Update

Google Nexus One in Deutschland jetzt mit Android 2.2.1

o2 bestätigt Verspätung bei Froyo-Update für Samsung Galaxy S

Wie berichtet hat Google vor einigen Tagen die neue Android-Version 2.2.1 veröffentlicht. Diese wird seitdem auf die in den USA verkaufte Version des Google Nexus One überspielt. Die Firmware-Aktualisierung erfolgt wie beim Nexus One gewohnt direkt über den am Smartphone vorhandenen mobilen Internet-Zugang.

Datenblätter

Inzwischen berichten auch erste Besitzer des in Deutschland von Vodafone verkauften Nexus One, das Software-Update erhalten zu haben. Beim Testgerät der teltarif.de-Redaktion wurde die verfügbare neue Betriebssystem-Version gestern Abend auf dem Touchscreen des Nexus One angezeigt. Nach einem Reboot wurde Android 2.2.1 installiert. Google Nexus One Google Nexus One
Foto: Google

Der gesamte Update-Vorgang nahm in unserem Fall weniger als fünf Minuten Zeit in Anspruch. Alle Daten und Einstellungen im Handy blieben erhalten - selbst der Root-Zugriff musste nicht erneut freigeschaltet werden. Lediglich für den am Nexus One eingerichteten Microsoft-Exchange-Account musste ein neues Zertifikat installiert bzw. bestätigt werden.

Die neue Version der Google-Mail-Applikation, die im Ausland zum Teil über den Android Market zu bekommen ist und unter anderem den Posteingang nach Priorität sortieren kann, ist in der neuen Android-Version bereits enthalten. Sobald man Google Mail aufruft, erscheint ein entsprechender Hinweis zu den neuen Features.

Voraussetzung für das Software-Update, das die Build-Nummer FRG83 trägt, ist, dass zuvor die Android-2.1-Version mit der Build-Nummer FRF91 auf dem Nexus One installiert wurde. Sollte das automatische Update auf sich warten lassen, so ist auch die manuelle Installation möglich.

Android 2.2 für Samsung Galaxy S kommt später

Wie berichtet gab es zuletzt Hinweise darauf, dass sich das ursprünglich noch für den September angekündigte Software-Update für das Samsung Galaxy S i9000 verzögert. Nun hat auch o2 bestätigt, dass die neue Firmware derzeit getestet wird. Der Netzbetreiber rechnet mit einer Freigabe in etwa zwei Wochen.

Noch länger müssen sich Besitzer des Motorola Milestone gedulden, bis ein Update auf Android 2.2 zur Verfügung steht. Nach o2-Angaben rechnet der Münchner Mobilfunk-Netzbetreiber erst Mitte November mit dem Froyo-Update. Dabei werden Features wie der Adobe-Flash-Player 10.1 und der Mobile Hotspot allerdings ohnehin nicht unterstützt.

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android