche ins deutsche Festnetz zwischen 19 und 7 Uhr nicht mehr als 0,93 Cent pro Minute kosten. Für Ortsgespräche zur Hauptzeit empfehlen wir weiterhin mangels Anbieter mit einer Tarifgarantie die seit langem stabile 01079 mit 1,84 Cent pro Minute zwischen 7 und 19 Uhr.
     Bei Gesprächen zu ausländischen Nummern sollten Sie vor jedem Telefonat einen Blick in unseren Tarifvergleich werfen und exakt auf das jeweilige Gesprächsziel achten - insbesondere, was die Aufteilung zwischen Festnetz- und Mobilfunkanschluss im Ausland angeht.

Zum Inhaltsverzeichnis

Weitere Meldungen aus der Rubrik Festnetz:

  • Telekom verschenkt bei Nutzung Guthaben für die Telefonkarte Komfort
    10 Prozent des Kartenwertes als Gutschrift  mehr..

Alle Meldungen von teltarif.de


Sparen bei einem alternativen Festnetz-Anschluss: Auch ohne Call by Call können Sie günstiger ins Ausland und zu Mobilfunkanschlüssen telefonieren. In unserem Ratgeber erfahren Sie wie.

Zu diesem Newsletter

Dieser Newsletter wurde von teltarif.de erstellt. Gerne können Sie ihn an Ihre Freunde weiterschicken oder - unter Quellenangabe - einmalig ganz oder auszugsweise in anderen Medien publizieren. Bei Fragen, Anmerkungen oder Kritik freuen wir uns über Ihre Mail an newsletter@teltarif.de. In der Newsletter-Verwaltung können Sie den Status Ihres Abonnements einsehen, Ihre Mail-Adresse ändern oder den Newsletter abbestellen bzw. die Zustellung für eine Zeit lang pausieren lassen.

Geben Sie hierzu Ihre E-Mail-Adresse in das Formular zur Abfrage des Abostatus ein. Sie erhalten als Antwort Ihre Statusseite, auf der Sie unter den Link 'Benutzerdaten ändern' alles weitere einstellen können, wie Ihre E-Mail-Adresse oder den Abo-Typ.

Ihre Themenwünsche:
Vermissen Sie ein bestimmtes Thema bei teltarif.de? Wenn ja, freuen wir uns auf Ihre Vorschläge. Senden Sie uns eine E-Mail an redaktion@teltarif.de!


Impressum/Herausgeber:
teltarif.de Onlineverlag GmbH, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin
Telefon: 030 / 453 081-400 (keine Tarifauskünfte!)
Hotline: 0900 1 330 100 (1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Telekom, CNS24) Eingetragen beim AG Berlin-Charlottenburg, HRB 116648
Umsatzsteuer-ID: DE262802064
Geschäftsführer: Kai Petzke
V.i.S.d.P.: Kai Petzke, Alt-Moabit 96c, 10559 Berlin

Bei Interesse an einer Werbeeinblendung im Newsletter richten Sie bitte Ihre Anfrage per E-Mail an marketing@teltarif.de. Oder rufen Sie uns an unter 0551/517 57 10. Haben Sie Ideen oder Hinweise zu unseren Themen und möchten mit der Redaktion von teltarif.de Kontakt aufnehmen, freuen wir uns über eine E-Mail an newsletter@teltarif.de.