4G

Verwirrung um LTE-Unterstützung des Google Nexus 7

Neues Android-Tablet wird Google Wallet nicht unterstützen
AAA
Teilen

In der vergangenen Woche stellte Google unter anderem sein neues Multimedia-Tablet Nexus 7 (2013) vor. Das Gerät ist in den USA inzwischen erhältlich und soll in den nächsten Wochen auch in weiteren Ländern in den Handel kommen. Neben einem Full-HD-Display, einer Hauptkamera auf der Rückseite und natürlich Android 4.3 soll das Tablet auch in einer Version mit LTE-Schnittstelle auf den Markt kommen.

Konkret geplant sind drei Geräte-Modelle. So wird es eine Variante mit 16 GB Speicherplatz geben, bei der sich der Internet-Zugang nur per WLAN herstellen lässt. Kunden, die sich für 32 GB Speicherkapazität entscheiden, haben die Wahl zwischen einem Modell, das ebenfalls nur per WLAN eine Online-Verbindung herstellen kann, und einer zweiten Version, die auch über eine Mobilfunk-Schnittstelle verfügt.

Neues Nexus 7 kommt in Kürze auch nach DeutschlandNeues Nexus 7 kommt in Kürze auch nach Deutschland Neuheit gegenüber der ersten Version des Nexus 7: Das neue Tablet soll auch eine LTE-Schnittstelle bekommen. Dabei gab es zwischenzeitlich verwirrende Angaben dazu, welche Frequenzbereiche unterstützt werden und ob europäische Käufer des Nexus 7 die Möglichkeit haben werden, über LTE online zu gehen. So hatte Google temporär den Hinweis auf LTE für Europa von der Produktseite für das neue Tablet entfernt.

LTE in sieben Frequenzbereichen

Inzwischen wirbt der Konzern nun auch wieder mit der 4G-Funktion für den europäischen Markt. Im Gegensatz zum iPad mit Retina-Display und zum iPad mini von Apple werden auch alle in Deutschland gebräuchlichen Frequenzbereiche unterstützt. So lässt sich mit dem für Europa vorgesehenen Modell des Nexus 7 LTE auf 800, 850, 1700, 1800, 1900, 2100 und 2600 MHz einsetzen.

Auch für die UMTS-Nutzung zeigt sich das neue Nexus 7 vielseitig. Der 3G-Standard kann auf Frequenzen um 850, 900, 1700, 1900 und 2100 MHz verwendet werden. Für GSM verfügt das Tablet über ein Quadband-Modus, das in den Frequenzbereichen um 850, 900, 1800 und 1900 MHz arbeitet.

Google Wallet: Installation nicht möglich

Keine Unterstützung bietet das neue Nexus 7 dagegen für Google Wallet. Das berichtet das Onlinemagazin Android and Me. So konnte die für Google Wallet erforderliche App nicht im Play Store gefunden werden. Der Versuch, die Installationsdatei manuell zu installieren, schlug ebenfalls fehl. Daran wird sich wohl auch in Zukunft nichts ändern, da dem NFC-Chip des Nexus 7 laut Peter Hazlehurst, Produktmanager für Google Wallet, eine für den Dienst erforderliche Sicherheitskomponente fehle.

Teilen

Weitere Meldungen zu Google-Produkten